Historisches Eisenbahnwochenende im Mansfelder Land

  • Historisches Eisenbahnwochenende im Mansfelder Land



    Nachdem 2020 alle größeren Veranstaltungen, so auch das Doppeljubiläum „100 Jahre Wipperliese und 140 Jahre Mansfelder Bergwerksbahn“, auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, wollen die Bergwerksbahner 2021 wenigstens im kleinen Rahmen ein historisches Eisenbahnwochenende im Mansfelder Land durchführen. Alles natürlich unter den Rahmenbedingungen und Verordnungen der Corona-Pandemie. Frei nach dem Motto: „Drei Bahnen, drei Spurweiten“, soll am Wochenende 25./26. September 2021 auf der Mansfelder Bergwerksbahn, der Wipperliese als auch auf der Parkeisenbahn Vatterode umfangreicher Eisenbahnverkehr stattfinden.



    So wird unter anderem eine Zweiergarnitur VT 772/972 - umgangssprachlich auch „Ferkeltaxen“ bzw. „Blutblasen“ genannt - auf der Wipperliese unterwegs sein und Mehrzugbetrieb auf der Schmalspurbahn stattfinden, wo u. a. auch der MANSFELD-Zug mit Lok 11 am Freitag, den 24. September für geladene Gäste eingeweiht werden soll.


    Die Vorbereitungen und Planungen laufen derzeit auf Hochtouren und die Vereinsfreunde hoffen, dass nicht wieder gestiegene Inzidenzzahlen einen Strich durch die Rechnung machen.


    Das Programm für das Eisenbahnwochenende liegt nun vor:


    Auf der Wipperliese (Strecke Klostermansfeld – Wippra, 1435mm Regelspur):


    Auf der Wippertalbahn fährt täglich von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr eine Zweiergarnitur VT 772/972 ab Bahnhof Klostermansfeld in Benndorf. Diese bestehend aus einem Triebwagen und einem Steuerwagen fährt im Zweistundentakt und lädt zu einer Zeitreise in die 70er und 80er Jahre des letzten Jahrhunderts ein. Außerdem besteht im Wippertal die Möglichkeit, eine Runde mit der Parkeisenbahn in Vatterode zu drehen oder in einem der idyllischen Gasthöfe und Cafés einzukehren. Dazu fährt zwischen den durchgehenden Zügen noch zusätzlich ein Zubringer, welcher nur bis Vatterode-Teich fährt und so als direkter Zubringer zur Parkbahn bzw. von dort nach Benndorf/Klostermansfeld genutzt werden kann.



    Auf der Bergwerksbahn (Strecke Benndorf – Hettstedt Kupferkammerhütte, 750mm Schmalspur):


    Hier wird es auf der schmalspurigen Strecke der Bergwerksbahn einen Mehrzugbetrieb geben. Der frisch eingeweihte „MANSFELD-Zug“ wird voraussichtlich von der originalen Orenstein & Koppel Lok 11 der Bergwerksbahn gezogen. Eine zweite Dampf- oder Diesellok wird diese mit einem Zug aus „Sachsen-Wagen“ tatkräftig unterstützen.


    Im Lokschuppen wird es wieder eine kleine Modellbahnausstellung geben und natürlich ist für das leibliche Wohl an den Start- und Zielbahnhöfen in Form einer kleinen Imbissversorgung gesorgt.


    9.40 Uhr und 13:40 Uhr finden an beiden Tagen am Zirkelschacht geführte Haldenbesteigungen statt, Dauer ca. 70 min. Eine Anreise mit dem Zug ist Voraussetzung für eine Teilnahme.



    Auf der Parkeisenbahn Vatterode (Strecke Mansfeld-Schleife – Wippergrund, 500mm Schmalspur)


    Auf der ehemaligen Pioniereisenbahn des Mansfeld Kombinates findet Fahrbetrieb aller 24 min von 10:00 - 18:00Uhr am Samstag und 10:00 – 16:00 Uhr am Sonntag statt. Hier steht dem Besucher ein kleines Imbissangebot zur Verfügung.


    Fahrpläne und Rahmenprogramm


    Die Fahrpläne und weitere Details werden rechtzeitig in den regionalen Medien sowie auf der Webseite des Vereins bekannt gegeben. Am Tag des Geschehens werden die Fahrpläne außerdem in gedruckter Form ausliegen. Auf ein aufwändiges Rahmenprogramm mit externen Schaustellern, Verkaufs- und Versorgungsständen wird bewusst verzichtet: „Eisenbahnfahren ist unter den Auflagen der Corona-Pandemie derzeit möglich, Großveranstaltungen nicht, daher wollen wir uns auf unsere Kernkompetenz konzentrieren und ausschließlich Eisenbahnverkehre anbieten“, so Marco Zeddel, Pressesprecher der Bergwerksbahn.



