Betrieb der Harzer Schmalspurbahnen 2021

  • Ich stelle mir vor allem die Betriebsaufnahme irgendwann nach etlichen Monaten Corona-Zwangspause eher schwierig vor. Denn wenn ein Großteil der Mitarbeiter so lange in Kurzarbeit ist und daheim nutzlos bei weniger Kurzarbeitergeld Däumchen dreht, werden Einige diese Gelegenheit sicherlich nutzen, um sich beruflich anderweitig zu orientieren. Denn Bahnpersonal ist überall gefragt, die Bezahlung der HSB trotz Verbesserungen immer noch stark verbesserungswürdig. Würde mich somit nicht wundern, wenn sich in der Zwischenzeit einige HSB-Kollegen zu anderen EVUs umorientiert hätten. Und schon hat die HSB wieder ein großes Problem mehr an der Backe!

  • Hallo,


    ja, es müssten jetzt wohl zwei sein. Vielleicht hat man da von letztem Herbst gelernt, wo man einen TW-Umlauf lieber ausfallen lies, statt potenziellen Fahrgästen (wenn auch vermutlich fast keiner mitgefahren wäre) die Kälte zuzumuten.


    Mal eine Frage an die Experten: macht sich die Zugheizung äußerlich (optisch) durch irgendetwas bemerkbar und wenn ja, wodurch? Möchte auf meiner MoBa evtl. ne Diesellok mit ausstatten, falls das optisch auffallend ist.


    Schonmal danke und viele Grüße,

    Marc

  • Hallo Marc,


    an der Pufferbohle befindet sich dann die Heizleitung mit Anschlüssen. Im Harz ist diese an beiden Lokomotivfronten sowohl rechts als auch links vorhanden, da die Loks gegenüber den Wagengarnituren gedreht werden können. Im Prinzip ist das also genau wie bei dem Dampfloks auch.


    Bei den Dampfloks gibt es verschiedene Varianten, mal ist die Heizleitung vor, mal hinter dem Querblech der Pufferbohle angebracht. Wie es bei den 199ern im Detail aussieht, weiß ich nicht, mit Fotos kann ich leider auch nicht dienen.


    Die Wagen haben übrigens nur einseitig, nämlich in Fahrtrichtung gesehen vorne links die Heizkupplung, müssen also untereinander immer in der richtigen Position zueinander stehen und dürfen nicht ohne weiteres gedreht werden - wenn, dann höchstens als komplette Garnituren.


    Vielleicht kann das noch jemand mit Bildern ergänzen und dem von mir als "Querblech" getauften Teil noch die richtige Fachbezeichnung verpassen.

    _________________________
    Gruß aus dem Bergischen Land


    Thomas

  • Hallo,


    die 861 hatte schon immer Zugheizung, der Kessel war nur zuletzt defekt. 199 872 und 874 haben bisher keine Zugheizung (mehr), wobei da wohl mal was in der Überlegung war.


    Gruß Michael

    26305-signatur-def-jpg