Die Fichtelbergbahn in den Jahren 1997 bis 2005

  • Hallo zusammen,


    hiermit möchte ich eine kleine Fotoreihe mit meinen Aufnahmen zur Fichtelbergbahn aus dem Jahren 1997 bis etwa 2005 beginnen. Mit Ausschweifungen zu benachbarten Bahnen darf gerechnet werden.


    Weihnachten 1996 lag bei mir ein Fotoapparat unter dem Weihnachtsbaum. Eine kleine, aber brauchbare Kompaktknipse. Die ersten Aufnahmen entstanden damals am 30.12.1996 zur letzten Fahrt Schlettau - Crottendorf. Ich finde, besser kann man eine Fotografenkarriere nicht beginnen ...


    Starten wir im Sommer 1997. 099 750-2 (99 786) in Kretscham-Rothensehma. Es ist der letzte Zug des Tages. Die Datenaufzeichnung der ersten Jahre ist ein riesiger Flickenteppich. Unterm Strich muss ich zugeben, dass mich die Digitalfotografie vor einem unbeherrschbaren Chaos aus Negativen und Fotodaten bewahrt hat.


    099 749-4 (99 785) im Juni 1997 in Cranzahl.


    Zugkreuzung in Neudorf. 099 757-7 (99 794) ist auf dem Weg nach Cranzahl, während 099 750-2 (99 786) bereits wieder nach Oberwiesenthal fährt.


    An einem anderen Tag verlässt 099 750-2 (99 786) Neudorf in Richtung Cranzahl.


    099 750-2 (99 786) am 10.07.1997 in Oberwiesenthal.


    Im Juli 1997 wurde die Strecke Cranzahl - Oberwiesenthal 100 Jahre alt. Das aufgefahrene Programm von damals ist sicher vielen noch bekannt. Am Abend des 13.07.1997 verlassen 99 1590-1 und 99 1564-6 Kretscham-Rothensehma.


    Ebenfalls im Juli 1997 wurden diese drei Wagen nach Cranzahl geliefert. Mit Nummern kann ich leider nicht dienen.


    Kretscham-Rothensehma im Sommer 1997. Den Rest muss man sich dazu denken.


    099 737-9 (99 772) am 14.08.1997 in Neudorf.


    Ebenfalls vom 14.08.1997 stammt diese Aufnahme der 099 750-2 (99 786) an der Vierenstrasse.


    Zwischendrin ein Blick zur Normalspur. 202 587-2 in Walthersdorf auf dem Weg nach Annaberg. Noch etwa 6 Wochen, dann ist Schluss. 23 Jahre später kommt hier ein ICE vorbei. Für diese Aussage wäre man damals definitiv ausgelacht worden.


    21.08.1997: 099 737-9 (99 772) in Neudorf auf Weg nach Oberwiesenthal.


    Am 18.10.1997 steht 099 738-7 (99 773) an der Rampe in Cranzahl. Sie war die letzte Schmalspurlok, die hier auf dem Schienenweg ankam.


    Die Überführung nach Oberwiesenthal fand drei Tage später, am 21.10.1997, statt. Hier mit 099 749-4 (99 785) in Neudorf.


    Herbststimmung in Hammerunterwiesenthal. 099 737-9 (99 772) & 099 749-4 (99 785) auf dem Weg nach Oberwiesenthal. Die Vorspannleistung war damals planmässig und hing mit einem Heizlokeinsatz in Cranzahl zusammen.



    Wird fortgesetzt ...


    Gruss Andreas

  • Hallo Andreas,


    danke für diesen herrlichen Bilderbogen aus vergangenen Zeiten, als dem Kunden noch nicht mittels großer gelber Wagenanschriften mitgeteilt werden musste, auf welcher Bahn er sich gerade befindet. :S:thumbup:

    Grüße Erik


    Alles, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch!

  • Hallo zusammen,


    weiter geht es im Jahr 1998.



    Kein Schnee am 13.01.1998: 099 757-7 (99 794) in Neudorf


    Am 26.02.1998 verliess 099 737-9 (99 772) Oberwiesenthal in Richtung Meiningen. Die Verladung fand unter reger Anteilnahme der örtlichen Bevölkerung statt.


    099 750-2 (99 786) in Unterneudorf. Kein richtiger Winter, aber immerhin etwas.


    099 749-4 (99 785) in Neudorf. Das Foto entstand in der Mittagspause während der Schule.


