Betrieb beim Molli 2021

  • Hallo Robert


    Mit deinem Bericht hast Du uns keineswegs gelangweilt, sondern interessante Details erzählt . Berichte vom Molli sind ja nicht so häufig und deshalb gehen die auch nicht unter . Bei den vielen , gewiss, nicht unwichtigen Meldungen aus dem Harz ist es für mein Empfinden anders . Da bin ich froh , daß der Schaden an der Lok nicht so umfangreich war und die Maschine wieder dem Betriebsdienst zur Verfügung steht . Da kann man nur allzeit gute Fahrt wünschen.


    Glück auf

    Armin Ahlsdorf

  • Hallo allerseits,


    aktuelles Update: ab heute, Freitag 12.3., bis Montag 15.3., finden Gleisbauarbeiten in Bad Doberan im Bereich BÜ B 105/Alexandrinenplatz statt. Im Laufe der Jahre haben sich die Gleistragplatten im Straßenbereich der B 105 abgesenkt. Gleichfalls wird das Gleis zwischen B 105 und BÜ Alexandrinenplatz durchgearbeitet. Hierbei wird der Oberbau komplett erneuert und das Gleis mit Schotterbett versehen. Anschließend wird das Gleis wieder mit Betonplatten dem Straßenniveau angepasst.



    Zuerst ein kurzer Besuch am Bahnhof Rennbahn. Die Züge enden derzeit hier und der SEV-Bus befördert die Fahrgäste auf der Straße weiter nach Bad Doberan und umgekehrt.


    Bf. Rennbahn: einfahrender Zug aus Kühlungsborn:


    dsc06108pijtv.jpg


    Die Fahrgäste verlassen den Zug, der Lokführer kuppelt gleich die Lok vom Zug ab:


    dsc061130kkun.jpg


    rechts der SEV-Bus, der den Anschluss nach Bad Doberan herstellt:


    dsc06115bbyjgh.jpg


    Lokumlauf beginnt


    dsc06118a4jrm.jpg


    Aufschließen der Weiche, im Hintergrund auf Höhe der Trapeztafel ist das Schutzhaltsignal Sh2 zu erkennen:


    dsc06121cdk4j.jpg


    dann gehts über Gleis zwei um den Zug herum:


    dsc061235rkfx.jpg



    dsc061258kksf.jpg



    dsc06128ynjj6.jpg


    ......und wieder ran an den Zug:


    dsc061321ejn5.jpg


    ....und nu isser wieder komplett der Zug:


    dsc06135tajmp.jpg



    Ich wartete nicht mehr auf die Ankunft des SEV-Busses und die Abfahrt des Zuges, sondern begab mich nach Bad Doberan zur Baustelle:


    dsc06151h6k8q.jpg



    Das alte Gleis ist bereits komplett ausgebaut und der Entsorgung zugeführt. Neue Schienen und Schwellen liegen bereit:


    dsc06152kwkgv.jpg



    dsc061393ej7d.jpg



    dsc06168glj5u.jpg



    Soweit von mir erstmal von mir zu den aktuellen Geschehnissen hier im Molli-Land.


    Gruß


    Robert

  • Aktuelle Meldung:


    EIL: Molli-Strecke zwischen Kühlungsborn und Heiligendamm vorübergehend gesperrt


    Die Mecklenburgische Bäderbahn Molli GmbH informiert, dass nach einem schweren Unfall am Bahnübergang Steilküste die Strecke zwischen Kühlungsborn und Heiligendamm für den Zugverkehr gesperrt wurde. Die Rettungsmaßnahmen dauern an, weshalb ein Schienenersatzverkehr zwischen Kühlungsborn West und Heiligendamm eingerichtet wurde. Der Zugverkehr zwischen Bad Doberan und Heiligendamm bleibt bestehen. Es besteht Anschluss am Bahnhof Heiligendamm zwischen dem Schienenersatzverkehr und den regulären Zügen.


    Unter http://www.molli-bahn.de informieren wir Sie, sobald die Strecke wieder freigegeben ist.


    Quelle: https://www.facebook.com/mollibahn/posts/6634797759878693

  • Moin,


    der Molli ist mit einem Wohnmobil an einem unbeschrankten Bahnübergang zusammen gestoßen. Das Wohnmobil hatte zuvor noch an dem Bahnübergang angehalten. Der Fahrer des Wohnmobils hat den Unfall nicht überlebt. Seine Beifahrerin wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.


    Gruß


    Stefan

  • Vielen Dank, Stefan, für die Erklärung. Ich habe darauf verzichtet, Links zu Berichten mit Fotos hier zu posten. Wen das interessiert, der findet bei Google dazu genügend Schreckliches.

    Viele Grüße,
    Eckhard

  • Ach Mist.. Immer wieder tragisch.

    Manchmal schwer zu verstehen wie es zu solch schweren Unfällen kommt wenn man es nicht jeden Tag an der "Vollschranke" erleben würde. Heute erst wieder die Schranke vollständig geschlossen da musste ein Fahrradfahrer unbedingt noch drunter durch klettern.. und bei mir rauschen die mit 120 über den BÜ...


    Der Fahrer hier wollte aber sicherlich nicht noch schnell drüber.. um so tragischer..


    Gruß André

    5036041sig3.jpg

  • Sehr bedauerlich , gerade wenn einer der Beteiligten dabei zu Tode kommt. Nur geht mir die reisserische Überschrift unserer Qualitätsmedien "Molli rast in Wohnmobil. Fahrer stirbt" aber so richtig auf den Zeiger!

    Grüße aus dem Bremer Exil

    Jan