Am 08. Januar 2019...wurde 99 234 zur Eislok!

  • Hallo zusammen,


    morgen jährt sich zum zweiten Mal die große Rettungsaktion des eingeschneiten Zuges auf dem Brocken. Wie ich seinerzeit hier berichtete, war ich an diesem Tag in Wernigerode. Beim Fahrkartenkauf wies mich die Dame schon darauf hin, dass die Fahrt möglicherweise in Schierke zu Ende sein könnte. Allein unterwegs und abenteuerlustig bin ich eingestiegen, immer mit der Option, dann kurzfristig in Schierke oder schon früher auszusteigen.


    Hoch ging es mit dem 8933 um 09.40 Uhr. Am Brocken angekommen sind wir mit Mühe und Not. An der 241 sieht man schon die Höhe der Schneewehe an der Abrisskante, die wir durchfahren haben:


    Schneewehe geschafft!


    Die Lok setzte um, ein Team kümmerte sich inzwischen darum, die Weiche freizuschaufeln und gangbar zu halten. An den Scheiben der Wagen gefror der Schnee in wenigen Minuten zu einer dicken Eisschicht:


    Umsetzen der Lok


    Dann wurde wieder angekuppelt und es ging runter, im Goetheweg kreuzten wir noch mit dem 8925, der auch wieder runterkam.


    Ab nach unten!


    In Schierke kam uns dann der legendär gewordene 8941 entgegen, der ziemlich gut besetzt war, sogar Familien mit Kinderwagen waren drin. An der Spitze die spätere Eislok.


    Auf dem Weg zur Eislok


    Verrückt, dass in Schierke kaum etwas von der kritischen Situation zu spüren war. Weiter unten in DAH lag noch nicht einmal Schnee. Ich bin dann noch bis nach ETM und wieder zurück gefahren. Dann ging es aber nicht mehr weiter runter, weil kein Zug mehr fuhr. So musste ich auf die Gummivariante ausweichen und mit einigen anderen Fahrgästen den Bus nach WR nehmen.


    Ein spannender Tag im Harz. Anhand der Videos kann man sich sicherlich vorstellen, welche Bedingungen da oben herrschten.


    Viele Grüße


    Oliver

    Einmal editiert, zuletzt von Racing_oliver () aus folgendem Grund: Typo

  • Hallo zusammen,


    und noch ein kleiner Nachbrenner aus der Station Goetheweg: hier kann man sich gut vorstellen, welcher Kampf eine Fahrt nach oben unter diesen Bedingungen war:



    Viele Grüße


    Oliver