Das Bw Nossen - Erinnerungen an ein perfektes Dampf BW

  • Hallo Achim,

    ich habe einige wenige Loks mit einem Rohr auf der MVA kennengelernt, das von der 50 3539 ist dabei das längste. Früher dachte ich, damit die Abdampffahne den Schornstein nicht verdeckt - also Eisenbahnfreundlich :-)

    Vielen Dank für die gemachten Ausführungen hierzu

    Liebe Grüße von der Havel, Thomas

  • Hallo Thomas,


    wieder ein sehr schöner Beitrag von dir! Danke. Das Bw Nossen war schon was besonderes. Zu einem Sterntreffen (1985?) war ich auch in Nossen. Da hatte ich noch keine eigene Kamera und habe mir von meinem Opa eine Kleinbild Kamera ausgeliehen. Vom fotografieren hatte ich keine Ahnung und einfach so drauflosgeknipst. Ein paar unbrauchbare s/w Bilder liegen noch im Schubkasten. Mehr als das zählt die Erinnerung an 01, 03, 35, 38.2, 38, 50, 58.30 usw. Ein einmaliges Erlebnis den Dampfrössern so nah zu sein. Besonders beeindruckend war, wenn die "Ackermänner" losgegangen sind und man die Erschütterung spürte. Damals sind wir in KMSt in den Zwickauer Traditionszug eingestiegen mit 50 849 und 58 30.


    Gruß Lutz

  • Hallo Lutz, von 1985 habe ich auch einige Bilder.

    Aber da war mein fotografisches Talent noch sehr mager bzw. olle Technik.

    Das Fest war damals beeindruckend und ich erinnere mich, wie voll die Bahnhofsbrücke war.


    Ja ja die Ackermänner, wen die anfangen mit säuseln... und dann röcheln...

    das laute Zischen mochte ich nicht unbedingt. Aber die Steigerung war schon aufregend, bevor die losknallen... :-)

    Liebe Grüße von der Havel, Thomas

  • Ich kann ja noch einiges zum Bahnhofsfest 1985 nachtragen.

    Anders als im DB Gebiet, hat die DR den Auftrag bekommen, nicht nur 150 Jahre Deutsche Eisenbahn zu feiern, sondern auch 40 Jahre Eisenbahn in Volkes Hand. Eine große Parade gab es nicht und so kam es zu zahlreichen dezentralen aber schönen Veranstaltungen.


    Das sogenannte Sterntreffen in Nossen gehörte dabei unzweifelhaft zu den Höhepunkten. Mit Sonderzügen aus Dresden, Chemnitz, Leipzig und..? dampfte man nach Nossen. Nossen war geschmückt und der Bahnhof war voller Menschen. das Interesse an alter Technik schien damals noch sehr groß zu sein, obwohl neben ausgestellten Loks auch nach wie vor Planloks ihre Runden drehten.


    03 001 fährt gerade ins BW, im Hintergrund steht eine 50.35 und wartet auf die Ausfahrt nach Döbeln


    50 3540 kam gerade aus Riesa und fährt nun ins BW zum restaurieren.


    Im Bahnhof und im Bw wurde es eng, hier versteckte sich zeitweise 38 1182


    Die beiden 38er auf der Grube, die Maschinen wurden fertig gemacht für die Weiterfahrt


    Im Heizhaus ruhten sich derweil 50 3657, 35 1113 und 74 1230 aus


    58 3047 wird nun bekohlt, es ist schon interessant, dass Personale und Eisenbahner die Eisenbahnfans so gewähren liesen, dass war nicht selbstverständlich und wäre hier aus Sicherheitsgründen auch nachvollziehbar.


    Ein Rollwagen - was passt besser nach Nossen - hier fühlt sich eine sächsische Lok zuhause


    Kein schönes Bild, aber soll soll nochmals verdeutlichen, wie viele Menschen das Treiben beobachteten.


    Die beiden Großohrigen nebeneinander - 50 849 und 50 1002 stehen zusammen, als wäre das ganz normal


    Und auch 58 3047 verzog sich in die BW Ecke

    Liebe Grüße von der Havel, Thomas

  • Danke Lenni,

    aber ich sehe so viel Potential an tollen Motiven mit meinen heutigen Wissen. Aber ich war 16 und wusste noch nicht recht, was ich da tue 😊

    Liebe Grüße von der Havel, Thomas

  • Hallo,

    wir sind damals mit dem Zug aus Zwickau gekommen, mit 58 3047 und 35 1113.


    Hier sieht man mal die Massen auch auf der Brücke.



    Der Höhepunkt war die gleichzeitige Scheinausfahrt mehrerer Züge. Die, die auf der Brücke standen, waren etwas schwarz geworden...



    Noch ein Blick in den Lokschuppen.



    Wenn teilweise auch ein bißchen viel Rummel war, es doch einer der besten Veranstaltungen die ich mitmachen durfte.


    Viele Grüße

    Olaf

  • Genau, in Nossen habe ich zum ersten (und einzigen?) Mal eine 86er gesehen. Sie war entweder in der Fahrzeugausstellung oder pendelte zu Mitfahrten. Daraufhin habe ich mir eine in TT gekauft, die ich heute noch habe.

    Viele Grüße,
    Eckhard

  • ich sehe so viel Potential an tollen Motiven mit meinen heutigen Wissen. Aber ich war 16 und wusste noch nicht recht, was ich da tue

    ;) Ich weiß, mein Fotogeschmack entspricht überhaupt nicht den allgemeinen Richtlinien für ein gutes Foto: für mich könnte es tatsächlich nicht besser sein.

  • Hallo Zusammen,


    ein schöner Beitragsfaden! Wirklich ein sehr beeindruckender Bahnhof mit viel Geschichte, schon alleine wegen der Anbindung als Wilsdruffer Schmalspurnetz.

    Für die RN-Linie gibt es übrigens auch begründete Hoffnung. Eine private Bahngesellschaft, an der maßgeblich auch ein hier im Thread genannter Eisenbahnautor maßgeblich mitbeteiligt ist, hat die gesamte Strecke gepachtet und arbeitet stückweise an der Wiederherrichtung und Inbetriebnahme der Strecke für Güter- und Touristikverkehr.


    http://www.nre-compagnie.de/

    https://de.wikipedia.org/wiki/…ecke_Riesa%E2%80%93Nossen


    Grüße,
    Rafael