Berliner Parkeisenbahner zu Besuch in Klütz und Valkenburg

  • Berliner Parkeisenbahner zu Besuch in Klütz und Valkenburg


    schon vor einiger Zeit hatte ich einen kurzen Bericht über den Herbstausflug der „99 1138“ der BPE zum „Lütt Kaffeebrenner“ angekündigt. Dieser soll nun mit einiger Verspätung folgen, ergänzt durch einige Angaben zu einem Besuch bei der „Stoomtrein Katwijk – Leiden“ im niederländischen Valkenburg. Der Schwerpunkt liegt auf den Bildern nebst Erklärungen, der verbindende Text beschränkt sich auf das Notwendigste.


    Traditionsgemäß weilte die Berliner Brigadelokomotive auch in diesem Jahr wieder bei der von Ihrem Eigner betriebenen Touristikbahn „De Lütt Kaffeebrenner“ im mecklenburgischen Klütz. Vom 18. bis 20. September versah sie dort, betreut von SBF-Mitgliedern, zuverlässig ihren Dienst. Neben vielen Fahrgästen waren auch wieder Mitarbeiter eines regionalen Fernsehsenders und Kollegen der schreibenden Zunft vor Ort. Höhepunkt für die Berliner Personale waren Fahrten zum derzeitigen Streckenende am Hof Gutow, der Abschnitt Reppenhagen – Hof Gutow wird im Regelbetrieb nicht befahren. Des weiteren fanden noch spontane Nachtaufnahmen von Lokomotive und Zug im Bahnhof Klütz statt.


    Bei Arpshagen entstand am 19. September 2021 diese Aufnahme des Zuges. Foto: Bernd Lotzow



    Das derzeitige Streckenende am Hof Gutow vor beeindruckender Wolkenkulisse (19.09.2021). Foto: Bernd Lotzow



    Am Abend des 19. September 2021 gelang Bernd Lotzow diese stimmungsvolle Aufnahme im Bf Klütz



    Auch das leibliche Wohl kam beim gemeinsamen Grillen mit den Klützer Kollegen und des mehrmaligen Besuches der für ihre Schnitzelauswahl bekannten Gaststätte „Frät Kraug“ nicht zu kurz. Dank geht wieder an Eva Eckert von der Stiftung Deutsche Kleinbahnen für die herzliche Betreuung der Berliner Gäste. Am Freitag, den 22. Oktober, kehrte die „99 1138“ spätabends nach Berlin zurück. Bereits am frühen Samstag morgen wurde sie dann von ehrenamtlichen Mitarbeitern des Bw Wh abgeladen und in Betrieb genommen. Danach befördert sie an diesem Wochenende unsere Fahrgäste problemlos durch die Wuhlheide.


    Vom 8. bis 10. Oktober 2021 fand im niederländischen Valkenburg, bei der „Stoomtrein Katwijk – Leiden“, ein kleines Feldbahntreffen statt. Bei dieser Traditionsbahn handelt es sich eigentlich um ein sehr großes Museum zur Geschichte der niederländischen Schmalspurbahnen aller Coleur mit einer angeschlossenen ca. 8 km langen 700 mm Museumsbahnstrecke rund um das Valkenburger Meer. Bekanntlich befindet sich in Valkenburg auch die „Blaue Elise“, unsere ehemals auf dem Wuhlheider Bw Hof abgestellte Niederlehmer E-Lok. Zwei SBF-Mitglieder hatten sich auf den weiten Weg an die Nordseeküste gemacht und bereuten dies nicht. Ein tolles Museum, unzählige Lokomotiven und Wagen, überall interessantes zu sehen, sehr gastfreundliche Hobby-Freunde und strahlender Sonnenschein: was will man mehr! Aufgrund der vereinfachten Betriebsführung durften wir Berliner mit verschiedenen Diesellokomotiven fahren und ein Berliner Heizer durfte auch einmal auf die rechte Seite des Führerstandes einer Dampflok wechseln. Gemeinsame Mittag- und Abendessen sowie schöne Gespräche mit den Gastgebern und anderen Gästen aus Deutschlands rundeten die drei Tage in Valkenburg ab. Sollte einer der Nutzer des Bimmelbahn-Forums einmal in die Gegend kommen: ein Besuch ist absolut lohnenswert!


