Betrieb bei der Lößnitzgrundbahn 2021

  • Hallo miteinander, da fang ich mal bei der Lößnitzgrundbahn 2021 an.

    Heute kämpfte sich P3002/03 im dichten Schneetreiben gen Moritzburg und retour.







    Viele Grüße

    Thomas

  • Ist ja nicht ganz so oft das es weiß ist bei uns. Hier noch ein paar Bilder von heute.






    Viele Grüße

    Thomas

    2 Mal editiert, zuletzt von tomtom ()

  • Hallo in die Runde,


    aus der Gesamtlage nachvollziehbare Neuigkeit von der Lößnitzgrundbahn:


    Schülerzug entfällt

    Aufgrund der aktuellen Lage entfallen in der Zeit vom 11.01.2021 bis 05.02.2021 die Züge P 3000 (05.15 Uhr ab Radebeul Ost) und P 3001 (06.20 Uhr ab Radeburg) ersatzlos. Alle weiteren Züge verkehren laut gültigem Fahrplan. Wir bitten unsere Fahrgäste um Verständnis.




    Viele Grüße

    sendet Michael

  • Hallo,


    ich finde es eher überraschend dass man für die Entscheidung 4 Wochen gebraucht hat. Ich vermute aber mal der Zug verkehrt ohnehin nur an Schultagen? Vielleicht hat man dass dann erst mal laufen lassen mit der Perspektive dass es ja nächste Woche theoretisch weiter gehen sollte und zwischendrin ja nicht allzu viele Schultage waren.


    Gruß Michael

    26305-signatur-def-jpg

  • Hallo,


    wieso muß man vermuten, daß die besprochenen Züge nur an Schultagen fahren? Ein Blick in den Fahrplan oder auch die Kenntnisse aus den Jahren zuvor sollten ausreichend sein, um nicht vermuten zu müssen.

    Ein Zitat aus den Fußnoten des Fahrplans der SDG lautet: "verkehrt nur an Schultagen in Sachsen, verkehrt nicht vom 23.12.2020 bis 03.01.2021 vom 06.02. bis 21.02.2021, ..."


    Als die Schulen vor Weihnachten geschlossen wurden, waren es nur wenige Tage bis zum fahrplanmäßigen "Ausfall" der beiden Züge - und daß man im neuen Jahr wartet, wie es nach der rückblickend ersten Frist ab 10. Januar weiter geht, finde ich sehr nachvollziehbar. Und jetzt geht es halt vorerst bis zum geplanten Beginn der Winterferien (was auch immer aus denen wird) weiter ohne diese beiden Züge. Worüber schreiben wir hier eigentlich? Die reine Mitteilung dessen sollte doch ausreichend sein.

    Gruuß

    217 055

    2 Mal editiert, zuletzt von 217 055 () aus folgendem Grund: Ein Satzzeichen korrigiert.

  • 217 055: "Worüber schreiben wir hier eigentlich? Die reine Mitteilung dessen sollte doch ausreichend sein."


    Werter Anonymer 217er: Es geht einfach darum, das an 13 Tagen der Zug eben gefahren ist, ohne das Schule war. Also ziemlich unnütz. Das hat dem Verkehrsverbund fast 10.000 Euro gekostet, die später sicher fehlen werden, dies wollte ich damit ausdrücken.


    Ob es aktuell überhaupt sinnvoll ist aktuell mit 1 bis 3 Wagen Wagen bedarfsgerecht zu fahren für 10 bis 20 Leute am Tag.... diese Diskussion möchte ich hier nicht anstoßen.


    Nur, damit es manche wissen, der Verkehrsverbund bezahlt die ganzen Schmalspurbahnen. Und wenn ich Pressemitteilungen lese in denen steht : "Auf bis zu 30 Millionen Euro werden die Einnahmeausfälle des VVO bis zum Jahresende geschätzt." https://www.alles-lausitz.de/v…sorge-in-die-zukunft.html


    Kann sich jeder selbst denken wo in Zukunft zuerst gespart wird, nämlich nicht bei der S1 oder der RB 34... ;).


