Der Bahnhof Gornsdorf in H0e

  • Hallo zusammen,

    da ich finde das dieser Beitrag nicht ganz in meinen Trööt "kleine Basteleien" passt, habe ich mal ein neuen eröffnet.

    Nun bin ich nämlich endlich soweit, dass Gornsdorf fast fertig ist. Es fehlen also größtenteils nur noch Kleinigkeiten wie ein paar Preiserlein und neckische Sachen, die mit der Zeit kommen werden und dem Modul noch etwas Leben verleihen werden. Zudem soll auch noch eine Kohleverlade-Szene entstehen und die fehlenden 3 Bahnhofslinden sowie der eine Wagenkasten ergänzt werden, die sich momentan noch in ihrem Rohlingszustand befinden. Desweiteren behalte ich mir noch vor die Gleise etwas zu altern und die Papp-Buden gegen maßstäbliche Gebäudezu ersetzen, was mir aber noch etwas Bauchschmerzen bereitet.

    Im Allgemeinen bin ich sehr zufrieden, was aus Gornsdorf geworden ist, obwohl mir einiges auch nicht (mehr) so gefällt, wie etwa die Gleisgeometrie und einpaar andere Sachen, die ich bei weiteren Modulen auf jedenfall anders bauen werde/ bzw mehr Beachtung schenken werde. Dennoch freue ich mich nun nach fast 3 Jahren Bauzeit, dass Projekt endlich abschließen zu können und mit neuen Sachen zu beginnen.


    Da ich schon wieder viel zu viel geschrieben habe, lasse ich jetzt mal Bilder sprechen...


    Apfelernte..., ganz schön verführerisch eine halb-volle Kiste geernteter Apfel einfach so stehen zu lassen, oder? ;)

    Leiter und Holzkiste entstanden im Eigenbau.


    Bei schönsten Sonnenuntergang drückt die v10c gerade in Richtung der Ladestraße...


    Anno 1975...


    Ob wir diese Bilder dem Mopedfahrer zu verdanken haben, vielleicht macht er schon seine Abschiedsbilder?... Nach Schönfeld-Wiesa und Wilischtal fahren ja bereits keine Züge mehr, wer weiß wie lange hier noch der Geruch von Kohle und Öl in der Luft liegen werden, bevor auch hier die Lampen erlöschen werden.


    Noch herrscht Hochbetrieb in Gornsdorf, ein Pmg verlässt gerade in Richtung Meinersdorf den Bahnhof. Die V10c hat die Wagen bereits an die Ladestraße rangiert, danach wird wieder Stille einkehren...



    Ich glaub der Kohlehaufen muss wohl nochmal abgesaugt werden. :lol:



    Noch ein letzter Blick zum Bahnübergang, lange werden diesen keine Züge mehr kreuzen...


    Ich hoffe es gefällt auch euch.

    Ein 2. Teil wird folgen...


    Schönen Samstag wünscht

    Gornsdorf :wink:

  • Hallo Gornsdorf,


    darf ich mir als älterer erlauben dir zu sagen das ich neidisch bin ?

    Ich werde vermutlich mit meinem Seifersdorf niemals dein Niveau erreichen,

    naja ich mache ja gezwungenermaßen alles nur mit links.

    Meine Hochachtung und mach weiter so


    LG Alfred

    - Konstruktive Kritik ist immer willkommen ! -

  • Hallo Robin,


    Selbstkritik ist zwar immer gut, in deinem Falle aber weder notwendig noch angebracht. Du kannst wirklich stolz darauf sein, was du da geschaffen hast. Ich hatte dir das ja schon mehrfach geschrieben, daß ich wirklich beeindruckt bin, was du da mit deinen jungen Jahren baust. Viele Ältere (mich eingenommen) schaffen das niemals.


    In diesem Sinne, ich freu mich auf weitere Bauberichte von dir.


