Die Achenseebahn im Maßstab 1: 22,5

  • ..danke Philipp und auch den "Likern"

    Ich hatte bei der allerersten Testfahrt auch ein Video gemacht, nicht ganz so prickelnd

    aber wenn es Dich interessiert , die Maschine zeigt schon am "Schlag", daß sie nicht zu den Federgewichtboxern gehört

    Grüße

    Tobias

  • Bevor ich jetzt ca 2 Wochen weg bin

    noch einmal allen vielen Dank für Euer Interesse !

    Das Kapitel der HG 4/4 möchte ich mit einer Anekdote beschließen.Wer öffentlich mit einer Anlage auftritt weiß,

    daß das Publikum sehr unterschiedlich sein kann.Einige der Geschichten werde ich Euch ab und an erzählen.

    Einer meiner "Publikumsfavoriten" ist z.B.der "Fachmann".

    Ein Mann steht vor der Anlage und bewundert die Fahrten der HG 4/4.

    Er merkt, daß ich zur Anlage gehöre und spricht mich an.

    Er : Die isch aber toll ! Des isch doch die Würddebärgische HAZÄD , gell ?

    Ich erkläre ihm, daß hier das Vorbild aus Vietnam kommt und in der Schweiz gebaut wurde und

    was der Erbauer des Modells alles funktionsfähig eingebaut hat

    Er : Scho rechd, aber isch des ned die HAZÄD ?

    Ich verneine, gebe ihm aber recht, daß die HZ von der Konstruktion gleich gebaut ist.

    Er : Ha , also i henn doch recht, es isch die HAZÄD, saged ses doch glei !

    Er stellt sich breitbeinig auf, ich merke, er möchte sich jetzt mit mir "duellieren"

    (Wenn mich etwas nervt werde ich ironisch)

    Jetzt bin ich genervt:

    Sie haben recht, es ist die HZ.Leider hat die Lok vom vielen rauf und runterfahren eine Achse verloren .

    Er : Wieso jetz au däs ?

    Ich : Weil die HZ ein Fünfkuppler ist und das Modell hat nur noch 4 Achsen.

    Ich schaue in seine glasigen Augen, dann geht der Mann langsam weiter.

    ungeachste Grüße

    Tobias


    In Münsingen, Schweiz 2014



  • Solche Szenen kommen mir bekannt vor. Meine Zielgruppe sind entweder Leute, mit denen man auf gleichem Niveau Fachsimpeln kann oder welche, die interessiert Fragen stellen und denen man was über die Anlage erzählen kann.

  • Sehr schön. Aber eigentlich schon komisch, dass die Schwaben nicht auf die Idee gekommen sind, eine Achse einzusparen. Vielleicht ist's ja doch eine umgespurte Hazett? Da spart man nochmals am Schwellenmaterial :S

  • Lenni,

    das haben die Schwaben ja gemacht , nämlich eine Achse eingespart !

    So viele Achsen hatte die HZ ursprünglich : :huh:


    Hustende Grüße

    Tobias