Will man Fahrbetrieb unter Coronabedingungen oder doch verhindern?

  • Hallo,

    Ich denke mal das es dem Unternehmen im Harz ganz Recht ist.

    ich vermute mal den Gesellschaftern und der NASA als Partner des Verkehrsvertrags ist das auch ganz Recht, denn Kilometer die nicht Luft durch die Gegend gefahren wird müssen diese dann auch nicht bezahlen. Wenn man sich vor Augen führt dass sonst fast alles an touristischen Aktivitäten untersagt ist (gerade in Sachsen-Anhalt), dann erschließt sich mir auch nicht warum man hier für die HSB eine Ausnahme machen sollte. Immerhin ist man hier im Gegensatz zu andernorts so ehrlich zuzugeben dass die Bahnen abseits des Tourismus kein Nahverkehrsbedürfnis erfüllen das nicht auch anderweitig durch parallelen Busverkehr erfüllt wird. Und selbst wenn man diese Verkehrsbedürfnisse hat, dann kann man die in der aktuellen Lage genausogut mit dieselgeführten Zügen erbringen, sofern man denn entsprechende Fahrzeuge hat und diese nicht mit Samthandschuhen anfassen muss.


    Warum man diesen Zusammenhang insbesondere weiter östlich nicht verstehen kann oder will ist mit ehrlich gesagt schleierhaft.


    Gruß Michael

    26305-signatur-def-jpg

  • Oh, ich möchte doch darum bitten, nicht alle "weiter östlich" über einen Kamm zu scheren.

    Ich, als ebenfalls Sachse, kann das nicht verstehen, warum solche Themen überhaupt eröffnet werden, vielleicht ja etwas Mitteilungsbedürfnis der TO.

    Ich möchte aber nicht in einen Topf mit dem TO geworfen werden, nur weil aus deiner Sicht "weiter östlich" wohne..

  • Hallo Uwe,


    es ist keinesfalls mein Anliegen alle Sachsen über einen Kamm zu scheren, zumal der bei mir vermerkte Wohnort nicht identisch mit meinem Geburtsort ist :zwink: . Es fällt aber auf dass dass mehr oder weniger in ganz Deutschland derartige Verkehre ruhen und nur in Sachsen auf verschiedenen Strecken unbedingt gefahren werden muss und das natürlich auch unbedingt mit Dampf.


    Gruß Michael

    26305-signatur-def-jpg

  • Es fällt aber auf dass dass mehr oder weniger in ganz Deutschland derartige Verkehre ruhen und nur in Sachsen auf verschiedenen Strecken unbedingt gefahren werden muss und das natürlich auch unbedingt mit Dampf.

    Und jetzt schauen wir uns mal die Corona-Fallzahlen der Bundesländer an und stellen fest, daß Sachsen die zweithöchste Inzidenz Deutschlands hat. Natürlich besteht keinerlei Zusammenhang mit dem Verkehr der Dampfschmalspurbahnen und erst recht nicht zu politischen Tendenzen im Freistaat Sachsen. Das ist alles nur rein zufällig.


    Weitere Gedankengänge möchte zu diesem Thema lieber nicht äußern, sonst kommt hier noch die große Keule vom Admin.

    Viele Grüße

    Wąskie tory

  • Stimmt, der Nachbarfreistaat mit der höchsten Inzidenz wird rot/rot/grün regiert. Und welchen Zusammenhang sollte es da geben? ;(

  • ..und macht man auch auf den Strecken, auf denen ÖPNV bestellt wurde...... (Wobei WR -Schierke war mir neu)

    cu

    Hans-Jürgen

    Ähmm, zeigst Du hier eventuell noch Fotos von den ÖPNV-Zügen ? Wenn man es weiß interessiert es vielleicht auch machen.

    Die ÖPNV Züge fahren seit November von Nordhausen bis Ilfeld Neanderklinik nach folgendem Fahrplan.




    Die Combino DUO Linie 10 im Stundentakt vom Nordhäuser Südharzklinikum nach Ilfeld Neanderklinik.




    Und der HSB Triebwagen von Nordhausen nach Ilfeld Neanderklinik.





    MfG Bernd Thielbeer aus Nordhausen

  • Stimmt, der Nachbarfreistaat mit der höchsten Inzidenz wird rot/rot/grün regiert. Und welchen Zusammenhang sollte es da geben? ;(

    Der Zusammenhang kann darin bestehen das ein ausreichend großer Teil die Sinnhaftigkeit von Den C-Maßnahmen infragestellt und entsprechend handelt im Altag. Das AFD Wähler z.B. weniger von den Maßnahmen überzeugt sind ist kein Geheimnis. Ob jetzt Tühringen und Sachsen z.B hohe Bevölkerungsanteile die der AFD Nahestehen haben darf sich jetzt jeder selber denken.

    Das heißt natürlich nicht das das ein ausschlaggebender Faktor für ein hohes Infektionsgeschehen ist kann aber ein Baustein sein.

    Kurz und knapp, gibt es genug Leute welche Maßnahmen ignorieren dann haben wir auch insgesamt ein Problem. Aktuell gibt es aber eher 16 Leute die Notwendige Schritte Ignorieren. Quarks hatte das vor ein paar Tagen super zusammengefasst.


    Grüße


    Sven

  • Eckhard

    Hat das Thema geschlossen