    Herzliche Grüße

    Toralf

  • Guten Abend Gornsdorf ,


    da muss ich Toralf wirklich große Zustimmung aussprechen. Ich selbst bin ungefähr ein halbes Jahr älter als du und würde das sicher so auch nicht hinbekommen. Mir gefällt deine Ambition am Projekt weiter zu arbeiten und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Eine sehr schön gestaltete Modellbahn mit netten, kleinen Szenen. Einfach traumhaft. Ich würde mich gerne noch über ein paar "Betriebsbilder" freuen, wenn möglich mit Dampflok. Aber die V10 C macht auch schon einen tollen Eindruck. Weiter so!

    MfG, Philipp

  • Hallo zusammen,

    Eins-K, Lenni, ebn-freund, Andreas, Toralf750, Oderbruchbahner vielen Dank für euren netten Kommentare.


    Andreas Aber sicher geht das besser ;). Die schönen Kuppelstangen von Modellbau Veit stehen schon lange auf meiner Wunschliste, leider sind sie aber irgendwie immer wieder untergegangen. Insgeheim warte ich immer auf bewegliche Bremsschläuche, die über Magneten sich auch noch verbinden lassen... Dazu habe ich zwar schon einen Prototyp gebaut, aber der "Magnetstaub" war leider zu schwach. Vielleicht finde ich noch klein genüge Magneten.


    Robert Dröse Wenn wir vom selben "weißen Schild" reden, soll dies ein ausgewaschenen Aufkleber? "Traglasten" darstellen, ich glaube nach Vorbild eines Thumer oder Wilkauer Kb4tr.


    Toralf750 Tja, ich will's halt so möglichst perfekt umsetzen wie es mir im Kopf vorgenommen habe und wenn anders wird bin ich meistens unzufrieden... Sa ist auch der Grund warum ich Gornsdorf schon fast 2×Mal gebaut habe und es so lange dauert. Irgendwo im Stummiforum müssten noch meine Anfänge stecken, da zierte Gornsdorf noch eine Gips-Decke.

    Link:

    Meine Module und Segmente » Der Bahnhof Gornsdorf in H0e


    Oderbruchbahner bewegte Bilder werden sicherlich noch folgen, momentan kann ich aber "leider" nur mit meiner v10c dienen, da meine VII K, zwar bis auf nur noch wenigen zu erledigende to-do's lackierfertig in der Schachtel sehnsüchtig wartet.


    Nun aber weiter zum 2.Teil...


    Dachpappe, Holzbohlen und Ziegelsteine - bis Anfang der 1970er stand hier noch irgendein in sich zusammenfallender Holzverschlag.




    Die Ladestraße im Detail. Wer hat den hier 2 Trabi Kotflügel abgeladen, lange werden die sicher nicht stehen bleiben... Ein Plakat stand tatsächlich mal am Rand der Ladestraße.




    Auch um den Schuppen der Bm haben sich so einige Details eingefunden...

    Ob der Sand für noch die kommende Wintersaison benötigt wird? Mittlerweile wurden aus Altschwellen auch noch ein Überweg gestaltet, währenddessen der Wagenkasten von FDJ-Plakaten geschmückt wird. Auf der anderen Seite stapeln sich derweil bereits ausgewechselt Schwellen. Im Hintergrund, die Hangabrutsche.



    Und zum Schluss noch einpaar Schnappschüsse bei der Abenddämmerung, hier kommen auch schön die Laternen von Modellbau Veit zur Geltung, die schön dezent leuchten und keine Flutstrahler darstellen. Die Bm hat vor kurzem die Lampe in der letzten Laterne gegen eine Quecksilberdampflampe getauscht, nachdem die Glühlampe den Geist aufgegeben hat. Würden Strom- und Telegrafenleitungen die Szenen nicht noch schön ergänzen...


    Schönen Abend wünscht

    Gornsdorf :huhu:

  • Jetzt hast Du Dir so viel Mühe gegeben mit den Wagen, nun musst Du aber noch das Dach "dichten", damit da kein Licht aus dem Wagen dringt ;)