Baubericht GI Klappdeckelwagen

  • :hurra::hurra::hurra:


    Ein Durchbruch: ein sehr sehr kleiner schritt für die Menschheit, aber ein großer Schritt für einen KKw...


    Der erste Galgen steht......was eine Fummelei, zwei Klappdeckel sind fertig. Ab jetzt scheint es nur noch Fleißarbeit zu sein.


    Das U-Profil wurde nach dem Abfeilen natürlich zu schwach, weswegen noch ein Träger angeklebt werden musste.....jetzt habe ich also im Prinzip einen T-Träger. Wer das nachbauen möchte und T-Profil hat, ist damit etwas schneller am Ziel, dafür liegen die Enden evtl. nicht ganz so gut auf (siehe voriger Beitrag). Rechts kann man erkennen, weshalb das nötig ist. Die Klappdeckel greifen unter das Profil, wewegen es den Platz benötigt.



    Die Galgen sehen am Ende schon recht gut aus und kommen dem Original dann doch deutlich näher als die TM-Modelle. Vor allem die typische Biegung ist nachgebildet, die bei TM komplett fehlt. Dafür sind diese Galgen hier etwas mächtig, wobei die von TM evtl. etwas schmächtig sind.

    Der Absatz zum ersten KLappdeckel wird noch wie beim Origianl mit einem L-Profil verschlossen:



    Soweit bin ich nun, mir graut vor den letzten 6 Klappdeckeln......dann noch Griffstangen und dann bin ich quasi durch....wer hätt's gedacht.


    Arbeitsaufwand bisher bestimmt 20 Std., eher mehr!!!





    Viele Grüße,

    Lenni

  • Also da bist Du ja ganz schön am Bummeln :sing::weg:

    Da fehlt ja noch die komplette Lackierung und einen herumliegenden Decal-Bogen im Hintergrund kann ich auch nicht erspähen :frech::cheers:

    Bei meinen Busch-Bausätzen von den DDR-Gebäuden komme ich bestimmt schneller voran 8)

    Beste Schmalspurgrüße aus dem Spreewald

    Christoph

  • 8) das vermute ich allerdings auch!!!!

    Decals habe ich tatsächlich nicht. Frau Iwanczek schrieb mir gestern, dass davon keine mehr vorhanden sind----genauso wie von den Achslagern.....


    Muss ich mir dann anderswo bestellen;(

  • Also, lass' Dich weiter nicht ärgern. Und danke für die tollen Berichte zum Mitleiden.

    Bin gespannt, ob Du nach den vielen, vielen Stunden irgendwann doch happy sein wirst über ein einzigartiges Modellchen.

    Beste Schmalspurgrüße aus dem Spreewald

    Christoph

  • Na Lenni..
    Ein Pinsel und ne ruhige Hand.. ersetzt das Decal an der Wand.
    Gegens Zittern hilft zuweilen, sich den Pfeffi einzuteilen..

    Ja Bausatzweißheiten kann ich..

    :weg:


    Gruß André (reimend)

    5036041sig3.jpg

  • Hallo Lenni,


    ich habe mal in den Tiefen meiner Bevorratung von Teilen geschaut. Ich habe die GI-Achslager da sowie auch die Beschriftung für den Klappdeckel. Vom letzteren sogar 2 mal. Die Beschriftung ist aber schon ein paar Tage alt. Ob sie noch funktioniert weiß ich nun nicht. Allgemein, die Beschriftung ist auf einem Bogen Wagenbeschriftung Epoche 1-4 mit drauf. Kurioser Weise, ein DR-Zeichen ist nicht mit dabei.


    Interesse?

  • Bitte!!! Unbedingt! Ich würde auch gerne die Drehgestelle probieren, da die wirklich ganz gut aussehen!!!


    Watt willste dafür?? Ich schick Dir ne PN mit meiner Adresse!


    DAAAANKE

  • Siehste, wer Metall klebt, kommt doch nicht in die Hölle.

    Sondern wird für seine abenteuerlustige Durchhalte belohnt! :thumbup::thumbup::thumbup:

    Beste Schmalspurgrüße aus dem Spreewald

    Christoph