Vor 20 Jahren: Schulungsfahrten mit 50 3501 und 52 8154 im Erzgebirge

  • Im April 2001 sorgte das noch recht junge EVU Pressnitztalbahn aus Jöhstadt einige Tage lang im Erzgebirge für Aufsehen. Der Grund dafür war die Durchführung weitergehender Belehrungs- und danach Abnahmefahrten für zukünftige Dampflokomotivführer. Da die Ausbildung nicht nur nach Fahrdienstvorschrift NE sondern auch nach Ril 408 der DB Netz AG stattfinden sollte, wurden neben vorigen Belehrungsfahrten auf schmaler Spur auch Fahrten auf der Regelspur zwischen Zwickau und Johanngeorgenstadt durchgeführt. Zum Einsatz kamen 52 8154 vom Eisenbahnmuseum Leipzig Plagwitz und 50 3501 vom Dampflokwerk Meiningen. Die Reko 50 ist aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes als „Altbaulok“ mit ihrer EDV-gerechten alten Nummer(50 380) an der Rauchkammertür herum gefahren. Ob man das schön oder eher als störend empfindet muss jeder für sich selbst entscheiden. Mir persönlich hat diese Maskerade gefallen.

    Ich erfuhr von den Fahrten eher zufällig und auch recht kurzfristig. Ich bin heute noch froh darüber, das mir mein damaliger Lehrmeister im Betrieb so kurzfristig Freizeit für mein verrücktes Hobby eingeräumt hat.


    Dann mal los, am Abend des 25. April 2001 sollte 52 8154 nach Schwarzenberg fahren. Das Museum des VSE war für die nächsten Tage Betriebsstelle der beiden Dampfer.


    Ich erwartete die Maschine an der Signalgruppe im Auer Bahnhof.


    Die Lok setzt vor der Kulisse des ehemaligen Bahnhofshotels in den Güterbahnhof um.


    Im Güterbahnhof wurden ein paar Wagen zusammen rangiert


    Noch ein Blick auf das Geschehen von der Brücke aus. Danach hab ich nur noch zugeschaut und die Abfahrt nach Schwarzenberg abgewartet, für Fotos war es schon zu dunkel …


    Am nächsten Tag war die 52 vormittags erst nach Johanngeorgenstadt und dann nach Zwickau unterwegs. Am frühen Nachmittag sollte sie zurück kommen und die Meininger 50 mitbringen.


    Hier durcheilt das Gespann am 26. April 2001 den Bahnhof Lauter.


    Am späten Nachmittag ging es mit der 50er nochmals gen Zwickau.


    Die Rückfahrt nach SZB erwartete ich am Becherweg in Aue am berühmten Posten 10, dessen Tage auch bereits gezählt waren. Durch die neue Brücke der Umgehungsstraße nach Schwarzenberg schon fast nutzlos geworden, wird er im August 2001 im Zuge des Rückbaus des zweiten Streckengleises zwischen Aue und Schwarzenberg abgerissen.


    Am 27. April konnte ich keine Bilder machen, warum weiß ich heute auch nicht mehr. Das Notizbuch vermerkt nur ein Foto am 28. April 2001.


    Es zeigt 50 3501 und 52 8154 wieder im Bahnhof Lauter nur aus leicht anderem Blickwinkel.


    Am Sonntag den 29. April 2001 ging es wieder rund, zuerst ist die 52 nach Johanngeorgenstadt unterwegs,


    hier an der ehemaligen Blockstelle Georgenthal unweit Johanngeorgenstadt.


    Ich begab mich danach zurück nach SZB wo sich die 50 gerade auf macht …


    … ihren Zug bereit zu stellen.


    In der Zwischenzeit ist die 52 aus Johannstadt zurück und neben 50 3501 eingefahren, die gleich nach Zwickau aufbrechen wird.


    Ausfahrt frei für 50 3501 aus dem Bahnhof Schwarzenberg. Das Stellwerk 2 wird auch nicht mehr lange existieren.


    Kurze Zeit später rangiert 52 8154 ihren Zug beiseite und fährt ins ehemalige Bw SZB zum Kohle laden


    Dabei begegnet sie der 50 3616 die für eine Sonderfahrt vorbereitet wird.


    Für die Rückfahrt der 50 bin ich wieder nach Aue gefahren, als Motiv müssen wieder die Signale herhalten, die Sonne ist auch zur Stelle.


    Ein schneller Sprint ans andere Bahnsteigende und die Ausfahrt war auch noch im Kasten.(mit 20 war man noch fit …)


    Ich blieb dann gleich in Aue, es sollte nochmal mit beiden Maschinen nach Wilkau-Hasslau gehen.


    Durchfahrt Bahnhof Aue auf Höhe Stellwerk 2, 29. April 2001


    Einfahrt in den Bahnhof Wilkau-Hasslau


    Umsetzen ans andere Zugende


    und nun schon wieder fertig zur Rückfahrt nach SZB. Die Pfiffe der Lokomotiven haben auch einige Anwohner auf den Bahnhof gelockt.


    Am Wehr in Schlema habe ich dann die Rückfahrt abgepasst.


    Am 30. April war nur noch die 52 unterwegs.


    Hier verlässt sie den Bahnhof Antonstal in Richtung Johannstadt.


    Und hier nochmal am Posten 10 in der Auer Neustadt auf dem Weg von Zwickau nach Schwarzenberg.


    Am Abend fuhren alle Beteiligten mit einem kurzen Zug inklusive VSE Speisewagen von SZB nach Lößnitz oberer Bahnhof. Ich erwartete den Zug im letzten Licht wieder in Aue am Posten 10.



    An dieser Stelle möchte ich nachträglich noch einmal Danke an die Press und alle Leute sagen, die diese Aktion damals auf die Räder gestellt haben. Ich hoffe mein kleiner Bilderbogen findet ein wenig Gefallen.


    Gruß Sandro

  • Hallo Sandro

    Danke für den Bilderbogen aus meiner alten Heimat,wann wurde das Stellwerk 2 in Schwarzenberg abgerissen.Habe das Stellwerk 2 in 1:45 nachgebaut wie es zu meiner Zeit in den 1970 Jahren so Stand,das war die Zeit wo ich noch in Schwarzenberg auf der 102 u 106 rangiert habe.


    Dietmar

  • Hallo,


    @ dampf Dietmar wann das Stellwerk genau außer Betrieb ging, weiß ich gerade auch nicht.


    @Falk: ja ein paar Tage später war das Wetter unterirdisch, die Negative hab ich auch noch nicht gescannt ...


    Gruß Sandro