[Neuerscheinung Frühjahr 2021] Rollbockbahn und Mylsche Berta von Gero Fehlhauer

  • Glück Auf


    Der Sutton Verlag kündigt für Ende März ein Buch von Gero Fehlhauer über die Nebenbahnen im Raum Reichenbach/Vogtland an.

    Zumindest die Rollbockbahn Reichenbach - Oberheinsdorf dürfte auch für Freunde des sächsischen Schmalspurbahnen von Interesse sein.


    Bibliographische Daten:


    Rollbockbahn und Mylsche Berta

    Die Geschichte der Nebenbahnen rund um Reichenbach

    ISBN: 9783963032929

    128 Seiten

    ca. 160 Abbildungen

    Format 17,0 x 24,0 cm

    Hardcover

    Quelle: https://verlagshaus24.de/rollbockbahn-und-mylsche-berta


    Von Gero Fehlhauer (als Mitautor) gab es zu dem Thema schon "De Rollbock" Reichenbach - Oberheinsdorf" (2005) [ http://d-nb.info/977692000 ] und "Erinnerungen an die sächsische Nebenbahn Reichenbach - Göltzschtalbrücke -Lengenfeld" (2007) [ http://d-nb.info/986888605 ] . Beide bei FOTO & Verlag Jacobi in Fraureuth erschienen.

    Zur Rollbockbahn gab es noch "Die Rollbockbahn - Die 1000 mm Schmalspurbahn Reichenbach/Vogtand - Oberheinsdorf". In der EK-Reihe Regionale Verkehrsgeschichte als Band 3 im Jahre 1995 erschienen. Autoren waren Rainer Heinrich und Werner Nitschke. [ http://d-nb.info/945341652 ]


    Bis bald


    Gerd

    "Well, I heard Mister Young sing about her // Well, I heard ol' Neil put her down // Well, I hope Neil Young will remember // A Southern man don't need him around anyhow" Ronnie van Zant in "Sweet Home Alabama" (1974)

  • Glück Auf


    und vielen Dank für die Empfehlung, Gerd

    Alle drei von Dir erwähnten Bücher, die bisher zu diesem Thema erschienen, sind in meinem Besitz.


    Trotzdem werde ich wegen dieses Satzes:


    "Produktinformationen "Rollbockbahn und Mylsche Berta" Der Eisenbahnexperte Gero Fehlhauer präsentiert rund 160 zumeist unveröffentlichte Aufnahmen und Dokumente, die zu einer kurzweiligen und spannenden Zeitreise mit der Rollbockbahn und der Mylschen Berta einladen..."


    im Monat März im Leipziger Bahnhofsbuchhandel mal einen intensiven Blick riskieren.


    Viele Grüße,

    Thorsten

  • Hallo in die Runde,

    heute lag das lange bestellte Buch im Briefkasten.

    Um es kurz zu machen; es enthält viele "neue" unveröffentlichte Aufnahmen. Eine sehr angenehme Lektüre.

    Gruß Nico

  • Hallo!


    Auch ich habe beim Buchhändler meines Vertrauens diese tolle Schrift bestellt und freue mich schon tolle,

    wenn ich es abholen darf!


    Meint ....

    ..... mit besten Grüßen

    von Hans-G.

  • Hallo,


    ich habe mir heute dieses Buch geholt und mal kurz quergelesen. Ich habe es nicht bereut.


    Helmut

  • Hallo in die Runde,


    das Buch ist diese Woche auch bei mir angekommen.

    Ja....was soll man sagen, ich kann mir da ein "geht so" abringen.

    Druck-und Bildqualität ist so, wie man es bei dem Verlag gewöhnt ist, also Mittelmaß.

    Beim Bildnachweis nimmt man es leider auch nicht sonderlich genau.

    Dem Buch fehlt ein Konzept. Es kommt einem vor, als sollten einfach nur ein paar neu aufgetauchte Fotos

    irgendwie an den Mann gebracht werden. Man springt lustig zwischen LMG und RMG hin und her.

    Für den "Unhiesigen" gibt es nicht mal eine übersichtliche Streckenskizze. (eine kleine Übersicht findet man dann doch auf

    Seite 81!!)

    Was mir positiv aufgefallen ist, man handelt den Teil über den Traditionsverein Rollbockbahn relativ kurz und bündig ab.

    Es wurde im Gegensatz zu anderen Veröffentlichungen wurde das Werk nicht unnötig mit beliebigen Fotos der "Jetzt-Zeit" aufgebläht.


    VG

    Norman

  • Hallo,


    hier erst einmal ein Bild vom Buch:



    Ich habe es nur kurz durchgeblättert, fand auch die Druckqualität eher Mittel, aber ich war positiv überrascht das das Buch einen Hardcovereinband hat. Das wertet Buch schon sehr auf.


    Jetzt, nach 3 Büchern, dürfte die Geschichte der Bahn ausreichend behandelt sein ;).


    Mfg TRO

  • Hallo in die Runde!

    Auch mein bestelltes Exemplar ist angekommen und ich möchte den Worten von Norman nur beipflichten.

    Ich hatte mir ehrlich gesagt etwas mehr vom Schmalspurteil versprochen.

    Meint .....

    ..... mit besten Grüßen

    von Hans-G.

  • Hallo Forumsfreunde,


    ich finde das Buch sehr gut. Der Preis für das Buch entspricht dem Umfang des Buches, ist also auch in Ordnung.

    Die Beschreibung der Stationen der "Mylischen Berta" ist interessant. Ein paar Gleispläne hatten die Beschreibung ergänzen können, hauptsächlich von von den Stationen Reichenbach Ost, Göltzschtalbrücke und Lengenfeld. Die Streckenskizze auf Seite 81 ist nicht ideal um sich bei der Beschreibung des Stationen zurechtzufinden. Eine größere Streckenskizze, z.B. im Nachsatz anstelle der Rillenschienen wäre besser gewesen.

    Ansonsten kann man das Buch weiter empfehlen.


    Grüße

    Dietmar