    MfG TRO

  • ....

    Es geht einfach darum, das an 13 Tagen der Zug eben gefahren ist, ohne das Schule war. Also ziemlich unnütz. Das hat dem Verkehrsverbund fast 10.000 Euro gekostet, die später sicher fehlen werden, dies wollte ich damit ausdrücken.


    Ob es aktuell überhaupt sinnvoll ist aktuell mit 1 bis 3 Wagen Wagen bedarfsgerecht zu fahren für 10 bis 20 Leute am Tag.... diese Diskussion möchte ich hier nicht anstoßen.


    Hallo "namenloser TRO" (findest Du das gut?),


    wenn Du eine solche Diskussion nicht anstoßen willst, dann mach es doch einfach nicht. Oder sehe ich das falsch?

    Wenn der VVO die Züge abbestellt hätte, wären die nicht gefahren, stimmts?

    Entweder sind für kurzfristigste Anpassungen die vereinbarten Fristen länger als sie hier minimal wirksam gewesen wären oder es gibt eben noch andere Überlegungen dabei. Das gilt übrigens deutschlandweit und ist weder auf den VVO noch den übrigen Nah- und Regionalverkehr beschränkt.


    Und hier im Beitrag steht kein einziger Cent meiner eigenen Meinung zu dem Thema, das möchte ich noch betonen. Es ist nämlich zu diesem Thema keine fruchtbare Diskussion möglich, davon bin ich überzeugt.

    Gruuß

    217 055

  • Hallo Zusammen,



    Bevor es mal wieder eskaliert hier, es gibt nur einen unbekannten, der andere heißt Tom, und Tom hat Recht....


    Undisskutabel ist derzeit auf jedenfall dieses Warum ? und Wieso ? Das gilt für alle Verkehrsunternehmen!!!!


    Zum einen und Gottsei Dank bekommen die Schmalspurbahnen von den Verkehrsverbünden einen Auftrag in Form eines Vertrages und damit auch regelmäßig Geld für Ihre Fahrten.

    Meist wird nach Kilometer abgerechnet und nach Sitzplätzen, vielleicht auch Sauberkeit...


    Kilometer mit Sicherheit bei der Bimmelbahn, inwieweit nach Plätzen, keine Ahnung, aber wenn ich mir ansehe, dass manche Züge mit mehr als 3 Wagen derzeit fahren könnte es schon sein.


    Wer weiß, vielleicht fehlten im Dezember noch km zur Vertragserfüllung 2020, deshalb sind alle Züge gefahren.



    In Einverständnis mit dem (hier) VVO könnte

    auf Fahrten verzichtet werden, das machen die nun auch, aber allein sollte es kein Unternehmen von sich aus machen und mit Sicherheit, das möchte ich mal behaupten, werden die ausgefallenen km-Leistung im Laufe des Jahres nachgeholt.


    Ausserdem, auch wenn die Züge leer sind, aber das Personal ist in Arbeit und nicht mit Abzügen zuhause.


    Übrigens wenn man schon nicht (ohne Grund) mitfahren darf, man darf aber spazieren gehen und ist es nicht schön wenn einen dann das Boahnel den Weg kreuzt...


    Ich persönlich denke, derzeit sollte man nicht an irgendwelches Geld denken, sondern an das was möglich ist und um Verkehrsverbünde* und deren Einnahmen oder Einbußen brauchen wir uns mit Sicherheit keine Gedanken machen.


    Aber wenn die Schmalspurbahn den Betrieb eigenmächtig einstellt, Kein Geld mehr und Strafzahlung....



    Bleibt Gesund und freundlich....



    Gruß André



    *zu den Link der von Oktober 2020 war, was auch immer ein Verkehrsverbund vor hat, da hat man als Verbraucher den kleinsten Einfluss und Geld fehlt immer... (meckern die Herrschaften nicht immer)

    Einmal editiert, zuletzt von 99 1750-1 ()