Feldbahn Karls Erlebnisdorf Rövershagen

  • Hallo

    Ich besuchte heute Karls Erlebnisdorf bei Rövershagen. Dort gibt es auch eine ca 500m lange Feldbahn. Ob die Loks eine historische Vergangenheit haben, oder billige Nachbauten sind, vermag ich leider nicht zu sagen.


    Ich habe mir den Spaß gemacht und bin für die 2€ mal eine Runde mitgefahren.


    Viele Grüße

    Jörg

    Viele Grüße

    Jörg

  • Moin,


    die beiden Loks hatten schon ein "normales" Arbeitsleben hinter sich, bevor sie bei Karls als "Touristiker" ihren Diesel verdienen müssen.


    Bei der Lok hinter dem Touristenzug handelt es sich um eine CKD BN30U als dem Jahr 1960. Sie lief vor ihrem Einsatz bei Karls im Torfwerk Drispeth.


    Bei der kleinen zur Dampflok verunstalteten Lok handelt es sich um eine CKD BN15. Der originale Aufbau steht auf einem Lorengestell im Freizeitpark.


    Auch wenn die eingefleischten Bahnfans die Nase bei der Bahn die Nase rümpfen, hat die Bahn ihre Fans. Die Aufschrei in den Sozialen Medien war groß, als Ende 2019 die komplette Bahn verkauft werden sollte. Sie sollte gegen eine neue Feldbahn getauscht werden. Da man bei Karls das Marketing in Perfektion beherrscht, hat man den Spieß umgedreht. Die Gleisanlage wurde 2020 komplett neu errichtet. Die beiden Loks haben eine technische Überholung bekommen.


    Die bereits bestellte neue Feldbahn (elektrisch betrieben) wurde nach Elstal "umgeleitet" und erfreut als "LPG Rote Rübe" seit Mai 2021 dort die Gäste. Die Lok sieht aus wie eine Kreuzung aus einem Dampfkessel und einer englischen Telefonzelle.


    Gruß


    Stefan

    3 Mal editiert, zuletzt von V10C ()

  • Hallo Jörg,


    die Diesellok, mit der ihr gefahren seid, ist eine tschechische BN30R und stammt vom Torfwerk Drispeth bei Bad Kleinen. Zu dem verunstalteten Vehikel kann ich nix sagen.


    Viele Grüße

    Toralf


    P.S.: Stefan war schneller.

    Einmal editiert, zuletzt von Toralf750 ()

  • Hallo,

    es gibt Dinge, die muß man sich als Eisenbahnfreund nicht antun. Danke für die Fotos. Die haben mich darin bestärkt weiterhin bei Urlauben in Wustrow bei der Vorbeifahrt an diesem "Event" sehr viel Gas zu geben. Aber wer es braucht solls haben.

    cu

    Hans-Jürgen

  • Hans Jürgen denk aber an die vielen Blitzer auf der B 105 beim Gas geben. :P:D Morgen gibt es bei mir richtige Eisenbahn beim Molli. ;)


    Viele Grüße

    Jörg

    Viele Grüße

    Jörg

  • Hans Jürgen denk aber an die vielen Blitzer auf der B 105 beim Gas geben. :P:D Morgen gibt es bei mir richtige Eisenbahn beim Molli. ;)


    Viele Grüße

    Jörg

    Stimmt :)

    Es ist immer wieder spannend ob ich die Fahrt an die Ostsee durch die Wegelagererländer Brandenburg/Meck-Pom ohne Zettel absolviere. Die letzten 3x hat es geklappt und Gas gebe ich doch immer nur bis zur erlaubten Höchstgeschwindigkeit ;) Aber mal ehrlich. Das ist eine Vergnügungsparkbahn, weiter nichts. Als nächstes streichen die dort ihre Kühe vielleicht noch lila an...

    In Wustrow sind an einer ehemaligen Fischerbaracke an einem Strandzugang auch noch ca. 2 m total verrottetes Feldbahngleis und sogar ein Lorenfahrgestell. Ist das dann auch eine Feldbahn, die man erwähnen muß?? ^^

    cu

    Hans-Jürgen

    PS

    Ich will auch Molli :)

  • Ist das dann auch eine Feldbahn, die man erwähnen muß?? ^^

    Müssen muss Niemand. Aber können kann Jeder. :schein:


    Danke für die Infos zu den schmalspurigen "Erlebnisbahnen", deren Wurzeln eben doch meistens in den ehemaligen "Feldbahnen" liegen.


    Vielleicht lässt sich ja aus Erdbeeren ein Ersatz-Brennstoff anstelle der bösen Kohle gewinnen. Erste Versuche scheinen ja schon zu laufen. Siehe Jörg´s drittes Bild.

  • Hai,

    das in Wustrow ist keine Feldbahn, sondern eine Strandbahn und Erdbeeren lassen sich garantiert auch zu Schnaps umwandeln, also eine Erdbeerspritbahn.

    cu

    Hans-Jürgen

    Nachsatz:

    Beitrag bitte nicht so bierernst nehmen, ist ein Spaß aus der großen Kindergartengruppe ^^ ^^