Schmalspur-Neuheiten 2021

  • Ist es denkbar, dass sich Herr Brendel irgendwann mal der Epoche 3 bis 5 zuwendet?

    Man hört über seine bisherigen Modelle ja nur positivste Schwärmerei.

    Aber die frühen Epochen sind einfach nicht so mein`s.:nixw:

    Beste Schmalspurgrüße aus dem Spreewald

    Christoph

  • Hallo!

    In Epoche III gibt es da ja schon verschiedene recht schöne Modelle.

    Ich glaub aber echt nicht daran, das Herr Brendel sich da an Epoche V ranwagt,

    da gibt es ja noch sehr viel in Epoche I. II und III zu tun.

    Denkt und meint .....

    ..... mit besten Grüßen

    von Hans-G.

  • Hallo,




    Zu Artikel manufaktur Neustadt,

    erstmal Danke Hans G. Hat die Auslieferung erster Modelle begonnen, schön zu wissen...


    Auch andere Epochen gab es vor Jahren mal in kleiner Stückzahl...

    z.Bsp den heutigen betriebsfähigen Wagen 360K in ähnlichen Varianten, grün mit DR LOGO, DR 4 Achs. Werkstattwagen usw

    Vielleicht zeigt ihn ja jemand, der einen hat...


    Ich selbst habe

    360K in für mich auf Wunsch zusätzlich abgeänderter Form, aber dazu komm ich mit einer Frage noch zu! demnächst


    Zu meinen Leid, schrieb mir Herr Brendel mal, das er sich in Zukunft nur noch auf Kleinteile, Bausätze und weniger auf Fertigmodelle konzentrieren möchte und wenn Fertigmodelle dann Güterwagen. Vielleicht ändert er ja irgendwann mal wieder seine Meinung. Ja und das Angebot das er letztes Jahr entwickelt hat... Respekt.



    Gruß André

  • Hallo Manfred.

    hab Dank für das Bid!

    Sehe ich das richtig,

    das da zwei Heberleingalgen dran sind an dem Wagen von Deinem Vorbild-Foto?

    (Das Brendel-H0e-Modell hat nur einen Galgen)!

    Frägt .....

    ..... mit besten Grüßen

    von Hans-G.

  • Hallo Hans-G.,


    das dürfte schon der Heberleingalgen vom nächsten Wagen sein mit der Rolle in die gleiche Richtung. Ein zweites Bild von dem Wagen habe ich nicht.


    antwortet mit besten Grüßen

    Manfred

  • Hallo Manfred,

    Danke für Deine Auskunft - ja - Du hast völlig Recht,

    die in die Richtung zeigende Herberleinrolle zeigt es,

    das des der Galgen vom nachfolgenden Wagen ist.

    meint .....

    ..... mit besten Grüßen

    von Hans-G.

  • Hallo Lenni,


    ja die gab es.


    Acht Wagen der laufenden Nr. 778 mit 2,70 m Achsstand sind so für die Bahnverwalterei Glashütte ausgerüstet worden. Außerdem hatten sie abgerundete Stirnwände. Ein Bild findest Du im Band 2 "Die Wagen der sächsischen Schmalspurbahnen" auf Seite 72 rechts oben ;).


    Im Modell hat Martin Brendel ihn auch schon nachgebaut.



    Gruß Sven H.