99 633 - Tschüss Öchsle, auf nach Zittau!

  • Ein optischer und akustischer Leckerbissen, das verspricht immer der Einsatz der württembergischen Tssd 99 633, vielen bekannt als Eisenbahnromantiklok und auf der Museumsbahn des Öchsle zwischen Warthausen und Ochsenhausen unterwegs.


    Auf 750mm ist auch die Zittauer Schmalspurbahn unterwegs und so war es eine große Freude zu hören, als 99 633 im Jahr 2019 als Gastlok zur „HistorikMobil“ im Zittauer Gebirge angekündigt wurde. Leider konnte die über 100-jährige Lok wegen eines technischen Defektes sowohl im Jahr 2019 als auch 2020 nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Im dritten Anlauf aber hat es geklappt und so wird 99 633 zur „HistorikMobil“ vom 06.-08. August 2021 vielen begeisterten Besuchern ihre Aufwartung darbieten. Die Vorfreude ist sehr groß.


    Am 26. Juli 2021 wurde die Lok beim Öchsle in Warthausen auf dem Tieflader der Pressnitztalbahn verladen, anschließend nach Zittau transportiert und hier fanden am Folgetag, dem 27. Juli 2021 erfolgreich Probefahrten auf dem Streckennetz der Zittauer Schmalspurbahn statt.


    Dank der Unterstützung des Öchsle-Vereins war ich an beiden Tagen live mit der Kamera dabei und so wünsche ich viel Freude mit dem Film „99 633 Tschüss Öchsle, auf nach Zittau!“.


    Viele Grüße, Hornhausen


  • Die Lok wurde gefühlt in Rekordzeit angeheizt und du hast in Rekordzeit gefilmt, geschnitten und hochgeladen. Wieder einmal ein informativer Beitrag von dir. Gut geworden, danke!

  • Hallo Andreas,

    DANKE Dir für diesen Film und die gemachte Mühe. Dank auch an die Mitwirkenden. Besser kann man solche Lokomotivreise nicht dokumentieren und vom Schnitt/Bildführung usw. können sich manche der jungen "Filmprofis" eine Scheibe abschneiden......auch die der öffentlich rechtlichen Medien.

    Besonders schön fand ich die Gesprächsfetzen, eine Mischung des Schwäbischen und Sächsischen.

    Irgendwann hatte ich nach meinem Besuch beim Öchsel mal gegenüber Eisenbahnfreunden gemeint, dass die 99 633 doch auch mal beim Pollo oder in Sachsen fahren könnte, allein schon um die Menschen hier diese formschöne Konstruktion zu zeigen. Da gab es bei einigen nur mitleidenes Lächeln und Kommentare. Deshalb Dank an die Organisatoren, die den gleichen Gedanken hatten UND ihn ausgeführt haben.(Trotz aller Widrigkeiten wie Kurbelcorona usw.)

    Den Film werde ich mir sicher noch öfter reinziehen.

    cu

    Hans-Jürgen

  • Die Lok wurde gefühlt in Rekordzeit angeheizt und du hast in Rekordzeit gefilmt, geschnitten und hochgeladen. Wieder einmal ein informativer Beitrag von dir. Gut geworden, danke!

    Nicht nur ich hatte zwei kurze Nächte...


    Die Lokmannschaft der 99 633 hatte auch sehr wenig Schlaf, Anreise über Nacht von Warthausen nach Zittau und dann ging es gleich in die Vollen, wie man so schön sagt. Aber dieses neue optische und akustische Erlebnis im Zittauer Gebirge, das wird den Besuchern sehr gefallen. Und die Lokmannschaft hat sich zumindest bei den Probefahrten sehr viel Mühe gegeben, diese Erwartungen zur vollsten Zufriedenheit zu erfüllen.


    Viele Grüße, Hornhausen

  • Hallo,



    Ist ja sehr schön, auch die vielen Bilder, aber der eigentliche Auftritt am 6.8. die Show der 99 633 als Stargast damit gestohlen...

    Manchmal und in diesem Fall verfluche ich die Technik, das Internet!!!


    Gut das IV K 132 gut in Zittau untergebracht ist.


    Wäre es nicht sehr gut gewesen die Veröffentlichung zusätzlich nach den 6.8.....? Wäre dann gewiss ein zusätzliches Highlight. Hier im Forum...


    Schade, naja trotzdem toll.



    Gruß André

  • Hallo Andrè,

    da kann ich deine Meinung nicht teilen, denn eine bessere Werbung für die HM gibt es nicht.

    Denn nur über Gäste und Fahtgäste lässt sich der Erfolg solch einer Veranstaltung messen.

    Und der Einsatz der 99 633 war ja auch schon spätestens seit Veröffentlichung des Flyers keine Überraschung mehr.

    Freuen wir uns, erstmals den optischen, und akustischen Unterschied zwischen Meyer und Mallet bei dieser Veranstaltung zu sehen, bzw. zu hören.

    Gruß Thomas

  • Ein Live-Auftritt ist doch durch Bilder im Internet nie zu ersetzen, oder?

    Viele Grüße,
    Eckhard

  • Meine 4K-Kamera war zum Aufnahmezeitpunkt in Warthausen und Zittau leider gerade zur Reparatur beim Sony-Service und so wurden die Aufnahmen mit einer HD-Kamera durchgeführt. Auf dem Handydisplay nicht ersichtlich, sieht man auf einem großen Monitor beim vorherigen Film Schlieren und daher wurde der Film noch einmal von mir in einem neuen Dateiformat mit verbesserter Auflösung finalisiert.


    Der Film sieht dadurch jetzt auch viel gefälliger aus. Bitte einfach nochmal ansehen.


    Viele Grüße, Hornhausen