    Vor der Übernahme der Strecke durch die BVO Bahn GmbH wurden noch Wagen ausgetauscht. Dies geschah am Sonntag, den 17.05.1998. 970-507, 970-544, 974-333 & 974-336 kamen, der 974-502 verliess die Fichtelbergbahn. Seitdem befinden sich auch die Schmalspurtransportwagen in Cranzahl. Die Rückfahrt mit 204 638-1 & 204 298-4 wurde in Sehma abgewartet.


    Am 31.05.1998 wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Fichtelbergbahn beendet. 99 785 verlässt mit dem letzten Zug unter der Regie der Deutschen Bahn AG den Bahnhof Cranzahl.


    Zur Annaberger Kät ersetzte die DB einige 628-Umläufe durch lokbespannte Züge. Grund genug, einen Blick zur Normalspur zu werfen. Am 20.06.1998 verlässt 219 074-2 Sehma in Richtung Annaberg.


    99 785 im Sommer 1998 in Neudorf.


    Selbst 1998 gab es noch Schmalspurgüterverkehr. Mit 97-25-60, 974-376, einer Fertiggarage und einer grösseren Anzahl an Bierbänken und -tischen traf 99 772 am 13.07.1998 in Neudorf ein. Die Wagen wurden anschliessend im Gleis 3 abgestellt.



    In den Monaten September und Oktober fanden Gleisbauarbeiten statt. Am 23.09.1998 gab es diese Gleisstopfmaschine in Hammerunterwiesenthal zu sehen.


    Im Herbst 1998 wurde mit dem Bau der Grube im Gleis 3 in Cranzahl begonnen. Neben drei HH und zwei OO waren auch zwei Rollwagen im Einsatz. 99 794 im September 1998 in Cranzahl.


    979-021 am 30.09.1998 in Cranzahl. Gleichzeitig das letzte Überbleibsel aus der Zeit der DB AG.


    99 772 am 01.10.1998 mit einem Schotterwagen von (oder eingesetzt durch) Gleisbau Bautzen in Cranzahl.


    Der nächste Kraneinsatz in Oberwiesenthal: diesmal kehrt 99 786 aus Meiningen zurück. Es ist der 10.10.1998.


    628 582-9 im Oktober 1998 in Königswalde ob. Bf. Ja, der Zug hat tatsächlich hier gehalten. Als einer der letzten. Danach wurden die Halte in Kühberg und Königswalde aufgegeben.


    Der 628 575-3 war lange Zeit der einzige verkehrsrote Leipziger 628. Hier erreicht er am 05.12.1998 Cranzahl. 99 786 stellt den Anschluss nach Oberwiesenthal sicher.


    Am 06.12.1998 gab es eine Veranstaltung des MDR in Oberwiesenthal. Passend zum Nikolaus versprach dies ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Man hätte auch zu Hause bleiben können. Aber wer will das schon bei diesem Wetter? 99 773 & 99 786 in Cranzahl.


    Einfahrt in Hammerunterwiesenthal. Das nachfolgende Bild gefällt mir nicht so gut, daher gibt hier das "Motiv vor dem Motiv".


    Warten auf den Gegenzug. 99 773 bekam Unterstützung durch 99 786. Wir fuhren anschliessend wieder heim, da der Verkehr auf der B95 hinter Hammerunterwiesenthal bereits zum erliegen gekommen war.



    Wird fortgesetzt ...



    Gruss Andreas

  • Ganz großes Kino!

    Dankeschön.


    Habe dazu auch noch paar Bilder in der Schublade. Mal sehen, ob ich in den kommenden Tagen dazu komme.


    Viele Grüße Sven

  • Hallo zusammen,


    der Verdienst der BVO Bahn GmbH um den Erhalt der Schmalspurbahn darf durchaus gewürdigt werden, denn auch im Jahr 1999 wurde wieder sehr viel gebaut. Das wäre mit der DB AG sicher so nicht möglich gewesen.


    Hier eine undatierte Nachtaufnahme von 1998 mit 99 772 aus Cranzahl. Wenn ich mich richtig erinnere, war es sogar mein erster Versuch überhaupt. Bis auf den Bildausschnitt ist es mir recht gut gelungen.


    Vereinzelt kam es vor, dass die Spurlok auf der Zschopautalbahn dem planmässigen Triebwagen vorgespannt wurde. So auch am 30.01.1999, als 202 490-9 & 628 583-7 in Cranzahl bereits wieder auf dem Rückweg nach Chemnitz sind.


    204 638-1 mit dem Wolkensteiner Schneepflug am 08.02.1999 Cranzahl.


