Wichtiger Hinweis !!

  • Für die Schmalspurfreunde welche sich auch mal dem Gleisbau beschäftigen müssen oder wollen, hier ein wichtiger Hinweis.


    Man sollte unbedingt darauf achten, dass es nach Genuss von zuviel Pausenbier nicht zu solchen "Entgleisungen" kommt ; - ))




    Kein Aprilscherz, selbst miterlebt. Viele Grüße Rudi.

  • Hallo

    Auf der Normalspur hat es in Wendezeiten einen ähnlichen Fall gegeben . Wenn aus zwei Richtungen eine Strecke gebaut wird mit der Aussage das rechte Gleis auf ehemaliger 2-gleisiger Strecke zu legen und kurz vor Lückenschluss den Fauxpas feststellt . So wird dann ohne viel Aufregung das andere Gleis hinzugelegt (Verkehrsprojekt Deutsche Einheit). Unter den Eisenbahnfreunden ist der Vorfall ganz bestimmt bekannt.


    Glück auf

    Armin Ahlsdorf

  • Ich war 10 Jahre bei einer Gleisbaufirma (LW). Bin ich froh das meine Kollegen so etwas nicht geschafft haben.

  • ...unwillkürlich stellt sich mir aber beim Betrachten des Bildes die Frage :

    Wieviel Hektoliter des schwäbischen "Dinkelacker" müssen geflossen sein, bevor

    Bahn und Land bzw die Entscheidungsträger der Stadt Stuttgart zum Schluß gekommen sind

    man brauche ein Ding Namens "Stuttgart 21" um die Zukunftsfähigkeit Deutschlands zu sichern ^^ ?

    grübelt

    Tobias

  • Ja und der Blick vom Gerald war unbezahlbar.

  • Das Bild ist wirklich grandios! Aber wenn ich mir so den Verlauf des Schotterbettes und den sehr gut passenden Schienenstoß ansehe, so glaube ich eher, dass die Jungs eine Menge Spaß dabei hatten diese Situation zu stellen. Geht mit Bier natürlich besser!