Wer kennt diesen Händler?

  • dort steht aber auch, dass man auf Rechnung bezahlen kann, d.h. für mich erst die Ware dann das Geld oder liege ich hier falsch?

    Nachnahme Lieferung wäre auch noch eine Variante, allerdings weiß man nicht bei der Paket Übergabe, ob der Inhalt dem gewünschten entspricht.


    Gruß Jan

  • Hallo an alle von mir gewarnten!


    Danke für Eure Zuschriften.


    Ich habe die Nacht noch sämtlichen Schriftverkehr gelöscht, vorher habe ich noch diese von mir getätigte Bestellung storniert.


    Heute morgen um kurz nach 6.00 Uhr bekam ich noch eine Nachricht mit den Worten:


    Hallo,


    der Artikel ist vorrätig und wird sofort nach Zahlungseingang versandt.


    Mit freundlichen Grüßen



    *************************************
    Technikhandel Deutschland
    Poisentalstraße 50
    D-01705 Freital



    Telefon: 0351 - 25094232
    Telefax: 0351 - 25094232
    E-Mail: info@technikhandel-deutschland.de


    Meint und teilt mit bzw. warnt .....




    ... mit besten Grüßen

    von Hans-G.

  • mich wundert. dass Klarna dort als Bezahlmöglichkeit angegeben ist..
    Die sollten doch auch ein Interesse haben, nur mit seriösen Geschäftspartnern zu arbeiten

    und keine namentliche Nennung einer Person, die das geschrieben hat...


    mitch67 findet das seltsam.

  • Auf den ersten Blick eine "gut" gemachte Homepage. Auf den zweiten aber als Fake zu erkennen (Impressum, keine Rezensionen, Adresse auf Google Maps überprüfen etc.).


    Die Angaben von schneller Lieferzeit und Verfügbarkeit von (allen) Artikeln sind aber leider nicht nur ein Phänomen von Betrüger-Seiten. Da sind auch einige seriöse Versandhändler bei ihrer Aktualisierung (absichtlich?) schlampig... Das ärgert einen (mich) auch immer.

    Beste Schmalspurgrüße aus dem Spreewald

    Christoph

  • Hallo in die Runde,


    bin auch schon über diese Seite gestolpert ....da ja dort viel an PMT/technomdell hat...und ein Wunder....der Zittauer Triebwagen ist vorrätig und lieferbar!! ...und gleich mehrmals erwerbbar! 8)


    Hatte auch nachgefragt, ob der Triebwagen verfügbar ist...keine Antwort erhalten!


    Wurde da auch skeptisch, als Kauf auf Rechnung....dann einmal als Vorkasse erschien...

    Ich habe nun nicht so sehr recherchiert, was hätte auch dumm enden können...aber gott seih Dank eben etwas mißtrauich gewesen und im Impressum

    nachgelesen....dort stand wohl "technikcenter Freital" und die Seite hieß/heißt wohl "technikhandel dresden"


    Und nun lese ich das hier als Thema im Forum.

    Warum legt der Staat nicht solchen Verbrechern das Handwerk! ....aufknüpfen den Kriebel :!:


    Danke an alle für die Warnungen und Hinweise hier...hoffentlich haben nicht so viele finanziellen Schaden dort erlitten...


    Gruß Jens

    3 Mal editiert, zuletzt von bw-greiz ()

  • ...mich interessiert ganz einfach wohin das Geld per Vorkasse gezahlt werden soll, denn mit einem Konto in Deutschland bzw mittlerweile der EU sollten mit einer Anzeige solch kriminelle Machenschaften schnell aufgeklärt werden....

    mich wundert. dass Klarna dort als Bezahlmöglichkeit angegeben ist..
    Die sollten doch auch ein Interesse haben, nur mit seriösen Geschäftspartnern zu arbeiten

    und keine namentliche Nennung einer Person, die das geschrieben hat...

    ein Aufführen heißt ja noch nicht ob es auch funktioniert....

  • Hallo zusammen,


    ich habe bei dem oben genannten technikhandel / technikcenter in Sachsen - Freital Anfang der Woche eine Bestellung aufgegeben! Ich bekam umgehend die Rechnung mit Vorkasse-Überweisung auf die spanische Open-Bank! Da ich aber misstrauisch wurde und die Bank nicht die besten Kritiken hat, schrieb ich das "technikcenter" an, mit der Bitte um Übersendung einer seriösen, deutschen Bankverbindung nach deutschen Recht


    Die Antwort folgte umgehend und ich bekam eine deutsche Bankverbindung mitgeteilt bei der ING-DIBA DE74 5001 ...! Die Open Bank wäre auf der Rechnung nur deshalb angegeben, da man in Spanien einen weiteren Firmensitz hätte!


    Wieder etwas beruhigter überwies ich den Kaufpreis von ca. 80 Euro! Nachdem ich aber bis Ende der Woche noch keine Versandbestätigung der Ware erhalten habe, fragte ich noch einmal per Mail nach! Prompte Antwort besagte, dass die Lieferung sich wegen corona-erkrankter Mitarbeiter verzögert, aber man zusehen wolle, die Ware Anfang kommender Woche zu versenden!


    Nach weiterer Recherche stieß ich auf diverse Internet-Foren, die diesen Shop als Fake-Shop und Betrug bezeichnen! Nach reiflicher Überlegung entschloss ich mich nun sofort schriftlich per Mail von meinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen! Ich bat um zeitnahe Bestätigung und Erstattung des Kaufpreises innerhalb von zwei Werktagen! Nun bleibt die Reaktion abzuwarten ... wenn der Shop seriös ist, werde ich den Kaufpreis erstattet bekommen!


    Bisher habe ich noch nichts von echten Geschädigten gelesen ... sondern nur Vermutungen ... daher werde ich mal abwarten und glaube an das Gute!


    Sollte bis Mitte der Woche keine Bestätigung eingegangen sein, werde ich jedoch pol. Anzeige gegen den Shop erstatten und den Rechtsschutz aktivieren!

    Anderen Betroffenen rate ich ggfs. das Gleiche zu tun!


    Ich denke mal über die deutsche Bankverbindung bei der ING-DIBA wird man den Kontoinhaber/Ansprechpartner schnell ausfindig machen!

  • Hallo Udo,


    ich vermute da mal ganz stark, das dies eine deutsche Zwischen-Adresse mit der Bankverbindung ist.


    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Kampf, um wieder an Dein Geld zu kommen,


    Meint und teilt mit der warnende .....

    ... mit besten Grüßen

    von Hans-G.

  • jede seriöse deutsche Bank hätte in solchen Betrugsfällen schon den Geldwäschebeauftragten eingestellt.
    Der Ing Dibadibadu ist es wohl egal.


    Sollte die erstatung nicht zeitnah erfolgen würde ich auf jeden Fall raten zur Polizei zu gehen und das zur Anzeige zu bringen. Auch die Diba wäre in Haftung, wenn sie betrügerische Transaktionen durchschleusst.