    In dieser Zeit gab es auch bei der Schmalspurbahn genug Schneepflugfahrten. Hier steht 99 772 am 25.02.1999 in Cranzahl. Rechts sieht man den Skl aus tschechischer Produktion. Weiss jemand, was aus dem geworden ist?


    Die Kohle für die Schmalspurbahn brachte damals noch DB Cargo. Am 01.04.1999 war die 204 857-7 mit dieser Aufgabe beschäftigt.


    Mitgefahren bin ich natürlich auch. So unter anderem am 23.04.1999, wo 99 785 & 99 772 von der letzten Plattform des Zuges in der Kurve hinter Kretscham-Rothensehma beobachtet werden konnten.


    Ab Mai gab es in Oberwiesenthal wieder einen Aussichtswagen. Es handelt sich um den 970-310 aus Oberrittersgrün. Er kam im Tausch mit der 99 759 zur Fichtelbergbahn. Hier sieht man ihn am 09.05.1999 mit 97-29-33, 97-25-57 & 99 776.


    Himmelfahrt 1999: 99 786 verlässt am 13.05.1999 den Bahnhof von Oberwiesenthal.


    Das Gleismaterial für die bevorstehenden Bauarbeiten kam mit der regulären Übergabe. Am 27.05.1999 ist 204 845-2 bereits in Sehma und wird ihr Ziel in wenigen Minuten erreichen.


    Ende Mai in Cranzahl. 99 772 bespannt den Personenzug nach Oberwiesenthal, während 99 786 mit vier Rungenwagen im Nachbargleis einfährt.


    Umfahren der Last.


    99 786 im Mai 1999 in Cranzahl.


    Noch in der Ortslage von Cranzahl. An dieser Stelle wurden die Schienen für die Gleissanierung entladen.


    99 773 im Juni 1999 hinter Hammerunterwiesenthal. Vermutlich entstand das Foto zu Pfingsten. -> Edit: neue Erkenntnis: es entstand zu Pfingsten, allerdings 2000.


    204 805-6 hatte am 17.06.1999 die Ehre, die entladenen Flachwagen abzuholen. Netterweise war die Zschopauer Last mit am Zug.


    Bagger auf Rollwagen. So gesehen am 17.06.1999 Cranzahl.


    Im Sommer 1999 wurden mehrere Brücken ersetzt. Unter anderem jene über die Sehma am Bahnhof Neudorf. 99 772 ist mit Schotterwagen unterwegs.


    Am selben Tag kam es auf der anderen Seite des Bahnhofs zu diesem kleinen Missgeschick, als der Vorläufer der 99 772 entgleiste.


    97-09-40 am 17.07.1999 Cranzahl. Ein weiterer Zeitzeuge aus der DB AG-Zeit.


    In Neudorf konnte für eine gewisse Zeit das Gleis 1 nicht genutzt werden. Der vergrösserte Bahnsteig ist sicher eine Folge, nicht die Ursache davon. Am 17.07.1999 wird 99 773 in Kürze im Gleis 2 zum Halten kommen. Auf Gleis 3 steht seit mindestens 3 Wochen der 974-350 mit einem Rungenwagen.



    Wird fortgesetzt ...


    Gruss Andreas

  • Mahlzeit,


    Danke Andreas für diese wirklich interessanten Bilder mit Einblicken die man nicht jeden Tag bekommt. Gerade der Einsatz von dampfbespannten Bauzügen ist sehr sehenswert.

    Ich freue mich auf die Fortsetzung!


    Viele Grüße,

    Richard :)

  • Hallo


    Ich danke allen hier , die hier ihre Aufnahmen der Fichtelbergbahn präsentieren , egal aus welcher Epoche sie entstammen. Die Infos und Aufnahmen sind eine wunderbare Ergänzung zur Literatur, welche es bisher über die Fichtelbergbahn gibt und noch geben wird . Es ist eben meine Lieblingsbahn , landschaftlich super gelegen und mit einem stimmigen Umfeld versehen , erzgebirgische Volkskunst in vielen Varianten.


    Glück auf

    Armin Ahlsdorf

  • Hallo Andreas!

    Ich freue mich über die Bilder. Vor allem wenn man auch auf der Regelspur Lokbespannte Züge sieht. Der Zustand der Gleisanlagen ist heute auf beiden Spuren besser, als die Mehdornsche Gartenbahn, die man 1999 in Cranzahl sehen konnte.

    Gruß Ronald

    Viele Grüße,

    Ronald!