DR-Schmalspurfahrzeuge für Vietnam

  • Hallo zusammen,


    ich möchte auch noch einen "Forschungsthread" eröffnen. Den Wortteil Forschung bitte nicht zu ernstnehmen: Ich bin gerade erst in diese mir bislang unbekannte Thematik eingestiegen und habe auch nur oberflächlich daran gekratzt. Wie dem auch sei - vielleicht interessiert die folgende Geschichte auch den ein oder anderen Leser hier:


    Mein Interesse wurde in Zusammenhang mit den ominösen Cottbusser VI K durch die Erwähnung einer Lieferung von Schmalspurfahrzeugen aus der DDR nach Vietnam geweckt. In einem DSO-Beitrag (Quelle hier) im Umfeld der Cottbusser Loks hatte es geheißen: "DR-Schmalspurrollmaterial, was im Zuge von Solidaritätsaktionen an exotischen Schauplätzen gelandet ist, ist auch "aktenkundig" - ich erinnere an die Lieferung von Gera-Pforten nach Vietnam."


    Daraufhin nahm ich mal wieder das GMWE-Buch von VGB zur Hand um nach dieser Lieferung zu suchen, fand aber nichts entsprechendes. Also befütterte ich das Internet und entdeckte einen Artikel von Dietmar ( Franz-Zeitz ) in "Die Museums-Eisenbahn 4/1997" über die schmalspurigen Rollwagen der DR: http://www.museumseisenbahn.de…_dr_metersp_rollwagen.pdf Auch hierin jedoch nichts über eine Lieferung von GMWE-Fahrzeugen nach Asien - wohl aber der Hinweis, dass Rollwagen von der Spreewaldbahn nach Vietnam gelangten.


    Ich verfeinerte meine Suche weiter und landete auf die-spreewaldbahn.de und entdeckte jetzt eine Vielzahl von Personen- und Güterwagen, die nach Vietnam gingen und die z.T. ursprünglich von der GMWE kamen - insofern ist der ursprüngliche Hinweis (s.o.) nicht ganz falsch gewesen.


    Mein ausführlichster Fund zur Vietnam-Geschichte ist bislang dieser: https://www.blickpunkt-branden…ten/archiv/artikel/69635/ Hier wird auf den Export von DR-Meterspurfahrzeugen als "Solidaritäts-Gleisbauzüge" eingegangen. (NB: Dass nicht alles in dem Artikel korrekt ist, z.B. der Verweis auf Heidenau-Altenberg, ist mir klar - ich will die Qualität der Quelle damit aber nicht beurteilen).


    Soweit meine kurze, ein- bis zweistündige Recherche zu diesem Thema. Hier im Forum war der Vietnam-Export bislang offenbar nur ein Randthema (siehe hier). Nachdem diverse verlinkte Beiträge jetzt auch schon wieder etwas älter sind, gibt es zwischenzeitlich vielleicht weitere Erkenntnisse zum Hintergrund oder gar zum Verbleib?


    Schönen Sonntag,

    Julian

  • Moinsen,


    Julian - versprechen kann ich nichts, aber ich dächte da stand mal was im Modelleisenbahner drüber. Werd mich mal ins Archiv begeben und suchen.


    Der Oschatzer Saarsachse

    IV K - Fan

  • Hallo Julian,


    wenn Du schon im GMWE-Buch von VGB geblättert hast, dann ist Dir die entscheidende Doppelseite mit Infos zu den Wagen 900-321, 900-322 und 904-061 wohl nicht aufgefallen?

    Das ist S 202/203 und hier berichten die Autoren, dass diese 3 Wagen im Werk für Gleisbaumechanik in Kirchmöser für einen Gleisbauzug für die Vietnamesische Eisenbahn hergerichtet wurden, nach Vietnam verbracht wurden, dort aber nicht recht zu gebrauchen waren, weil die klimatischen subtropischen Verhältnisse sich mit den Arbeitsbedingungen in diesen Wagen nicht vertrugen (mit eigenen Worten und stark verkürzt gesprochen).


    Ich erinnere mich auch, in irgend einer früheren Veröffentlichung Fotos dieses Solidaritätsobjekts gesehen zu haben. War es ein EK-Sonderheft DR vor 25 Jahren???


