Betrieb bei der Lößnitzgrundbahn 2021

  • Hallo Thomas!


    Du hast Recht. Es ist anders, aber nicht besser, was meiner Meinung nach auch an viel zu wenig Brennweite liegt.

    Bild 1 mit einem wesentlich engeren Anschnitt und Sonne zwischen Kessel und Triebwerk wäre die optisch bessere Lösung gewesen.


    Viele Grüße

    Thomas

  • Guten Morgen,


    da Thomas ja schon den Sonnenuntergang gezeigt hat, spare ich mir denn mal und zeige die anderen Ergebnisse von gestern.



    Durch den Lößnitzgrund rollt 99 1761-8 auf eine größere Gleisbaustelle zu. Von etwa hier bis zum E-Werk liegen teilweise neue Schwellen.



    Auf dem Rückweg befährt die Altbaulok gleich den Dippelsdorfer Damm. Hier kam dann auch endlich die Sonne raus.



    Auf dem letzten Zug nach Moritzburg spiegelt sich das goldene Abendlicht wunderbar wieder.


    Viele Grüße,

    Richard

  • Hallöchen,


    und für alle, die es interessiert hier noch ein Bild von besagter Baustelle im Lößnitzgrund:



    Gebaut wird im laufenden Betrieb, d.h. rechtzeitig vor Durchfahrt des Zuges werden die Bauarbeiten unterbrochen. Die Schwellen waren stellenweise schon mehr als durch:



    Eingebaut werden übrigens Kunststoffschwellen, diese dürften etwas langlebiger sein...


    MfG Ronny

  • "Eingebaut werden übrigens Kunststoffschwellen, diese dürften etwas langlebiger sein...

    MfG Ronny"


    Hallo,

    Wer erzählt das? Der Hersteller?

    Du erinnerst dich sicher an die Geschichte mit der "Festen Fahrbahn" zwischen Bitterfeld und Halle, wo 2012 plötzlich und unerwartet die Höchstgeschwindigkeit der ICE Strecke auf 50 bzw 30 km/h herabgesetzt werden musste, wegen starker Mängeln am Oberbau. Da hat der Hersteller auch etwas anderes versprochen ^^ .

    Mfg TRO