Grube Castor

  • Guten Morgen zusammen,


    am Dienstag war ich beruflich in Loope im oberbergischen Kreis. Zufällig wurde ich auf die existenz einer alten Lorenbrücke aufmerksam gemacht, die ich mir natürlich anschauen musste.


    In der Grube Castor wurden in erster Linie Zink- und Bleierze gefördert, die dann in Loren auf die andere Seite der Agger transportiert werden mussten, um dort weiter verarbeitet werden zu können.

    Hier findet ihr ein paar Informationen dazu - auch ein recht eindrucksvolles Bild der Hängebrücke. Im Hintergrund wird gerade eine Lore geschoben: https://de.wikipedia.org/wiki/Grube_Castor


    1906 wurde der Betrieb der Lorenbahn eingestellt, die Brücke scheint aber in Teilen erhalten geblieben zu sein, da sie "renoviert" werden konnte.


    Ein paar Bilder habe ich mit gebracht:


    So sieht die Brücke heute aus:



    Auf der anderen Aggerseite wurde ein Zaun aus alten Gleisen errichtet - inklusive Laschen: 1861 oder 1881 war gerade noch erkennbar. Die Gleise könnten aber auch von der nahegelegenen Aggertalbahn stammen. 1861 würde jedoch gut zur Entstehungszeit der Lorenbahn passen - dafür kommen sie mir aber etwas zu mächtig vor. Im Hintergund ist eines der in den 30ern errichteten Wasserkraftwerken zu erkennen:




    Viele Grüße,


    Lenni