Betrieb der Harzer Schmalspurbahnen 2021

  • Liebe Harzfreunde,


    meine beiden Beiträge waren lediglich Stoßseufzer, die derzeitige Situation betreffend.

    Ist etwas entgleist. Falsche Fahrstraße...


    Natürlich weiß ich um die Lage in den Krankenhäusern und daß hier niemand gegen Vorgaben, Regelungen und Absprachen handelt, ist doch klar.

    Natürlich wird Einvernehmen zwischen den Vertragspartnern bestehen.


    Nie habe ich etwas anderes gemeint. Falls das so rübergekommen ist, tut mir das leid.


    Peter

  • Hallo Hans-Jürgen,

    Vielleicht sollte man seitens der HSB sich mal mit den Verantwortlichen vom Öchsle unterhalten wie es geht, dass man an neue Kurbeln kommt

    die Loks brauchen meines Wissens mittlerweile beide eine komplette HU (Kessel und Fahrwerk), vielleicht hat man sich das als erstes Projekt für die neue Werkstatt vorgenommen? Ich bin zumindest stark davon überzeugt dass es mittlerweile nicht mehr nur an den defekten Kurbeln liegen kann, vielleicht fehlte auch das Geld für diese im Planverkehr (abgesehen vom Traditionszug) nicht benötigten Maschinen. Reiht sich dann ein bei 99 6101 und 187 025 die ja wohl generell auch wieder fahren sollen (irgendwann)...


    Gruß Michael

    26305-signatur-def-jpg

  • Hallo,

    Der HSB Lockdown geht noch länger.

    mittlerweile ist der genannte 23.04.2021 durch ein "derzeit" ersetzt. D.h. man nennt aktuell kein Enddatum für die Betriebseinstellung mehr.


    Der diesjährige Sommerfahrplan (der normalerweise Ende April/Anfang Mai beginnt) ist auch noch nicht veröffentlicht.


    Gruß Michael

    26305-signatur-def-jpg

  • Das größte Problem wird wohl hinterher der Personalmangel werden. Denn viele HSBler sitzen mittlerweile 6 Monate mit "open End" daheim und drehen bei kargem Kurzarbeitergeld Däumchen. Da werden sich sicherlich einige HSBler vor lauter Langeweile neu orientieren, Klinken putzen und schließlich bei anderen EVUs anheuern. Denn Eisenbahner sind gefragt, zudem zahlen andere EVUs deutlich besser.


    Würde mich wundern, wenn ich mich in dieser Hinsicht täusche!

  • Hallo !


    Ich erlaube mir mal einen aktuellen Blick nach Eisfelder Talmühle, dem betrieblichen HSB Knotenpunkt auf der südlichen Seite des Harzes.

    Es ist ein Blick auf rostige Gleise und einen verlassen wirkenden Bahnhof !




    Wendet man den Blick auf die andere Seite des Bahnhofes, gibt es zur Zeit viel Betrieb neben den HSB Gleisen zu beobachten.


    Wegebau und Holzeinschlag schaffen auch hier völlig neue Ansichten.




    Direkt auf der alten Laderampe am südlichen Bahnhofskopf wurde ein großer Lagerplatz eingerichtet...

    Da kann man sich schon vorstellen, wie es aussehen würde, wenn das Holz mit der Bahn abtransportiert werden würde..., oder?



    Bin ja mal gespannt, wie sich das Umfeld um den Bahnhof herum ändern wird?


    Gruß, Thomas

  • Guten Morgen,

    vermutlich werden wir nach dem Abklingen der aktuellen Pandemie noch an ganz andere Dinge gewöhnen müssen als an die hier gezeigten. Sicher nicht gleich, aber immerhin, und nicht an den Meterspurgleisen im Harz.

    Wenn ich das Holz dort liegen sehe, ist da schon ein Sinnbild falscher Verkehrspolitik, Frachtgut ohne Ende (fast) und eine Verladeinrichtung ohne Gleis, also unterm Strich eine Möglichkeit durch falsche Prioritäten zerstört. das stimmt mich doch entgegen meiner Natur recht nachdenklich, irgendwie. Bitte lasst Euch nun nicht zu pro und contra polemischen politischen Diskusionen hinreißen, das war nicht unbedingt die Absicht des Kommentars an dieser Stelle, da gibt es andere Möglichkeiten als unser Forum.



    So sah es am 16.03. 2021 an der unteren Wormkebrücke aus genau gegenüber unterhalb des Kleinbusses verläuft die Trasse Richtung Elend,nach rechts gehts im Linksbogen über die Brücke auf die andere Talseite.


    Euch ein schönes Wochenende Gruß Winfried

  • Hallo Ihr,

    leider wird sich das Bild in naher Zukunft nicht ändern, obwohl Güter auf die Schiene gehören. Die Eisenbahn ist einfach

    nicht mehr flexibel genug, der Rückbau der vergangenen Jahre tut sein restliches.


    Und von der Politik, ist es auch nicht gewollt...... die Grünen sind schon seit Jahren im Bundestag vertreten......doch passiert ist

    nicht viel....


    Nun wieder zurück zum Thema HSB. Gibt es überhaupt noch Rollböcke die betriebsfähig wären um überhaupt einen Güterverkehr

    durchzuführen?


    Mit freundlichen Grüßen

    Sven Weißenborn