    Viele Grüße


    Dampfachim

  • Hallo Julian,


    im Lokmagazin 2/2001 auf Seite 54 wurde ein Bild der als Solidaritätsgut in Brandenburg-Kirchmöser zum Gleisbauzug umgebauten Fahrzeuge inkl. Skl, Güter- und Personenwagen gezeigt. Das fast gleiche Bild des Wagens 900-321 und eine Innenaufnahme der Werkstattausrüstung von K.-D. Steinau, Plauen sind im ME 07/71 auf Seite 194 abgebildet, dazu ein Text von Heinz Bartsch, Berlin. Erwähnt wird auch ME 12/70 Seite 362 mit der Tabelle der umgebauten GMWE-Fahrzeuge 900-321 und 900-322. Ein weiterer ausführlicher Artikel von Heinz Bartsch, Berlin stand dann im ME 07/86 auf Seite 4-5. Hier werden die Zusammenstellung der 2 Gleisbauzüge grob erwähnt ohne Ursprungsnummern, nur 900-228 und 900-229 der Spreewaldbahn sind abgebildet.


    Viele Grüße,

    Danilo

  • Hallo zusammen,


    da hat Julian ja eine interessante Diskussion gestartet. Vielen Dank.

    Da die Zeitschrift "Modelleisenbahner" auf einer russischen Seite im weltweiten Netz per PDF fast vollständig für jeden abrufbar ist,

    erlaube ich mir hiermit die entsprechenden Links zu setzen.

    Ich habe keinerlei Verbindungen zu dieser Seite bzw. zu deren Betreibern und kann auch ein evtl. Risiko, die PDF-Dateien herunterzuladen, nicht einschätzen.


    Ihr findet im Falle des Interessesauf diesem Weg die Jahrgänge ab 1970.

    Und hier geht's lang zu den Jahrgängen ab 1980.


    Herzliche Grüße ins Forum,

    Thorsten

  • Hallop zusammen,

    Hier werden die Zusammenstellung der 2 Gleisbauzüge grob erwähnt ohne Ursprungsnummern, nur 900-228 und 900-229 der Spreewaldbahn sind abgebildet.

    wobei man daraus keine falschen Schlüsse ziehen darf. 900-228 und 900-229 haben es nur bis zum Großsee geschafft (wie auch 901-215) und haben wohl irgendwann um 1999/2000 dort ihr Ende gefunden.


    Sven

  • Hallo Julian,


    Joachim Schulz und Matthias Bethke von der IG Wagen haben vor mehreren Jahren alle wirklich nach Vietnam gelangten Fahrzeuge genau aufgelistet und auch aufgetröselt, in welchem Schiff wann welche Wagen waren.


    Veröffentlicht ist diese Komplettliste nach meiner Erinnerung in einer Ausgabe des "Hirzbergbahn-Infoheftes".


    Bevor es in Dresden ganz dunkel ist, muss ich gleich noch einmal Schnee schieben gehen.


    Aber vielleicht reagiert jemand anderes von der IG Wagen oder IG Hirzbergbahn, ob meine Erinnerung stimmt, dass es im Infoheft einen Beitrag zu diesem Thema gegeben hat und informiert, ob das Heft noch in Gotha/Georgenthal bestellt (gekauft) werden kann.


    Bittet mit vielen Grüßen seine Hobbyfreunde -


    André


    P.S.: Bei fast jeder IG-Wagen-Tagung sprechen wir wieder über Vietnam - jedes Mal mit dem Ergebnis, dass diese Fahrzeuge mit sehr großer Wahrscheinlichkeit bereits vor vielen Jahren verschrottet worden sind, weil die Vietnamesen mit diesem unklimatisierten Fahrzeugen nicht viel anfangen konnten - darüber gibt es Aufsätze in anderen Periodika - auch hier meine Bitte: Möge jemand anderes diese bibliogrophischen Angaben bitte eingeben ...

  • Hallo in die Runde,


    und vielen Dank für die bisherigen Reaktionen!


    Dampfachim : Ich hatte zugegebenermaßen eher Kästen, von denen das VGB-Buch ja einige enthält, abgesucht und nach dem Fund auf die-spreewaldbahn.de die Wagennummern nicht noch einmal rückgekoppelt. Jetzt habe ich die betreffenden Stellen aber gelesen und auf S. 79 sogar noch einen weiteren Hinweis auf den Vietnamexport im Text gefunden.


    Danilo Pietzsch und Exil-Hallenser : Eure Hinweise zu den älteren Ausgaben des Modelleisenbahner haben es mir dann erlaubt, ein - im wahrsten Sinne des Wortes - schnelles Bild zu bekommen.


    A. Marks : Dass die IG Wagen sich mit der Sache schon (häufiger) beschäftigt hat, daran hatte ich keinen Zweifel. :) Über weitere Hinweise von euchauf eine Gesamtübersicht freue ich mich! Dass die Vietnamexporte "irgendwo" aufbereitet ist, davon war ich übrigens ausgegangen. Ich hatte den Beitragsfaden vor allem deswegen eröffnet, nachdem es hierzu im Forum bislang kaum etwas gab und die Geschichte sicherlich aber den ein oder anderen interessiert, der sich bislang nicht (näher) damit beschäftigt hat(te).


    Viele Grüße

    Julian