30 Jahre Wiedereröffnung der Brockenbahn

  • Hallo in die Runde der Bimmelbahnfreunde,


    heute ist der 15. September 2021 - heute vor genau 30 Jahren wurde die Brockenbahn wieder eröffnet! Ein Blick 30 Jahre zurück, wer kann sich noch erinnern? Wir hatten alle noch kein Mobiltelefon, der Begriff Smartphone war ein absolutes Fremdwort. Und auch das Internet war gerade mal erfunden und fast keiner von uns hatte da schon mal praktisch damit zu tun. Die ersten Heimcomputer gab's zwar schon, aber die allgemeine Meinung war doch, so ein Ding werden wir wohl nie brauchen. Fotografiert wurde noch mit einem "richtigen" Fotoapparat und da war ein Film drin, auf den man bestenfalls 36 Bilder aufnehmen konnte. Und stellt Euch vor, wir waren nicht unglücklich, dass es so war! Immerhin war Deutschland wieder ein Ganzes und damit war auch die Voraussetzung geschaffen, den Brocken wieder für jedermann zugänglich zu machen. Einer Wiedereröffnung der Brockenstrecke wurde durchaus kritisch entgegen gesehen, vor allem natürlich aus Sicht des Naturschutzes der sensiblen Brockenregion, die man nicht von jetzt auf gleich mit Besuchern überschwemmen wollte. Aber es sprach auch dafür, die Leute besser mit dem Zug zu transportieren, als dass alle die Wege und Wälder zertrampelten, letztlich setzten sich die Befürworter einer Reaktivierung der Brockenstrecke durch. Zum Glück für uns Eisenbahnverrückte! Und so wird wohl allen, die dabei waren, der 15. September 1991 als einmaliges Eisenbahnerlebnis in Erinnerung bleiben. Ich war dabei und möchte Euch aus Anlass des Jubiläums ein paar Bildchen zeigen, wie das damals aussah. Früh beizeiten zu Hause aufgebrochen, nach Schierke gedüst (der Parkplatz am Ortsende war nicht der größte....) und dann den Weg über's Eckerloch nach oben gehastet. Letztlich hatte ich mich für einen Stelle am alten Postenweg durchs Brockenhochmoor entschieden, um hier den Eröffnungszug abzuwarten:



    Nach einem vorausfahrenden SKL zur Sicherheit (Bahngegner gab's weiterhin...) kam er dann, der erste Zug mit der Prominenz und geladenen Gästen an Bord. Gefördert von 99 5903 (NWE 13) und 99 6001 in ihrer grünen Schaffensphase als NWE 21. Dieser Moment hat alle Hast und Eile an diesem Tag vergessen lassen - ja, die Brockenbahn lebte wieder! Das Gleis war noch an dieser Stelle mit Betonelementen eingepflastert, fuhren doch ein reichliches Jahr zuvor dort noch NVA-Grenzer in ihren Trabbi-Kübelfahrzeugen auf Grenzstreife und auch der berühmt-berüchtigte Streckmetallzaun zeugte von dieser glücklicherweise vorübergegangenen Zeit.



    Und ein Nachschuß mit Brockengipfel, da oben wird diese triumphale Fahrt enden. In neuerlicher Hast dem Zug hinterher gelaufen, dann die Brockenstraße links rauf und auf dem Gipfelplateau den zweiten Zug erwarten....



    Na ja, kein glücklicher Standpunkt und der "Hutmann" mußte im letzten Moment auch noch ins Bild springen, aber zu diesem Moment war es im Brockenbahnhof schon rammelvoll!



    Daher auch hier ein Nachschuß, 99 5902 und 99 7244 waren hier die beiden Zugloks des zweiten Sonderzuges.



    Das nenne ich doch einen Andrang! An diesem Tag sollen über 60.000 Leute auf dem Brocken gewesen sein. Wer mit oben war, der wird's bestätigen - soviele waren's bestimmt.



    Aber auch das dickste Gedränge lichtet sich einmal und der Blick auf die Eisenbahnfahrzeuge wurde frei. Die Jungs da oben stehen im Übrigen nicht auf der Lok, sondern hatte sich ihren Fotostandort auf einem der Kesselwagen gesucht, die dort als Wasserwagen abgestellt waren.



    Die gleiche Situation nochmal von vorn, ein Bild mit "ohne Leute" war an diesem Tag nicht drin.



    Auch der schönste Eisenbahntag geht mal zu Ende und so fährt hier der Traditionszug aus dem Brockenbahnhof wieder aus, um die prominenten Fahrgäste wieder nach Wernigerode zu bringen. Ja, liebe Forumsmitleser, so war das aus meiner Sicht an diesem Tag auf dem "Blocksberg" - unvergeßlich! In der Hoffnung, Euch ein bißchen Brockenatmosphäre von diesem Ereignis vermittelt zu haben ...


    verbleibt mit besten Grüßen der Lindenauer


    Micha

  • Ein tolles Jubiläum! Auf YouTube habe ich auch schon ein klasse Video gefunden!


    Ich finde es von der hsb schwach, das sie nicht mit der 5906 gefahren sind! Die Möglichkeit wäre da gewesen.

  • Genau 6001 und 5901. Da die 5901 ja nicht betriebsbereit ist wäre die 5906 super gewesen. Anscheinend hatte man wieder Angst das Sievor Samstag kaputt geht. Mal sehen ob sie Samstag dann rollt