Betrieb der Harzer Schmalspurbahnen 2021

  • ..und jetzt spekulieren wir hier alle herum ob es wirklich nur die Luftpumpe ist....

    Ähm......


    Wo liegen eigentlich die Schrauben für die Befestigung der Luftpumpe und stimmt es, dass die linke untere Schraube einen Kratzer am Sechskant hat ??

    Davon ist auszugehen. Eine benutzte Schraube hat zwangsläufig Kratzer am Sechskant. Keine Sensation und nicht weiter erwähnenswert.

    Für die Befestigung einer zweistufigen Luftpumpe am Pumpenträger gibt es insgesamt 4 Schrauben oder Stehbolzen (je nach Bauart).

    Ich kann es einfach nicht glauben, dass ein Defekt an einer Luftpumpe nach fast einem Jahr noch immer der Abstellgrund sein sollte.

    War die Lok denn seit September 2020 nicht mehr im Einsatz?


    An einer Diskussion über irgend welche Triebwagen beteilige ich mich nicht. Die stehen abgestellt, haben keine Frist. 99 5906 sollte aber gültige HU-Frist haben, die wohl ungenutzt abläuft.

    Meine Meinung zu ihren Einsatzmöglichkeiten im Selketal hatte ich weiter oben ja schon dargelegt.


    Viele Grüße


    Dampfachim

  • Hallo Achim,

    ich wollte mit meinem Beitrag Folgendes ausdrücken.

    Wenn !!!!!! feststeht, dass es diese Luftpumpe ist, dann sollte man auch hier diskutieren dürfen. Du fragst ja jetzt selber nach, ob es überhaupt daran liegt.

    Insofern wäre die Frage vielleicht besser:

    "Wer weiß, warum die Lok nicht im Einsatz ist".


    Und die Triebwagenäußerung ist in den letzten Tagen wohl mittlerweile schon 5x getätigt wurden.

    Ich kann sie gern nochmals aufschreiben, davon bekommen dieKisten aber nicht die notwendige Überarbeitung. Warum stellt der Fragesteller die Frage nicht offiziell bei der HSB??


    Und wenn man schon über jedes Teil unbedingt den Verbleib wissen will, dann interessieren doch auch Kratzer an den Teilen sowie deren Zustand (frisch, verrrostet, angerostet)

    cu

    Hans-Jürgen


    Übrigens habe ich auch noch einen Wunsch. Wie wäre es denn, wenn von Wernigerode nach Quedlinburg in die liegenden Gleise eine 3. Schiene eingebaut wird. Dann kann die HSB bei Lokausfall schneller eine Ersatzmaschine nach QLB bringen und gleichzeitig würde sich das Einzugsgebiet des Personennahverkehrs durch die HSB enorm erweitern.

  • 99 5906 sollte aber gültige HU-Frist haben, die wohl ungenutzt abläuft.

    Hallo Zusammen ,


    die 5906 kam im Dezember 2017 aus Meiningen zurück, und wurde im Januar '18 abgenommen.


    Anlaß für die Zuführung ins DLW war zunächst ein kapitaler Zylinderschaden. Es wurden alle vier Zylinder erneuert.

    Da sie ohnehin kurz vor Fristablauf stand, wurde "kurzerhand" eine HU daraus.


    Liebe Grüße,

    Peter

  • Moin Peter, Achim und die anderen die sich fragen wo eigentlich 99 5906 ist.

    Vorne weg, ich weiß es auch nicht nur ein paar Fakten.

    2020 kam die Mallet gar nicht zum Einsatz. Nur Probe im Juli zirka seither gilt sie als defekt.

    In Meiningen hat sie meines Wissens nur das Fahrwerk gemacht gekriegt. In Wernigerode folgte anschließend der Kessel. Dazwischen fuhr sie aber mal kurz.

    Wenn man hochrechnet merkt man schnell das die Kesselfrist wohl abgelaufen ist. Klar, könnte man 1 Jahr verlängern aber so richtig was mit ihr anfangen kann man nicht. Den Oldie packt sie nicht alleine und eine zweite kleine Dampflok ist aktuell nicht da. Hätte man jetzt den T3 zum schieben.... 😏


    Tim

  • Hallo Tim,


    immer diese getrennten Fristen Kessel und Fahrwerk...

    Sieht ja keiner mehr durch.


    Aber wenn die HSB in vier neue Zylinder investiert hat, ist nicht davon auszugehen, dass man die Lok jetzt abschreibt.

    Na ja, dann kam auch noch ein Lockdown nach dem anderen.


    Hoffen wir mal, dass die Lok dann doch bald wieder zum Einsatz kommt. Eine Kesseluntersuchung ist ja auch kein Hexenwerk.


    Viele Grüße


    Dampfachim

  • Hallo,


    ich hatte oben nur das wiedergegeben was dort auf der (üblicherweise gut gepflegten) Homepage steht. Ob die Luftpumpe tatsächlich noch defekt ist, entzieht sich meiner Kenntnis.