    Anreise und Parken


    Der Bahnhof Klostermansfeld ist erreichbar per Bahn (z.B. RE Erfurt-Magdeburg) sowie mit den Buslinien der VGS (z.B. 420). Bahnhof Wippra erreichen interessierte Besucher mit der Linie 460 Sangerhausen-Hettstedt und von Harzgerode. Anreisende mit Pkw werden gebeten die Parkplätze in Wippra am Bahnhof, in Hettstedt Kupferkammerhütte (Anfahrt über Pappelweg) sowie in den Ortslagen Benndorf (z.B. Outlet-Center) und Klostermansfeld zu nutzen. Die Parkmöglichkeiten am Bahnhof Klostermansfeld selbst sind beschränkt.


    Corona Auflagen


    Bei der Personenbeförderung durch die Eisenbahn gilt bis auf Weiteres immer noch die Abstandsregel, sollte diese nicht eingehalten werden können, besteht Maskenpflicht. Adressen müssen hinterlegt werden. Möglichkeiten zur Handdesinfektion werden durch die Organisatoren bereitgestellt, Griffflächen werden regelmäßig desinfiziert.

  • Nabend,


    ist den nun mittlerweile schon bekannt ob die V10c Nr. 33 eingesetzt wird oder eine Gastlok anwesend sein wird? Das Fest ist ja nun schon in zwei Tagen.


    Viele Grüße,

    Richard :)

  • Hallo Richard,


    den Sachsenzug wird die V10c Lok 33 ziehen. Der Einsatz der ehemaligen Lok 7 als Gastdampflok ist nicht möglich. Auf der Webseite sind inzwischen auch die endgültigen Fahrpläne eingepflegt. Im Bildfahrplan sind die Züge auch entsprechend gekennzeichnet. Ich hoffe damit geholfen zu haben.


    Philipp

  • Auf der Webseite sind inzwischen auch die endgültigen Fahrpläne eingepflegt. Im Bildfahrplan sind die Züge auch entsprechend gekennzeichnet.

    Liebe Mansfelder Eisenbahner!


    Als bekennender Fan von Bildfahrplänen möchte ich an dieser Stelle mal ganz ausdrücklich Dank und Lob für die Veröffentlichung dieser eigentlich "dienstlichen" Unterlagen sagen. Zumal die Bildfahrpläne der MBB mit einem Detailreichtum an Informationen zur Strecke hervorstechen wie er sonst nur selten zu finden ist. Da steckt Jemand richtig viel Arbeit herein um die Eisenbahnfans weitgehend zu informieren. Manch anderer Verein, nur wenige Kilometer entfernt von der MBB, könnte sich von so viel Transparenz "eine Scheibe abschneiden"!

  • Der MDR berichtet gerade, dass Vatterode nach einem Gewitter total verschlammt ist. Ist jemandem zufällig bekannt, ob es die Eisenbahn am Vatteröder Teich auch erwischt hat ?


    Schlammlawine rollt über Vatterode
    Heftige Unwetter haben in der Nacht auf Montag auch Sachsen-Anhalt getroffen. In einem Ortsteil von Mansfeld löste der Regen eine Schlammlawine aus, die über…
    www.ardmediathek.de

  • Hallo in die Runde,


    hier ein paar Bilder vom nachgeholten 140sten Jubiläum.


    In der Nähe des Hp Paradies:







    Der neue Wagen im Mansfeldzug war natürlich etwas Besonderes:


    Sehr schön fand ich die kleine Fahrzeugschau im Bahnhof Kupferkammerhütte der nicht betiebsfähigen Fahrzeuge:





    Viele Grüße

    Dietmar

  • Danke Dir für die Eindrücke!


    Lok 11 mit geschwungenem Rücken in Kombination mit den Mansfelder Hechtwagen ist einfach klasse!!! Gerade auch der neue Wagen ist ein Augenschmaus: weißt Du was das Emblem zu bedeuten hat?


    Viele Grüße,


    Lenni

  • Gerade auch der neue Wagen ist ein Augenschmaus: weißt Du was das Emblem zu bedeuten hat?

    Hallo Lenni,


    das Emblem am Mansfeldwagen 0067 ist der Kamerad Martin das Logo der ehemaligen Mansfeld Aktiengesellschaft für Bergbau und Hüttenbetriebe. Er repräsentiert mit dieser Beschriftung den Zustand der 1930er Jahre.


    Philipp

  • Guten Abend zusammen,


    anbei noch ein paar Bildergänzungen. Bei mir hat es nur zu zwei Spurweiten gereicht. Die 3. muß noch warten.


    Der erste Ferkelumlauf kehrt aus Wippra zurück. Zaghaft war die Sonne dabei.


    Danach wurde Kupferkammerhütte besucht, wo ich noch nie war. Daher erstmal Überblick verschaffen...


    Bei einer Bockwurst konnte die Modellbahn beobachtet werden.


    Die kleine Diesellok hatte mit ihren 3 Anhängsel ganz schön zu tun in der Steigung.


    An der Niewandtschachthalde kam im nächsten Umlauf Lok 11 Richtung Benndorf.


    Die Rückfahrt des Leipziger Sonderzuges wurde nochmal an der Niewandthalde erwartet. Unerwartet zog V100, während die 52er hinten dran hing.

    Aufgrund Verspätung des Sonderzuges kam es dann an der Halde zu einem unerwarteten "Wettrennen" / Parallefahrt mit der Bergwerksbahn.



    Eine schöne Woche noch allen,


    VG, Holger