5 Uhr ab Hainsberg (Video)

  • Hallo zusammen,


    aktuell arbeite ich an einem Zusammenschnitt meiner Aufnahmen von der Weisseritztalbahn bis zum Hochwasser. Dabei habe ich auch ein paar Aufnahmen des ersten täglichen Zuges aus dem Mai 2000 gefunden. Dieser Zug führte Mo - Fr auch die Lok und den Wagenzug für den ersten Zug Dippoldiswalde - Freital mit. 2 Loks und 5 Wagen in aller Gemütlichkeit und Ruhe des neuen Tages, nicht spektakulär im bestem Fotolicht, aber mit Stimmung wie ich finde. Daher habe ich die Aufnahmen zusammengelassen und in einem kurzen Film verarbeitet.

    Wünsche viel Spass mit 5 Uhr ab Hainsberg ...ganz ohne früh aufstehen ;) und hoffe der Film gefällt.



    Einen schönen Sonntag wünscht

    Seb

    Einmal editiert, zuletzt von Seb99 ()

  • Hallo Seb99,


    da hast Du ein schönes kleines Filmchen zusammen geschnitten! Ich habe von 1998-2002 meine Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker gemacht und immer wieder den Blockunterricht in der TGA Freital besucht und von dort hatte man einen perfekten Blick auf den Schmalpurteil des Bahnhofs Hainsberg.
    Und so konnte ich öfters den ein- und ausfahrenden Zügen zusehen. Und einmal bin ich auch mit dem Frühzug bis Dippoldiswalde und wieder zurück gefahren um dann pünktlich zu Arbeitsbeginn in der TGA zu erscheinen. Der Zug Richtung Kipsdorf hatte damals 12 Wagen am Haken.

    Also vielen Dank für diese schöne Erinnerungshilfe! ;):thumbup:

    Der Hp Pirna Solidarität lag bei km 1,07 an zwei regelsp. Nebenbahnen die ausgehend von Pirna nach Gottleuba und nach Großcotta verkehrten.

  • Ganz tolles, stimmungsvolles Video.

    In Zittau gab es in den späten 1990er Jahren eine ähnliche Konstellation: Doppeltraktion bis Bertsdorf.

    Und dann der eine Teil rauf ins Gebirge, der andere wieder runter ins Tal.

    4 Uhr aufstehen. Aber ein Erlebnis für's Leben!


    Und genau wegen dieser schönen und noch halbwegs unbeschwerten Zeit (ich war Mitte 20), mag ich diese Epoche V mittlerweile sehr.

    Bin glücklich, dass ich von einem Forumsmitglied einmal 3 Technomodell-Wäggelchen mit DB-Keks erstehen konnte.

    Beste Schmalspurgrüße aus dem Spreewald

    Christoph

  • Hallo

    Ein Film , so wie ich mir einen Bericht über eine Bahn vorstelle . Ohne Kommentatorstimme und Musik als Untermalung , einfach die Situation und Stimmung eingefangen , Spitze .


    Glück auf

    Armin Ahlsdorf

  • Hallo,


    vielen Dank für den wunderschönen Film. Etwa um 2000 herum wurden beim VVO groß angelegte Fahrgastbefragungen durchgeführt, dazu gehörten auch die beiden Schmalspurbahnen im Verkehrsverbund. Diese Dienste dort lagen komischerweise herum wie Sauerbier. Glück für mich, ich habe sie (nahezu) alle dankend angenommen. Wo kann man sonst 8 Stunden Schmalspurbahn fahren und dabei Geld verdienen? Der Frühzug ab Hainsberg war einer der schönsten davon. Spät abends gab es eine ähnliche Fuhre in die Gegenrichtung. Dort wurden in Dips die letzten Züge aus Kips und Hainsberg vereinigt, bevor es dann gemeinsam weiter bzw. zurück nach Hainsberg ging ... Wie schnell die Zeit vergeht: das ist nun auch mehr als 20 Jahre her und bereits damals war die DR schon lange Geschichte ... bevor ich es vergesse: viele Grüße an Herrn Wagner für die wunderbaren Unterhaltungen während der Pausen.

  • Hallo Seb,


    herrlicher Film - gute Unterhaltung für meine Mittagspause, um kurz ein bissel abzuschalten. :) :thumbup:

    (... und in Erinnerungen zu schwelgen. )


    Viele Grüße aus Berlin

    vom Stefan

    Die „dienstälteren“ Forumsnutzer erinnern sich möglicherweise noch dunkel an mich, seit einigen Jahren vor allem stummer Leser hier... ;)