Bau und Betrieb in Magdeburgerforth 2021

  • Hallo zusammen, gerade habe ich ein Bild zugespielt bekommen auf dem die Veränderungen zu gestern gut zu erkennen sind. Die Jungs legen auch dieses Mal ein ordentliches Tempo vor...



    Zu Emma kann ich nur bedingt Auskunft geben, das ist so gar nicht meine Baustelle. Da müssen sich die am Projekt beteiligten äußern.


    Viele Grüße

    Torsten

  • Hallo,


    ich vermisse dieses Jahr die nahezu täglichen Bilder bei Facebook. Peter hat die glaube immer hochgeladen. Das war immer schön. Aber egal. Vorfreude ist die schönste Freude :)


    VG Lars

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich unter der Woche zwei Tage Arbeitszugdienst in Magdeburgerforth übernommen habe, möchte ich euch hier noch einige Bilder der Fortschritte zeigen. Die Zusammenarbeit von Vereinsmitgliedern, Lehrmeistern und Lehrlingen klappt mitterweile routiniert, so dass wir die Bauzeit gemeinsam effizient nutzen können. Die letzten beiden Arbeitstage der ersten Bauwoche wurden genutzt, um den Gleis(joch)bau für den aktuellen Bauabschnitt abzuschließen: das Rampengleis 3 im Bahnhof Mitte liegt nun vollständig und ist am Rampenkopf verankert. Ein weiterer Bautrupp war mit Stopfarbeiten beschäftigt, wobei auch die aus Mügeln geliehene Stopfmaschine zum Einsatz kam. Eingeschottert ist mittlerweile der gesamte Bahnhof samt Weichen und Umsetz-Gleisstummel - lediglich der Rampenkopf fehlt noch, das wird aber sicher in Kürze nachgeholt. Soweit Pausen entstanden sind, wurden die von den Vereinsmitgliedern für die Vegetationspflege im Bestand genutzt - denn die Fahrten mit dem Schotterzug finden teilweise nach Feierabend der Lehrlinge statt, um die Bautätigkeiten im Bahnhof nicht mit den Fahrzeugbewegungen zu stören. Dann wird der Schotterzug in der Regel noch für den nächsten Bautag vorgeladen, bevor dann auch die Vereinsmitglieder in den Feierabend gehen. Gestopft wurden in den letzten Tagen unter anderem Weiche 2 und das Gleis 2, so dass der Bahnhof Mitte Stück für Stück der Fertigstellung näherkommt. Wo Kapazitäten übrig waren, wurde der Bettungsquerschnitt wie aus dem Lehrbuch hergestellt. Zudem wurden im langen Bogen um den BÜ "Abzweig" Sicherungskappen eingebaut, um den Querverschiebewiderstand zu erhöhen. Dort wird in den nächsten Tagen bestimmt nochmal nachgestopft. Es verbleiben noch reichlich arbeiten - doch wir gehen hochmotiviert in die zweite Bauwoche ;)


    Zu Emma kann ich nur bedingt Auskunft geben, das ist so gar nicht meine Baustelle. Da müssen sich die am Projekt beteiligten äußern.

    Der Kauf dreier Dampfstrahlpumpen konnte in den letzten Wochen dingfest gemacht werden, die Injektoren sind kürzlich in Magdeburgerforth eingetroffen. Für die nächsten größeren Meilensteine sollen die schon in beträchtlicher Höhe zusammengekommenen Spendengelder durch Fördermittel vermehrt werden. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und warten derzeit auf Rückmeldung vom Förderträger - vom Inhalt des Bescheids wird das weitere Vorgehen abhängen.


    Viele Grüße,

    Benjamin


    Am Mittwoch wurde noch lange Schotter gefahren, um Stopfarbeiten des folgenden Tages vorzubereiten. So präsentierte sich der Bahnhof zum Tagesabschluss. Das Rampengleis war noch nicht ganz fertiggestellt.



    Nachladen des Schotterzugs...



    ...und bereit, um das Rampengleis weiter einzuschottern.






    Der Zustand zur Halbzeit des Lehrlingseinsatzes...



    ...genug für heute ;)

  • Hallo zusammen,


    erstmal danke an Benjamin und Torsten für die Bilder von der ersten Bauwoche. Ich war in der Woche mal auf Urlaub auf Rügen. Ab morgen bin ich jeden Tag bis Donnerstag vor Ort und werde den Bericht über die zweite Bauwoche übernehmen. Also lasst Euch überraschen.


    :wink: Wieland

  • Hallo an alle,


    bin seit zwei Stunden aus Magdeburgerforth zurück. Wie versprochen ein paar Bilder von gestern und heute.

    Die Lehrlinge vom Bahnbau und DB Netze waren sehr fleißig. Die Strecke ist fertig von der Lindenstraße bis zum Bahnhof Magdeburgerforth Mitte. Seit gestern stehen Schotterarbeiten auf dem Plan.


    Nun zu den Bildern....
















    Und der Herbst hält auch langsam Einzug im Jerichower Land...





    So, dass war ein kleiner Beitrag zum Stand der Dinge aktuell in Magdeburgerforth. Morgen früh geht´s draußen weiter...


    :wink: Wieland

  • Hallo Wieland,


    wie gestaltet ihr den Gleisabschluss hinter der Weiche am Bahnübergang? Ein Prellbock wäre ja noch 1-2m weniger Nutzlänge.


    Gruß Lars

  • Hallo Lars,

    Hallo Wieland,


    wie gestaltet ihr den Gleisabschluss hinter der Weiche am Bahnübergang? Ein Prellbock wäre ja noch 1-2m weniger Nutzlänge.


    Gruß Lars

    auf Facebook sind Bilder zu sehen, nach denen der Prellbock vom bisherigen Streckenende (?) nun an den Bf. Magdeburgerforth Mitte versetzt wurde. Es reicht nun noch gerade so für die V10 C zum umsetzen. Für eine Dampflok könnte es aber eng werden. Die Bilder kommen bestimmt auch noch hier im Thread.


    Generell sieht auf jenen Bildern der neue Streckenabschnitt schon ziemlich fertig aus. Drücken wir die Daumen, dass es mit der gewünschten Eröffnung im Oktober klappt!


    Viele Grüße


    Tobias