Betrieb der Harzer Schmalspurbahnen 2021

  • Hallo,


    Reiner: "Die 21 ist nur schön anzusehen und war immer nur in Gernrode besser als die Malletkisten. Auf Grund der Querausgleicher schaukelt sie wie ein Hochseedampfer und ist zudem Heizerunfreundlich."


    Du meinst sicher die 6001? Kannst da mal näher darauf eingehen? Ich hatte jetzt vermutet das die als fast Einheitslok ganz gut ist im allgemeinen. Nur eine Kolbenspeisepumpe hätte ich mir noch gewünscht.


    Mfg TRO

  • Guten Abend,


    heute hab ich meine HSB Lieblingsdampflok in Nordhausen Altentor erwischt.



    99 7245-6 bei der Einfahrt mit dem Nordhäuser Brockenzug 8929.



    MfG Bernd Thielbeer aus Nordhausen

  • Hallo,


    Reiner: "Die 21 ist nur schön anzusehen und war immer nur in Gernrode besser als die Malletkisten. Auf Grund der Querausgleicher schaukelt sie wie ein Hochseedampfer und ist zudem Heizerunfreundlich."


    Du meinst sicher die 6001? Kannst da mal näher darauf eingehen? Ich hatte jetzt vermutet das die als fast Einheitslok ganz gut ist im allgemeinen. Nur eine Kolbenspeisepumpe hätte ich mir noch gewünscht.

    Hallo,

    Die 21 bezieht sich auf die erste Betriebsnummer, also NWE 21.


    Also soweit ich weiß schaukelt die 6001 auch deshalb so stark, weil sie relativ kurz, aber hoch aufgebaut ist. Dies wurde von den Konstrukteuren 1939 in Kauf genommen, um eine sehr gute Bogenläufigkeit zu erreichen. Wurde auch dadurch noch verbessert, da man auf die exakt symmetrische Achsfolge 1´C´1 zurückgriff.

    Dadurch hat sie aber einen sehr hochliegenden Schwerpunkt, was eben zum Schaukeln führt.


    Ich hoffe ich habe mich richtig erinnert.


    Liebe Grüße

    Jan

  • Die neuerlichen Fragen zur damals angedachten Verbindung nach Braunlage werfen für mich die Frage auf, ob denn aus den Lokomotiven überhaupt genügend Rollmaterial zur Verfügung stünde, wenn auch über eine Taktverdichtung zum Brocken nachgedacht wird...

  • Die neuerlichen Fragen zur damals angedachten Verbindung nach Braunlage werfen für mich die Frage auf, ob denn aus den Lokomotiven überhaupt genügend Rollmaterial zur Verfügung stünde, wenn auch über eine Taktverdichtung zum Brocken nachgedacht wird...

    Die HSB hat 6 z-gestellte Neubaulokomotiven. An Lokomotiv-Material ist also genug da. Wie immer ist es nur eine Frage des Geldes und des Bedarfs, das zu reaktivieren.


    Wie es mit weiteren Personenwagen aussieht, weiß ich nicht. Da hab ich gar keinen Überblick, was alles vom vorhandenen in den einzelnen Garnituren eingesetzt wird. und ob da noch viel in der Wagenhalle steht oder ob Neubauten nötig wären.

  • Wir könnten doch ne neue Harzbahn bauen, die über all da lang fährt wo alle es möchten und mit Fahrzeugen wie jeder sie gern hat.

    Das wär doch mal was. Das ist jetzt schon so ein richtiger Traumtänzer Strang. Ich könnte mich beölen. 🤗🥱😧

    Beste Grüße Reiner

  • Hallo,

    Wie es mit weiteren Personenwagen aussieht, weiß ich nicht.

    bis auf einzelne (alle?) der Reihe 900-52x (ex sog. "Eisfelder") ist meines Wissens alles was vorhanden war einsatzfähig und bei Vollbetrieb auch mehr oder weniger im Einsatz (einschließlich Reserve für Werkstatt und Sonderfahrten, 2. Dampfzug im Selketal etc.).


    Gruß Michael

    26305-signatur-def-jpg

  • kann mir wer ne PN schicken, wenn es in diesem Thema echte Neuigkeiten zur HSB gibt und nicht nur endlose Träumereien? Ich stelle derweil das Thema auf "Ignorieren" :D .


    VG Marc

  • Wir könnten doch ne neue Harzbahn bauen, die über all da lang fährt wo alle es möchten und mit Fahrzeugen wie jeder sie gern hat.

    Das wär doch mal was. Das ist jetzt schon so ein richtiger Traumtänzer Strang. Ich könnte mich beölen. 🤗🥱😧

    Ja so sehe ich das auch. Macht doch eine direkte Verbindung zur wiederaufzubauenden Trusetalbahn. Das wäre doch was.

    Viele Grüße von den Gebrüdern Grimm! :P 8o :P 8o

  • Ich finde es nicht schlecht. Neben all diesen Meldungen zu Corona, Waldbränden, Hochwasserfluten wenigstens etwas, was mal die Seele aufheitert. Bitte weitermachen!