TV-Tipp: Wipperliese und MaLoWa

  • Hallo Zusammen,


    in der MDR-Sendereihe `Unterwegs in Sachsen-Anhalt` geht es in der aktuellen Folge um die "Wipperliese" Klostermansfeld - Wippra und die MaLoWa Bahnwerkstatt.


    Heute um 18.15 Uhr im MDR oder schon jetzt hier im Bimmelbahn-Forum


    Die beiden Moderatoren besuchen das Mansfelder Land, unternehmen eine Fahrt mit "dem Esslinger" und machen mit Gerhard Kellner einen Rundgang durch die MaLoWa.


    Gerhard Kellner war zu DDR-Zeit der Leiter der Bahnwerkstatt im Mansfeld-Kombinat und ist einer der Anschieber der Ausgründung der heutigen MaLoWa Bahnwerkstatt GmbH aus dem Kombinatsbetrieb und bis Heute der Geschäftsführer. Nach dem altersbedingten Ausscheiden von Herbert Teutsch (Ausgründer der Kreisbahn Mansfelder Land GmbH KML und vorher Leiter der Werksbahn) hat Herr Kellner auch die Geschäftsführerschaft der KML übernommen und zeichnet damit auch für den Betrieb der Wipperliese verantwortlich. Eisenbahninfrastruktur-Unternehmen ist aber der Verein MBB.


    Bei meinem ersten Besuch bei der MaLoWa zeigte mir der zweite Ausgründer, Günter Vorwerg, einen Torso einer kleinen Dampflok neben der neuen Strahl- und Lackierhalle und erzählte, daß man damit einen Dampfzug für die Wipperliese initiieren wolle, "wenn wir mal Zeit haben". Leider ist daraus bis jetzt noch nichts geworden, ein mehr als reizvoller Gedanke, und aus heutiger Sicht würden sich auch Synergien mit der Stecke nach Stolberg anbieten, finde ich.


    Weitgehend unbemerkt arbeitet man an einem echten Paukenschlag. Für die Museumseisenbahn Minden baut man eine Dampfspeicherlok zur wieder originalen T9 zurück!! im aktuellen Modelleisenbahner wird kurz darauf eingegangen. Das haben glaube ich nur Wenige mitbekommen, WAS da schon seit 2012 vor sich geht! :ok:


    Im Beitrag über MBB Lok 11 habe ich ja schon meine Sympathie für das alles bekundet. Auch hier wieder.

    Herr Kellner spricht einen für mich herrlichen Dialekt, ich kann ihm stundenlang zuhören...


    Jerüße in´s Mansfäller Rewier,

    Peter :wink:

  • :love::love::love::love: Die T9.3 ist bald fertig???? Ein Traum!!!!!


    Dann muss ich der MEM dieses Jahr irgendwie einen Besuch abstatten! Endlich!


    :cheers:

  • Hallo Peter,


    danke Dir für den Tipp, das ist ein sehr schöner Bericht und es wäre schade gewesen, ihn nicht gesehen zu haben. Die Sache mit der wiederaufgebauten T9.3 war mir vollkommen neu. Ich habe mir beim Gucken notiert: "Orenstein & Koppel" Fabr.Nr. 2717 - und da sagt mir der Herr "Guch'l" denkste! Ich habe nichts zu dieser Lok gefunden, zwar eine Lokliste mit erhaltenen O&K-Lokomotiven, aber da ist eine Lok mit dieser Fabr.Nr. nicht mal enthalten. Hätte mich ja mal interessiert, wie die alte Preussin als Dampfspeicherlok ausgesehen hat. Na ja, aber schön, das solche relativ kleinen Lokschmieden wie Klostermansfeld auch noch ein bißchen zaubern können....


    meint der Lindenauer


    Micha

  • Hätte mich ja mal interessiert, wie die alte Preussin als Dampfspeicherlok ausgesehen hat.

    Hallo Micha,


    gruselig...

    Ich kann nur nochmals (ohne Schleichwerbung) auf den o.g. Modelleisenbahner verweisen. Da ist jeweils ein Foto "vorher" und "jetzt" drin.

    Weiterhin ein kurzes Interview mit einem Verantwortlichen des Mindener Vereins.


    Liebe Grüße, Peter