    Fakt ist, wie von TimK. oben schon geschrieben dass die Lok in 2020 nur mal Probe gefahren wurde und sonst nicht zum Einsatz kam. Wenn ich mich richtig erinnere ist aber auch erst im Laufe des Jahres 2020 bei der Lok das Kollisionswarnsystem eingebaut worden (bei VIS in Halberstadt), vorher wäre die Lok ohnehin nicht einsetzbar gewesen (Fremdfahrzeuge ohne entsprechende Ausstattung werden nur noch im Vorspann oder wie beim Sachsen-Anhalt-Tag auf "gesperrter" Stichstrecke eingesetzt).


    Rein von den Fakten her ist das Einsatzspektrum der Lok relativ begrenzt (außer als Reserve in Gernrode oder im Sonderverkehr). Ob Sie im Selketal wirklich nicht mehr eingesetzt werden soll oder die entsprechende Aussage nur "Fakenews" waren konnte oder wollte hier auch noch niemand bestätigen. Ich kann mir aber vorstellen das so oder so die Prioritäten erst mal woanders liegen und man sieht ja auch dass sich die Betriebslage hier gegenüber letztem Jahr deutlich gebessert hat bzw. mit der 47 weiter bessern wird.


    Ich würde daher vorschlagen wir lassen den Kaffeesatz vielleicht endlich mal in der Tasse und beschränken uns auf das was bekannt ist.


    Gruß Michael

    26305-signatur-def-jpg

  • Wenn ich mich richtig erinnere ist aber auch erst im Laufe des Jahres 2020 bei der Lok das Kollisionswarnsystem eingebaut worden (bei VIS in Halberstadt), vorher wäre die Lok ohnehin nicht einsetzbar gewesen (Fremdfahrzeuge ohne entsprechende Ausstattung werden nur noch im Vorspann oder wie beim Sachsen-Anhalt-Tag auf "gesperrter" Stichstrecke eingesetzt).


    dass sich die Betriebslage hier gegenüber letztem Jahr deutlich gebessert hat bzw. mit der 47 weiter bessern wird.

    Hallo,

    Seit wann müssen denn alle Loks die im Streckendienst zum Einsatz kommen so ein Kollisionswarnsystem haben?

    Ist das erst seit zwei, drei Jahren so oder schon länger?


    Definitiv! Und wenn bald auch die 22 wieder im Einsatz steht, sollte ein relativ reibungsloser Betrieb möglich sein..

    Kann man denn schon irgendwie abschätzen wann die 36 wieder zurückkommt?


    Beste Grüße

    Jan

  • Hallo Jan,


    einen genauen Stichtag kann ich dir nicht nennen.

    Seit 2018 wird das System, das von der Luftfahrt auf den Bahnbetrieb übertragen wurde und unabhängig von der Infrastruktur ist, auf dem gesamten 140 Kilometer langen Streckennetz für fast alle Fahrzeuge angewendet.

    In jedem Fall war es so dass bereits in 2019 beim Einsatz des DEV T41 zum Sachsen-Anhalt-Tag in Quedlinburg man den Abschnitt Gernrode-Quedlinburg zur Stichstrecke gemacht hat auf welcher an diesem Tag (bis auf 1 Zugpaar morgens) nur der DEV-Triebwagen unterwegs war. Begründet wurde dies damit dass der Triebwagen als Gastfahrzeug nicht mit dem Kollisionswarnsystem ausgerüstet war. Zwischenzeitlich sind alle betriebsfähigen Fahrzeuge damit ausgerüstet (der VT12 sollte es dann im Rahmen der Aufarbeitung bekommen haben?), den beiden Jung-Mallets steht die Umrüstung im Rahmen einer ohnehin durchzuführenden neuen HU meines Wissens noch bevor. Bei Konzeption des Systems war auch mal von mobilen Geräten die Rede, welche dann bei Gastfahrzeugen zum Einsatz kommen sollten, ich weiß allerdings nicht ob das bereits umgesetzt worden ist.


    Kann man denn schon irgendwie abschätzen wann die 36 wieder zurückkommt?

    Ist die 36 nicht erst bei Rücklieferung der 47 nach Meiningen gegangen? Dann würde das ja in jedem Fall noch etwas dauern.


    Gruß Michael

    26305-signatur-def-jpg

  • Hallo,

    habe eine Frage zu den aktuellen Mitfahrbedingungen der Brockenzüge. Im ersten Halbjahr 2021 war eine Mitfahrt auf der Brockenstrecke nur mit im Vorverkauf erworbenen zugbezogenen Fahrscheinen möglich. Seit dieser Zeit werden die Unterwegshalte zwischen Westerntor und Drei Annen Hohne ausgelassen. Aktuell finden die Zwischenhalte planmäßig weiterhin nicht statt. Auf der Homepage der HSB ist von der Vorbuchregel nichts mehr zu lesen. Kann man wieder spontan mitfahren und den Fahrschein im Zug erwerben? (Hintergrund, habe nur wenige Minuten Übergang in Wernigerode)

    danke und Gruß

    Harzreise