Historische Schiffe in Stockholm und Schweden

  • Hallo

    Ich bin gerade mit einem sehr großen Schiff auf der Ostsee unterwegs und besuchte dabei heute Stockholm. Ich möchte euch einige Dampfschiffe und solche die es mal waren, sowie einige historische Schiffe zeigen. Ich weiß es ist ein Bimmelbahnforum, aber etliche sind hier auch an diesen Schiffen interessiert. Die anderen bitte ich diesen Beitrag einfach zu ignorieren.


    Züge habe ich bis auf eine U-Bahn leider nicht gesehen. Da wir nur mit geführten Gruppen vom Schiff dürfen und uns auch nicht von diesen entfernen können, bitte ich es zu entschuldigen , daß einige Aufnahmen nicht so toll sind.


    Mir hat unser Guide Matthias, der eigentlich aus Leipzig kommt, aber jetzt für Stromma Boats in Stockholm arbeitet etwas bei der Recherche über die Schiffe geholfen.


    Das erste Schiff ist S/S Blidösund. Es wurde 1910/11 erbaut und hat eine Compound Dampfmaschine mit 413 PS. Es ist 12,5 Knoten schnell und das einzige kohlegefeuerte Dampfschiff in den Stockholmer Schären. 264 Passagiere können mitfahren.

    Das nächste Schiff heißt S/S Storskär und hat Baujahr 1908. Es wurde in Göteborg gebaut und ist 38,95m lang. Die Dreizylinder Dampfmaschine mit dreifacher Expansion, hat eine Leistung von 660 PS. Damit ist er das schnellste Dampfschiff Stockholms.

    Gleich dahinter lag S/S Norrskär. Er hat das Baujahr 1910 und besitzt eine Zweizylinder Dampfmaschine mit 300 Kw Leistung und kann 265 Passagiere befördern.

    Das S/S Stockholm, Baujahr 1931 als S/S Öland, trägt diesen Namen erst seit dem Jahr 2010. Nach seiner Verlängerung, ist es 48,72m lang. Neben seiner zur Zeit defekten Dreizylinder Dampfmaschine, besitzt es einen Penta Dieselmotor, der zur Zeit als Antrieb genutzt wird. Das Schiff war 1998 schrottreif und wurde wieder aufgebaut.

    Das älteste Schiff der Reederei ist MS Enköping, mit Baujahr 1868. Es hat eine Länge von 30,3 m und ist seit 1935 verdieselt.

    Auch ein ehemaliger Dampfer, ist das MS Angantyr mit Baujahr 1909. Es wurde 1955 verdieselt und ist 23,2 m lang.

    Ein weiterer ehemaliger Dampfer ist auch MS Östana I. Baujahr ist 1906 und die Länge 35 m

    Eine sehr wechselhafte Geschichte, hat das MS Waxholm III hinter sich. Es wurde 1903 als S/S Skärgarden erbaut. Das Schiff diente später als Lokal, wobei die Dampfmaschine als Anker!!! diente, damit es nicht abtrieb. 1961 wurde es aufgegeben und verkam immer mehr. Zwischen 1992 und 94, wurde es mit der zum Teil noch originalen Innenausstattung renoviert und in den Zustand von 1903 gebracht. Leider wurde es verdieselt, da die Maschine nicht mehr zu retten war. Hier ist es rechts im Bild zu sehen.

    Das nächste Schiff, ist MS Gustafsberg VII. Es hat das Baujahr 1912 und eine Länge von 34,3 m. 1964 kenterte es und wurde 1966 von Studenten wieder aufgebaut, die es zum Schrottpreis erworben hatten. 1985 wurde es verdieselt. Die originale Maschine, ist im Schifffahrtsmuseum Oskarshamn ausgestellt.

    Ziemlich eingehüllt, lag MS Västan am Kai. Es hat ein Baujahr 1910 und eine Länge von 32,47 m und wurde ebenfalls verdieselt.

    Auch sehr alte Fähren gibt es, wie MS Stockholms Strom 2. Es wurde 1894 erbaut und ist 22,3 m lang. Leider wurde das Schiff 1961 verdieselt.

    Ein ähnliches Schiff, ist MS Djurgarden 4 mit Baujahr 1897 und einer Länge von 20,87 m. Leider wurde auch diese Schiff 1970 verdieselt.

    Noch weitere historische Schiffe konnte ich sehen, so den ehemaligen Segler Af Chapmann und die beiden 1944 in Amerika gebauten Schlepper Tiger und Tampa und noch weitere Schiffe, die ich nicht zuordnen kann. Diese hier nur kurz im Bild.

    Viele Grüße

    Jörg

  • Hallo Thomas

    Ich bin auch begeistert. Wenn alles klappt wie geplant, bin ich nächstes Jahr wieder in Stockholm und dann nicht an eine Kreuzfahrt gebunden. Dann kann ich vielleicht mit Glück mal mit so einem Schiff mitfahren.


    Viele Grüße

    Jörg

    Viele Grüße

    Jörg

  • Moin,


    die Brigg unter Segeln ist die "Tre Kronor af Stockholm". Kielgelegt wurde das Segelschiff 1997. Stapellauf und Taufe war im Jahr 2005. Taufpatin war Kronprinzessin Viktoria. Bis zur Jungfernfahrt dauerte es allerdings noch 3 Jahre. Als Vorbild diente die 1857 vom Stapel gelaufene "Gladan", die Teil einer großen Grönlandexpedition von 1870 bis 1873 war. 2014 hatte ich das große Vergnügen während Hansesail mit der wunderschönen Brigg zu segeln.


    Der Schlepper mit der Schornsteinmarke "MB" ist die "Björnen". Der Schlepper wurde 1953 von Malmö Bogserings (Bugsiergesellschaft) in Dienst gestellt, 1959 erfolgte der Verkauf an eine Papierfabrik nördlich von Stockholm. Dort stand er bis 1982 im Dienst. Danach wurde er mehrfach verkauft. Erst 1984 wurde die Dampfmaschine gegen einen Motor von Caterpilar getauscht. Bei Bau des Schleppers kam eine gebrauchte Dampfmaschine zur Verwendung. Sie wurde bereits 1941 bei Charles D. Holmes gebaut. 1984 ging die Dampfmaschine in den Besitz von Ruben Blom über. Er hatte wohl zu Lebzeiten die größte Sammlung an Dampfmaschinen in Skandinavien. Die Sammlung existiert heute noch, ist aber nicht öffentlich zugänglich. Vielmehr gehen verschiedene Dampfmaschinen auf Reisen zu Treffen.


    Gruß


    Stefan

    Einmal editiert, zuletzt von V10C ()

  • Ahoi Jörg,


    nach meiner Rückkehr aus dem Urlaub bin ich nun auch mal dazu gekommen, mir Deinen so ausführlichen und interessanten Bildbericht über die Dampfer und weitere Schiffe in Stockholm anzusehen. Vielen Dank dafür! 😃 Der Meinung von Thomas schließe ich mich an: Die meisten gezeigten Schiffe sind sehr ästhetisch gestaltet und einfach toll anzusehen. Technisch sehr interessant auch die beiden kleinen Doppelend-Fährschiffe.


    Danke auch an Stefan für die interessante Ergänzung.


    Viele Grüße

    Stefan

    Die „dienstälteren“ Forumsnutzer erinnern sich möglicherweise noch dunkel an mich, seit einigen Jahren vor allem stummer Leser hier... ;)