Sammelleidenschaft: Dein schönstes Stück und größter Reinfall

  • weiterer größter Reinfakk

    der Rolwagen-Bausatz von GI

    ein freund verscuhte den zu montieren, trotz Hilfe eines Arbeitskollegen, der selber Modellbahnbausätze montierte, und der ob der Qualität den Kopf schüttelte wurde das ein Ding fürs Altmetall.

  • Meine schönsten 2 Neuzugänge im Jahr 2020 sind ein Flachwagen aus dem Granitbruch Meissen und ein Grubenhunt aus Nochten. Reinfälle gab es auch zum Beispiel 4 Sägewerk Loren mit 700mm Spurweite. Man hätte auch mal messen können. :whistling: Aber auch diese konnten weiter getauscht werden.


    MfG


    Martin Z.

  • Eine Modelleisenbahn im Maßstab 1:1 find ich ja immer sehr begeisternswert😍.

    Viele Grüße

    Thomas

  • Und was mir noch unbezahlbar ist, einfach nicht mit allem Geld der Welt aufzuwiegen sind die Erinnerung an die richtige Eisenbahn in meiner Kindheit und Jugend. Die ehemaligen Kleinbahnen der DDR. Die Fahrten zu meiner Oma mit dem LVT. Die ersten beiden Fahrten nach Polen zu den 600mm spurigen Strecken der Bromberger Kreisbahn und nach Witaschütz - Zagorow im GmP. Alles das.. Wer eine Zeitmaschine zu verkaufen hat, bitte melden :)


    Liebe Grüße.

    oh Jaaa
    Wenn man da drüber nachdenkt. Und ich bin Baujahr 1980 ja noch relativ Jung. Aber selbst da ist die Liste der Strecken die ich noch befahren hab und die jetzt weg sind bedenklich lang geworden. Chemnitz - Wechselburg, Rochlitz - Narsdorf, Von Hainichen nach Roßwein, Schönebeck nach Blumenberg. usw.. um nur mal ein paar Beispiele zu nennen. Und Ich ärgere mich immer das ich die ganzen Schmalspurbahnen verpasst habe die in den 70 Jahren noch fuhren. Meinem Vater Bj 47. ging das aber mit der Strecke von Zwönitz nach Scheibenberg genau so. Da standen zwischen Zwönitz und Elterlein ja auch noch alle Brücken ohne Gleis.

    Einen direkten Reinfall hatte ich eigentlich nie. Nur 2 Loks die ich nicht zum Fahren gebracht habe oder wollte..
    Die eine ist eine Hruska 84 die absolut nicht lief. Ich hab bei dem Fahrwerk irgendwann einfach aufgegeben und sie mit den Altenberger Wagen in die Vitrine gestellt. Die Zweite war eine alte Fleischmann DB 03 die ich mal geschenkt bekommen und solch hohe Spurkränz hatte das sie mir auf jedem Herzstück aufkletterte. Der habe ich irgendwann mal den Motor abgeklemmt und sie so auf ein Gleis mit Dauer 12V = (dadurch leuchtet die Spitzenbeleuchtung) , nem altem Flügelsignal daneben, auf den Bahnhofsvorplatz als Denkmal aufgestellt. Gefällt mir nach all den Jahren immer noch so,,

    Gruß André

    5036041sig3.jpg

  • Mahlzeit,


    wenn ich mich entscheiden müsste welches mein liebstes Stück in meiner Sammlung ist, dann kommen mir da viele Einfälle.

    Zu den Favoriten zählen da aber diese beiden Fahrzeuge:



    Beide Loks haben den Weg letztes Jahr in die Sammlung gefunden und stehen nach umfangreichen Arbeiten ihren großen Originalen in nichts mehr nach.


    Ich sammle aber auch leidenschaftlich gern Literatur. Das Buch der IV K vom EK-Verlag würde ich zum Beispiel nicht wieder hergeben wollen.

    Außerdem habe ich noch diverse Nummernschilder in meinem Wohnzimmer stehen mit denen ich einiges verbinde.


    Viele Grüße,

    Richard :)

  • Moinsen,


    _rxchx_ - mir tuen da immer die Augen weh, wenn ich so eine " Breitspur" IV K oder Mh sehe. Aber wenn es Dir Freude bereitet, ist das doch OK! Und Bücher sind auch was schönes!

    Der Oschatzer Saarsachse

    IV K - Fan

  • Hallo zusammen ...

    Gerne beteilige ich mich auch an diesem interessanten Pfad.

    In meiner Sammlung hab ich wohl auch was außergewöhnliches, was ich eigentlich nicht mehr her geben will. Meinen 154 Jahre alten "Briefbeschwerer". ;)

    Ein Stück Schiene mit dem Walzzeichen G.K.1867.


    Wenn jemand von Euch die Zeichen deuten kann bitte melden. Danke.

    Viele Grüße

    Roland

  • Nach meinem Lieblingsstück des Spreewaldbahn-Buchfahrplans muss ich Euch noch mein schmuckstes H0e-Fahrzeug zeigen.

    Eine um dutzende Details verfeinerte Neubau-VIIK:



    Beste Schmalspurgrüße aus dem Spreewald

    Christoph