Güterverkehr Zillertalbahn

  • Hallo,


    Für den geplanten Wiedereinstieg in den Cargoverkehr hat die ZB nun die Vs 73 aus dem Pinzgau, eine eigene ex 740 und soll noch eine bauartgleiche VL von der Steiermarkbahn bekommen.


    Nachdem eine Planlok und eine Reserve wohl reichen werden, gehe ich davon aus, dass die beiden ex JZ-Maschinen den Güterverkehr schaukeln werden und die Vs 73 eher Arbeitszüge bekommen wird, die ja aufgrund des Infraprogrammes anfallen werden.


    Zu hoffen bleibt, dass sich der Güterverkehr im dichten Reisezugtakt behaupten kann und mittelfristig auch eine wasserstoffbetriebene Cargolok im Zillertal auftauchen wird! 😉


    LG Christian

  • Ok, Danke, dann habe ich hier nicht den aktuellen Wissensstand, sorry!


    Dann wird die Vs 73 wohl auch zu fallweisen Güterzugehren kommen!


    LG Christian

  • Hallo,


    Am 19.05.21 soll lt. Aussendungen ja der Güterverkehr zu Binderholz in Fügen starten.


    Bin gespannt!


    Am ersten Tag wird wohl eine "neue" VL von Gmeiner eingesetzt werden, irgendwann werden dann auch die beiden Leihloks von SLB und Steiermarkbahn zumindest punktuell einsickern.


    Ich gehe davon aus, dass immer nur eine Diesellok pendeln wird. Bei 3 Wagengarnituren kann dann immer eine fahren, während die anderen Beiden beim Umladen verweilen.


    LG Christian

  • Guten Abend zusammen,


    in der Tat findet nun heuer im Jahr 2021 im Zillertal Güterverkehr auf 750 mm Spurweite statt.


    Als Güterwagen dienen aufgearbeitete Rollwagen mit Aufbauten von Innofreight, die den von der Regelspur bekannten Gigawood-Modellen von Innofreight ähneln. Die Fahrzeuge besitzen übrigens nach wie vor eine Saugluftbremse.


    Ein solcher Wagen wiegt mit dem Innofreight-Aufbau rund 15 Tonnen und trägt 40 Tonnen Holz, so dass ein Regelspur-Ganzzug in etwa 5 Schmalspurzüge umgeschlagen werden kann.


    Derzeit verfügt man über drei Garnituren, weitere Rollwagen befinden sich in der Aufarbeitung. Während eine Garnitur im Sägewerk entladen und eine in Jenbach beladen wird, pendelt die dritte Garnitur auf der Strecke zwischen dem dichten Personenverkehr.


    Natürlich wurde ebenso der Oberbau für die Lasten ertüchtigt; im Bahnhof Jenbach ist der Umbau wie man unten auf den Bildern sieht noch im Gange.


    Eine tolle Sache und Respekt an Binderholz und die Zillertalbahn, so etwas auf die Beine zu stellen!


    Die Bilder anbei entstanden vorgestern am 22.05.2021.







    Viele Grüße


    Der Fahrgast

  • Servus Fahrgast,


    Danke für den tollen Übersichtsbericht!


    ...aber umgespurt wurde nicht - man fährt immer noch mit 760mm Spurweite 😜😉


    Viele Grüße

    Thomas


  • Moin Thomas,


    das stimmt natürlich. Danke für den Hinweis, hatte ich glatt übersehen.


    Viele Grüße und einen schönen Ersatzmontag!


    Steffen