Das RAW Meiningen in den 80ern

  • Hallo Roland,

    ich habe es bei 44 1256 in Engelsdorf erlebt, dass es vorkommen konnte, dass die Maschine so ungünstig auf dem Totpunkt steht, dass nichts mehr zu bewegen war. Da brauchte es einen Stubser einer v60 und dann ging es mit Wuff Wuff los. Ich habe auch Videos mit dem eigenwilligen Geräusch, es tut ein wenig weh, wenn man die "behinderte" 44 so hört.


    Das Ionentriebwerk war vollkommen blind geflanscht und die Stangen ausgebaut, ein Umbau zu Dampfspender war von vielen Dienststellen nicht gewünscht, da die Heizloks oft selber größere Wege zur Kohle zurücklegen mussten oder hier und da noch Reisezüge vorheizten und diese auch rangierten.


    Ende der 80er wurde aber alles radikal runtergenommen, was man nicht mehr brauchte. Vielleicht wäre ja ein Thema Heizloks mal interessant, gab es aber glaub ich schon :)

    Liebe Grüße von der Havel, Thomas

  • Hallo Leute,


    jetzt möchte ich mich zu diesem schönen Thema auch mal melden. Im Raw Meiningen war ich leider nie. Aber Fotos von dort sind immer gern gesehen.

    Die interessanteren Einblicke aus dem Inneren der Hallen blieben aber auch Thomas verborgen. Jan hat ja einen kleinen Eindruck aus Kesselschmiede und Richthalle gezeigt.


    Ja, das Thema Heizlok hatten wir schon. Aber das ist so lange her, so dass viele jetzt aktive User wohl kaum noch eine Erinnerung daran haben. Auch dürften die Fotos inzwischen im Nirvana verschwunden sein.

    Ich hätte also nichts dagegen, dieses Thema noch einmal aus Thomas Sicht hier zu sehen.


    Gut möglich, dass wir auf oben erwähntem Foto die 50 3545 sehen. Die Details an der Lok stimmen überein. Sie hatte per 22.4.1987 eine HU bekommen, soweit ich die Pufferbohlenanschriften auf meinen Fotos entziffern kann.


    Ich weiß nicht, ob die 44 1106 auf dem Foto zur Abholung bereitsteht. Jedenfalls steht sie unter Dampf und die Steuerung ist auf Vorwärtsfahrt ausgelegt. In diesem Zustand wurde sie also keinesfalls nach Cottbus geschleppt. Entweder sie wurde dann im Raw noch mit abgebauten Treib- und Schwingenstangen für die Überführung vorbereitet, sie fuhr mit eigener Kraft (HG 60 mit ausgebauter Mitte), oder zumindest im Schlepp mit Schmierdampf.


    Das Indizieren einer Dampflok ist immer ein schöner Eindruck, jedoch nicht unbedingt alleiniges Indiz für Qualitätsarbeit. Der eigentliche Vorgang mag beeindruckend sein, wenn sich der Auspufftakt bei jeder Verstellung der Schieber immer mehr verbessert, ist aber eigentlich gar kein besonderes Wunderwerk. Da hilft der Indikator schon sehr und wenn die übrigen Maße der Steuerung stimmen, ist das Ziel auch schnell erreicht.

    Perfekt indizierte Dampfloks verlassen das Dampflokwerk noch heute, aber ansonsten...


    Noch ein paar Zeilen zur 52 8053 des Bw Angermünde.

    Die Lok ist ja heute noch in den Niederlanden erhalten und fällt durch ihre abweichende Beleuchtung durch Einheitslampen auf.

    Schon vor etlichen Jahren konnte der Grund im historischen Forum bei DSO etwas genauer beleuchtet werden und auch das EK-Buch über die BR 52.80 greift dieses Thema auf.

    Demnach wurde die am 31.12.1974 unfallbeschädigte Lok 52 8094 im Raw Stendal mit dem Rahmen der schon 1969 ausgemusterten 52 2192 und einer Pufferbohle der BR 50 (daher die abweichenden Laternen) wieder aufgearbeitet und war bis zur Ausmusterung und offiziellen Zerlegung in dieser Form im Einsatz.

    Im Mai 1984 verließ dann 52 8053 das Raw Meiningen mit diesem Rahmen, wie es heute anhand der eingeschlagenen Nummer 52 2192 wohl noch erkennbar ist.


    Viele Grüße


    Dampfachim

  • Aber Fotos von dort sind immer gern gesehen.

    Auch neuzeitliche oder nur von früher?


    Wir Wuhlheider Bw-Leute haben vor ein paar Jahren einen Ausflug dorthin gemacht und eine Führung durch die Hallen bekommen.

  • Auch neuzeitliche oder nur von früher?


    Wir Wuhlheider Bw-Leute haben vor ein paar Jahren einen Ausflug dorthin gemacht und eine Führung durch die Hallen bekommen.

    Hallo David,


    alle Fotos sind bei mir gern gesehen. Historische, genau wie aktuelle Bilder. Fotos aus dem Raw Görlitz natürlich auch!

    Und wenn einer noch Fotos aus anderen Raw hat, immer her damit!


    Viele Grüße


    Dampfachim

  • Hallo Achim,


    Das sehe ich auch so, vor allem aus dem ehemaligen RAW Perleberg sind Bilder rar.

    Viele Grüße,

    Ronald!

  • Moin,


    zurück zu Meiningen, vier Bilder habe ich gefunden, aber die alten Dias von einem Tag der offenen Tür sind bisher nicht gescannt.


    Vielleicht war der 02.03.1989 dieser Tag gewesen, ansonsten kann ich mir nicht erklären warum zwei einzelne Bilder aus dem Raw in meinem Archiv herumschwirren.


    Die Bilder zeigen die zerlegte 50 3670, die im Jahr zuvor noch den grandiosen Dampfabschied des Bw Glauchau mitgefeiert hat. Die Lok dahinter habe ich nicht notiert, also in der Datei. Im Notizbuch könnte sie stehen...






    Im Sommerurlaub in Thüringen August 1989 habe ich meiner Frau mal einen freien Tag aus dem Kreuz geleiert, am 16.08.1989 war das. Unter anderem machte ich auch einen Besuch in Meiningen, am Raw konnte ich z.B. die PmH 17, umgebaut aus der 44 0354, vorfinden.





    Der frisch umgebaute Dampfspender 41 1289 wurde gerade von der 132 555 abgefahren. Die Reise ging nach Arnstadt, wo ich am Abend des selben Tages die Fuhre tatsächlich nach der Ankunft noch angetroffen habe. Und das ohne Auto damals...





    Das war es schon, Danke für eure Aufmerksamkeit. ;)


    Carsten