Die erste Reihe

  • Hallo,

    Nachfolgendes bitte nicht zu ernst nehmen in Bezug auf die bisher gezeigten wunderschönen Fotos.


    Auch wenn man nicht beruflich Triebfahrzeugführer ist kann man in die Gelegenheit kommen ein Eisenbahnfahrzeug mal selber zu bewegen. (Allerdings unter Aufsicht, der Lokführer stand hinter mir)

    Nachfolgendes Fotos wurde gemacht als ich von dem äußersten rechten Platz nach links wechseln mußte, da mein Eisenbahnfreund nach mir als Diesellokführer tätig werden durfte.


    Und bei der Rückfahrt bot sich dann folgendes Bild


    cu

    Hans-Jürgen

  • Hallo zusammen,


    manchmal lohnt auch der Blick nach hinten. Von Zeit zu Zeit, bzw. vor Einfahrt in einen Tunnel sollte man es eh machen.


    Am 29.03.2017 bot sich dieser Anblick auf Re 450 011-2, Re 450 028-6 & Re 450 106-0 als 19467 Affoltern am Albis - Hinwil (also die S14) zwischen Bonstetten-Wettswil und Birmensdorf. Diese Kurve ist auch vom Uetliberg gut zu sehen. Spätestens ab Zürich werden die 243 Plätze der 1. Klasse und 792 Plätze der 2. Klasse gut belegt sein.



    Zugkontrolle vorm Burgdorfer Tunnel. Man sieht den Crossrail-Zug 41545 Gennevillier - Novara mit den BLS-Lokomotiven Re 425 183-1 und Re 425 174-0 zwischen Wynigen und Burgdorf. Die Eckdaten der Anhängelast: 1332 Tonnen, 503 Meter, 102 Achsen, Zugreihe A, Bremsreihe 85, Vmax 100 km/h.



    Der 60111 Basel RB - Rangierbahnhof Limmattal mit Abfahrt um 02:25 Uhr ist dafür bekannt, dass er fast täglich Bergverbote, also Fahrzeuge, die nicht über den Ablaufberg laufen dürfen, dabei hat. Durch den Betriebsablauf im Zielbahnhof müssen diese Fahrzeuge an der Zugspitze laufen. Am 04.09.2019 waren es die beiden SERSA-Rollschemel 99 85 9383 057-8 & 99 85 9383 060-2, beladen mit zwei schmalspurigen Baumaschinen. Auf dem ersten Wagen stand eine R21RD-2, auf dem zweiten Wagen war eine B40UM-3. Der Platz war leider sehr beengt, so dass nur ein Foto von vorn möglich war. Der Zug selbst war mit 1804t nur 11t unter der maximalen Anhängelast.


    Gruss Andreas

  • Moin allerseits,


    ich habe noch drei Bilder aus der ersten Reihe gefunden (Das Thema schläft ja gerade ein). Am 26.06.1991 hatte ich wieder mal Dienst von Berlin nach Oebisfelde vorm D 2342 mit 132 392. Auf der Berliner Stadtbahn zwischen Friedrichstraße und Zoo habe ich dann endlich mal ein Bild vom Vor- und Hauptsignal der ehemaligen Blockstelle Bellevue machen können. Auf dem ersten Bild ist auch noch ein Sv-Signal der S-Bahn zu sehen.








    Auf der Lehrter Bahn zwischen Rathenow und Stendal, genauer zwischen Großwudicke und Schönhauser Damm, gab es die Blockstelle Schmetzdorf, die ein Negativflügelsignal hatte. Das mußte ich ich auch noch unbedingt verewigen.





    Gruß


    Carsten

  • Hallo,


    von "einschlafen" kann nicht die Rede sein. Leider muss man doch ab und zu mal arbeiten. So wie heute. Zum Dienstbeginn erst mal 75km mit dem Taxi durch die Nacht, danach ein bisschen Nahgüter durch die Gegend fahren. Dabei wurde gleich zwei Mal als Lokzug durch die Baustelle zwischen Glattbrugg und Oberglatt gefahren. Man hätte sich das auch sparen können. Allerdings ist das Abfahren der Trasse billiger, als einen Ausfall zu bestellen.


    Auf der Rückfahrt musste in Oberglatt erst noch ein Gegenzug abgewartet werden. Also Lehne zurück und geduldig sein. Das Gefährt ist die Re 484 010-4. Eine Lok mit PZB/LZB-Absperrhahn, obwohl die Lok gar keine PZB/LZB-Ausrüstung hat. ^^




    Gruss Andreas

  • Hallo Andreas,


    BR 484 sagt mir jetzt nichts, ist das auch eine 185er-Bauart? Eine 482 habe ich im Bw Seddin auch schon mal umgesetzt. ;)


    Ich war heute auch schindern, Streckenkenntnis auffrischen und neu erwerben. Neuerwerb zwischen Neubrandenburg und Pasewalk.


    Gruß


    Carsten

  • ...hier noch ein Blick nach hinten...

    (Zwischen Sihlbrugg und Sihlwald)


    ...eine stimmungsvolle Abendaufnahme fand ich noch.

    Erfurt, 2004


    Gruss

    Martin

    Einmal editiert, zuletzt von Eckhard () aus folgendem Grund: 2 Beiträge von MartinG mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Moin mal wieder,


    heute gibt es ein Bild vom 05. März 2010. Da taute langsam der Schnee des letzten richtigen Winters im Norden gerade entgültig weg. Ich war mit 60291 von Angermünde nach Mukran auf der 155 099 unterwegs (zurück dann Lz nach Rügendamm und dann mit 61005 wieder zurück bis Angermünde) als ich kurz vor Rambin der 155 229 mit einem Zug aus Mukran begegnete. Tja, damals gab es noch den Fährverkehr nach Trelleborg... Auch die Formsignale der Bk Rambin standen da noch.




    Schönes Wochenende jewünscht! :)


    Carsten

  • Hallo zusammen,


    ich glaube, es wird mal ein Formsignal-Beitrag fällig. :) Heute gibt es auf meinem Streckenkundebereich nur noch ein Formsignal. Es handelt sich um ein Vorsignal im Bahnhof Waldshut. Hier am 18.05.2021:



    Jetzt noch zwei wahllos herausgesuchte Fotos: Wenn ich wählen müsste, wer bei der Bahn den härtesten Job hat, sind es definitiv die Kollegen vom Gleisbau. Am 26.09.2012 hat ein Bautrupp irgendwas zwischen Wichtrach und Münsingen gebaut. Was genau, war nicht genau zu erkennen. Licht war dafür reichlich vorhanden.



    Während der Inbetriebnahmefahrten im Gotthard-Basistunnel hatte man irgendwann mal das Problem, dass zwischen dem Testabschnitt und dem regulär befahrenen Gleis kein Flankenschutz vorhanden war. Um sicher zu gehen, dass der Testzug auch wirklich nicht zu weit fährt, wurde im neuen Bahnhof Rynächt eine Art mobiler Prellbock aufgestellt. Hier zu sehen am 26.02.2016.



    Gruss Andreas