Baubericht Model Loco IV K

  • Danke Cevin,


    mir geht es aber schon um eine gute Annäherung. Ich versuche nichts bewusst falsch zu bauen, manches muss man halt hinnehmen. Da gehört die Farbgebung natürlich nicht dazu ;) das Führerhaus evtl. schon ;(

  • Hallo,

    Mach wie du das möchtest, mach lieber das was noch keiner hat als das was alle haben!

    So war bei meiner IVK und wird aich bei meiner IK sein, Robert das wird dir auch nicht gefallen :D

    MfG

    Ach ja, die Mischluft gebremste 584. da bau doch mal ne I K mit

    Ackermännern und 85 Volt Turbo vorn quer. Bitte die SchaKu nicht vergessen.

  • ihr seid ja langweilig..

    Meene VI K kriegt das hier.. da mach ich dann Modellbockwurst drin warm.. ;)


    Gruß André der gerade merkt wie passend sein Forumsnick zur Zeichnung ist.. ^^

    Und nu back to topic..

    5036041sig3.jpg

  • Du fragst nach Literatur..... Angefangen beim Sachsen-Report vom EJ, über das IV K Buch vom EK, das deutlich bessere neue vom SSB, soviel Dein Budget hergibt... Du wirst überall was drin finden, was es Dir in Sachen Detailtreue schwerer machen wird :-)

    Gruß rklemmi

  • Meine IVK wird gerade bei Melzer gebaut... (wirklich).


    Ich habe mich für einen zusätzlichen Zierstreifen entschieden, welcher zu meinen zwei Zittauer Tw-Beiwagen passt.

    Erlaubt ist, was gefällt!

    :alk:

    Beste Schmalspurgrüße aus dem Spreewald

    Christoph

  • Du wirst überall was drin finden, was es Dir in Sachen Detailtreue schwerer machen wird

    Das genau ist das Problem. Am besten will man es einfach gar nicht wissen, dann hat man am Ende auch ein schönes Modell ;)


    Würdest Du im SSB und EK für mich einmal querlesen, wie die Infos um 1925 so gestreut sind? Das wäre total nett!!

  • Das wäre eine Möglichkeit, aber keine wirklich befriedigende Lösung mein ich..... Solange sich was rausfinden läßt.....tun.

    Klar, ich schau mal rein, Details machen wir dann per Email. Welches Baulos ist Deine Maschine bzw. welche Nr. soll sie mal tragen?

    Gruß rklemmi

  • Danke Dir, schick mir gerne eine PN! Ja das mit dem Baulos ist schon so eine Sache - es liegen folgende Beschilderungen dem Bausatz bei:


    99 551 und 99 574


    Also, so weit bin ich schon einmal. Insgesamt ist der Bausatz wirklihc gut gemacht, aber einige Sachen sind sehr unstimmig. Ich würde sagen: ein perfekter Anfänger-Bausatz - günstig zu haben und am Ende doch ansehnlich.



    Die Proportionen auch zu Technomodell sind nicht so übel, wie immer gesagt wird:



    Einige Dinge möchte ich aber unbdegint verbessern, was auf diesem Bild ganz gut zu sehen ist:



    Zunächst einmal sind die Stufen zum Führerhaus am hinteren Fahrgestell befestigt und schauen seitwärts etwa 1,5mm über.....die kommen natürlich an das Führerhaus; das ist aber schnell gemacht.


    Komplizierter wird es mit den Steuerungsträgern, die einfach seitwärts deutlich zu weit heraus ragen. Da werde ich aber zunächst Zylinger und die komplette Steuerung montieren müssen um zu sehen, wo ich da noch Platz sparen kann. Dann wieder alles auseinander und nacharbeiten. Naja, ich halt so.


    A propos Steuerung: die soll deutlich feiner werden. Die Köpfe der Niete sind 1,4mm breit!!! Bei Weinert gibt es welche mit 1mm, aber die sind zu kurz. Hat jemand noch eine Idee, wo man Niete her bekommt? Beim Veit habe ich schon angerufen, aber die nieten ja nicht mehr.....mal wieder super freundlich mit ihm!


    Das größte Problem sind die Fenster in den Stirnwänden. zu groß, zu hoch und die blende sit einfach ohne Schwung. Ich könnte mir vorstellen, dass man das ganz gut kaschieren könnte, indem man die Blenden entfernt und durch welche aus Messing-Blech ersetzt, die wären dann dünner, könnten runder sein und ich könnte sie einen Hauch tiefer ansetzen. Was meint ihr? Könnte gehen, oder?


    Und noch ein HILFERUF:


    wie bekomme ich die Kurbeln bei den hinteren Achsen verdreht bzw. an die richtige Stelle gedreht? Die sitzen bombenfest, hat da jemand einen Trick? Erhitzen scheint mir gefährlich, das die Plastezahnräder auf den Achsen sitzen.


    Übrigens: die Fahreigenschaften sind erstaunlich gut!!! Obwohl mit Mashima-Motor, ohne Schwungmasse und noch ohne Decoder. Die Stromabnahme ist perfekt.

    Mal schauen, evtl. bestlle ich einen Motor der Tramfabrik. Da gibt es ja jetzt einen 1020 Glockenanker. Der interessiert mich sowieso!


    Viele Grüße,


    Lenni

  • Lenni,


    zu dem Wahnsinnsprojekt behalte ich meine Meinung für mich :P:P:P

    Ich kenne einige Loks, aber keine die fährt, so daß man es als Fahren bezeichnen kann....

    Würde Dir empfehlen das Fahrwerk zu bauen und dann den Fortgang des Projektes zu überdenken.

    Aber vielleicht kenne ich ja auch nur schlechte Modellbauer :D


    Zu Deiner Frage, weil ich zufällig heute erst von dort Lieferung bekam.

    Schau mal hier http://www.knupfer.info

    Da kann Dir u.U. geholfen werden. Der Laden hat feine Sachen.

    Und für paar Niete z.B. bezahlst Du nur Briefporto, sehr fair.


    VG

    Norman


    PS: was ist denn mit der riesigen klaffenden Kluft zwischen Rauchkammer und Wasserkasten ???