Lokfriedhof - "Altes Lager" bei Jüterbog

  • Hallo Achim,


    ich bin gerade noch am Scannen der Bilder. Im Jahr 1993 stand da schon einiges an Loks rum.

    Ob das jetzt schon der Vorläufer der Sammlung Falz war oder noch die Reste vom DR Betrieb sind vermag ich nicht zu sagen.

    Meine Vermutung wäre es, dass Herr Pfalz mit Übernahme der Falkenberge Anlage auch gleich das übernommen hat, was da vor Ort war.

    Ich versuche mal die Loknummern zu ermitteln.


    Kalle

  • Hallo Kalle, die Übernahme des Bw Gelände in Falkenberg erfolgte zwar eine ganze weile später, aber ich gebe dir recht, 52 8063, 52 8092 und auch 50 3568 hatten sich nicht von der Stelle gerührt und wurden so, wie sie standen auch übernommen. Die habe ich auch nie im Lager gesehen. Ich wollte jetzt hier nur keine Nummernliste veröffentlichen.

    Liebe Grüße von der Havel, Thomas

  • Zur E44: Es ist die ehem Reichenbacher Weichenheizlok E44 049/244 049-3, markant der orangene Puffer, mit dem sie bis heute im Schuppen der Falz-Sammlung in Falkenberg steht. Aufnahmezeitpunkt ist aber fraglich, denn die stand bis weit nach 1993 in Reichenbach im Bereich EÜ Zwickauer Str, und später nachweislich bis ca 1998 abgestellt im Bw. Evtl ein Bild vor 1980? Denn ab 1980 war sie in Reichenbach als Weichenheizlok stationiert.


    MfG!

  • Moin,


    noch mal zu Basdorf, ich kann mich nicht daran erinnern daß 1991 dort Schrottloks standen. Einige 120er vom Bw Pankow, mehr nicht. Als im Mai 1991 die "Ampflwang" dort fuhr und im Bw restaurierte stand ein SVT abgestellt. Auf der Wagenwerkstattseite standen noch jede Menge Güterwagen, die war wohl noch in Betrieb. Der Rest, auch die Werkstatt, war noch voll in Betrieb, die LVT und V 100 wurden ja dort noch gewartet und repariert.

    Es könnte höchstens sein, daß auf dem langen, eventuell nicht mehr genutzten Ladegleis auf dem Bahnhof einige Loks standen. Tauchen aber auf keinem meiner Bilder bisher auf. Das Bild vom 15.12.1993 ist das erste auf dem einige der Schrottloks zu sehen sind, die gingen dann auch in das ex Bw. Die DR war zu dem Zeitpunkt (eventuell Fahrplanwechsel?) dort raus, glaube ich. Nach so vielen Jahren schwer mit den Erinnerungen...


    Gruß


    Carsten

  • Hallo Carsten,


    ich stütze Deine Erinnerungen an Basdorf und die ersten Jahre nach 1990. Damals war dort noch Einsatzstelle der DR - und an den abgestellten SVT kann ich mich auch noch erinnern.

    Die LVT und die Wendezüge mit der 112 sind ja von Basdorf aus eingesetzt gewesen. Wie war das eigentlich nach der Schließung der Est Basdorf? Ich kann mich gar nicht erinnern, daß im Bw Pankow die LVT in regelmäßigem Anlauf zu sehen waren. Mit den 112/202 war das schon anders, wenn auch immer die 106/346, 120/220 und 242/142 dominant waren und kurz auch die 229 und 234 (und nach der Degradierung des Bw dann auch 232 und 155 dort auftauchten).

    Gruuß

    217 055

  • Moin,


    das ging nachts mit zwei Umläufen nach Lichtenberg zum Reinigen und Vorräte ergänzen. Die beiden anderen blieben in Basdorf. Loks und Tw wurden über Pankow getauscht. Aber genau weiß ich nicht mehr von wann bis wann das war. Wir hatten einen Nachtdienst mit Zuführung nach Lichtenberg, tanken, Heizwasser nehmen usw. und früh wieder zurück. In Basdorf saß nachts auch einer der die dort stehenden Parks warm hielt. Habe dafür extra eine Startberechtigung für den LVT gemacht. :)

    Dann kamen ja irgendwann die Wendezüge mit 219. In welchem Jahr? Müßte ich mein Fotoarchiv durchforsten.


    Gruß


    Carsten