Eine kurzlebige Wende-Geschichte. Der Salon-LVT 772 131 der Deutschen Reichsbahn.

  • Eine fast vergessene Episode ist der Umbau und Einsatz des Salon - LVT 772 131 im Berliner Raum bei der Niederbarnimer Eisenbahn. 1991 brachten, nachdem der Bedarf an Sonderfahrten erkannt wurde, es die damals veränderten Möglichkeiten mit sich, daß besagter Triebwagen dezent etwas "aufgemöbelt" mit Teppich, Gardinen, Tischen und einem Traglastenabteil als Bar zum Einsatz kam. Der LVT wurde im BW Basdorf beheimatet. Die Einsätze erfolten vielfach und waren stark nachgefragt. Meist so "um den Kirchturm herum", aber auch weitere, z.T. stillgelegte Strecken wurden bereist. Ein gutes Beispiel dafür ist das Video vom sehr sehenswerten Kanal von "Friedrich List" auf Youtube, daß eine zweitägige Sonderfahrt u.a. nach Neu Rüdnitz und Seelow Stadt dokumentiert und vor einigen Tagen online ging. Das war auch für mich der Grund die Bildermappe und die Broschüre hier mal wieder rauszukramen, die damals kostenlos zur Mitnahme ausgelegt waren.

    Tja, schön war es gewesen und ich würde gern zu den Angeboten sagen "Ja ich will!".. Aber das geht leider schon lange nicht mehr! Bald waren andere Prioritäten gesetzt worden, zudem war bedingt durch den eklatanten Zusammenbruch des Reiseverkehrs nach der Wende plötzlich die LVT gefragt wie nie, da sie auf plötzlich sehr vielen Strecken einen einigermaßen wirtschaftlichen Betrieb gewährleisten konnten. Man erinnere sich damals noch an Blüten, wie die Sandwichgarnituren aus 202-Bmh-202, oder ganz krass, einer 232 mit einem Bghw-Wagen. Doch zurück zum Thema, der Salontriebwagen wurde bereits 1994, ein genaues Datum konnte ich nicht finden zurückgebaut, erhielt in Seddin noch im Februar 1996 eine rote Lackierung !!! Doch schon Ende 1996 musterte man ihn aus und verschrottete ihn im Jahre 1998 in Neuruppin. (Fotos habe ich.. irgendwo.. Asche auf mein Haupt.)

    Was blieb sind ein Türöffner und eine Arnsdorfer Leuchte, die ich damals in Neuruppin noch ausbaute, als er geschlachtet auf dem Rand stand. Ich selbst bin leider nie mitgefahren, vielleicht können ja hier einige User noch über Fahrten mit dem Triebwagen berichten.


    Nun zu den Scans:


    Eine kleine Bildermappe mit Ansichtskarten von der "Bildstelle der DR" gab es auch. Die Ansichtskarten lasse ich aus nachvollziehbaren Gründen mal unveröffentlicht hier.






    Die Broschüre:



    Ich hoffe der Beitrag hat Euch gefallen,

    schönen Wochenanfang und liebe Grüße, G. Holst. :)


    @Tante Edit: Basisinformationen ergänzt.

  • Ah ja, so oft war ich leider nicht an dieser Strecke, aber das sollte stimmen. Unlängst bin ich da mal wieder mit dem Auto über den BÜ gefahren, poltert immer noch ganz schön.


    Danke und Gruß


    Carsten

  • Hallo noch mal,


    ein paar Bilder des 772 131 habe ich auch gefunden. Sogar als Salontaxe... :)


    Hier am 09.05.1993 bei der Ausfahrt nach ?? in Berlin-Lichtenberg, gut gefüllt war er da. Zur Salontaxenzeit beheimatet im Bw Wustermark.





    Ein weiteres Mal kam mir die Salontaxe, diesmal mit Steuerwagen zusammen, am 28.05.1994 im Berliner Hauptbahnhof (heute wieder Ostbahnhof) vor die Flinte, von der Stadtbahn kommend. Auch wieder gut gefüllt.





    Am 17.07.1995 war die Salontaxenzeit vorbei, der harte Plandienst war Alltag. Hier setzt der 772 131 (nun Bh Pankow) nebst Steuerwagen in Müncheberg gerade von der Buckower Kleinbahn auf die Ostbahn um, der letzte Zug des Tages nach Lichtenberg war das.





    Und noch ein Standbild am Bahnsteig Müncheberg. Die Dias vom Einsatz nach Buckow an dem Tag sind beim Scannen durchs Raster gefallen. ;)





    Drei Monate später, am 28.10.1995, habe ich drei Bilder von ihm auf der Liebenwalder Schiene machen können. Hier am Endpunkt der Strecke am EG Liebenwalde. Nun war er wieder solo unterwegs.





    Nach der Abfahrt überquerte er den Finowkanal.





    Zwischen Zühlsdorf und Basdorf gab es noch ein Bild.





    Meine letzten Bilder dieses Fahrzeuges entstanden am 15.06.1996. Nun gehörte er nach Seddin, hier fährt er gerade aus Belzig kommend in Brandenburg Hbf ein.




    Dieses Bild war ein meiner frühesten Scans, eventuell ein Versuch, kann deshalb sein daß ich keine weiteren von diesem Tag verarbeitet habe, laut Archiv bin ich zwei Mal zwischen Brandenburg und Belzig unterwegs gewesen.


    Das war es von mir zu diesem Thema. Die Broschüre habe ich übrigens auch noch irgendwo...


    Edit: Laut dem dicken EK-Buch wurde er zusammen mit dem Steuerwagen am 31.10.1996 z-gestellt und war am 30.11.1996 zerlegt.


    Gruß


    Carsten