    Liebevoll restauriert präsentiert sich der Bahnhof "Valkenburg". 09.10.2021. Foto: Peter Bauchwitz



    Der Verfasser und Mitinitiator der Verleih-Aktion stolz auf der "Blauen Elise". Foto: Gerard de Graaf, 08.10.2021



    Blick auf die Werkstatt- und Museums-Halle. 10.10.2021. Foto: Peter Bauchwitz



    Ein Blick in die Werkstatt vom 08.10.2012. Foto: Michael Bahls



    Ebenfalls am 8. Oktober 2021 entstand diese Aufnahme der "Remise". Hier befindet sich historisch wertvoller Arbeitsvorrat für mehrere Jahre ... . Foto: Michael Bahls



    Mal ein Zug auf der Museumsstrecke. Foto: Gerard de Graaf, 9. Oktober 2021.



    Die Gärtnereibahn. 8. Oktober 2021. Foto: Peter Bauchwitz



    Morgendliches Anheizen am 9. Oktober 2021. Foto: Peter Bauchwitz



    Dieser Eimerkettenbagger soll noch in eine passende Szenerie eingebettet und in Betrieb genommen werden. Foto: Peter Bauchwitz, 8. Oktober 2021.



    "Heizer in Ausbildung" und der Chefrestaurator des Museums, Gerard de Graaf, stolz auf dem Führerstand der kleinen O & K. 9. Oktober 2021. Foto: Peter Bauchwitz



    Gleisbau und ein Fotozug (Deich- und Molenbau) im totalen Gegenlicht. Foto: Peter Bauchwitz, 9. Oktober 2021.



    In diesen Hallen, durch eine Schiebebühne verbunden, stehen rund 35 V-Lokomotiven der verschiedensten Hersteller und Baujahre. 9. Oktober 2021, Foto: Peter Bauchwitz



    Der Verfasser bedankt sich bei allen Fotografen für die Überlassung Ihrer Aufnahmen.

  • Peter,

    vielen Dank für den schönen Bericht zu den beiden Bahnen.

    Bzgl. der Bahn in Valkenburg zwei kleine Ergänzungen:

    - die Streckenlänge beträgt z.Z. ca. 2.5km

    - das Bahnhofsgebäude ist nicht restauriert, sondern ein -erst wenige Jahre alter- Neubau nach Vorbild der Station Gorssel der ehem. Stoomtram Zutphen - Emmerik(=Emmerich) 750mm, die im Gelderland fuhr.

    Das Gelderland ist der Teil der Niederlande der an das Münsterland grenzt.


    Im kommenden Jahr wird dann die Museumshalle nach dem Umbau neu eröffnet werden.

    Jedes Jahr finden dort (normalerweise...) zwei größere besuchenswerte Veranstaltungen statt.

    Im Juni die 'Stoom- en Dieseldagen' und Ende September die 'Smalspoormodelbouwdagen', eine sehr schöne Schmalspur-Modellbahnausstellung mit vielen Gastanlagen, auch aus dem Ausland.


    Für alle die mehr zu dieser Bahn wissen möchten:

    Stoomtrein Katwijk Leiden - smalspoormuseum in Valkenburg ZH
    Museum Stoomtrein Katwijk Leiden | Ontdek, kijk, ruik en geniet van de sfeer van vroeger. Bij de Stoomtrein Katwijk Leiden beleef je het! Valkenburg (ZH)
    stoomtreinkatwijkleiden.nl


    Viele Grüße

    Dirk

  • Hallo Dirk,


    recht herzlichen Dank für Deine Ergänzungen/Korrekturen. Da lag ich bezüglich des Bahnhofs-Gebäudes ja leider völlig falsch , Sorry!


    Zur Strecke muss ich korrigieren: Es fehlen derzeit wirklich nur noch etwa 700 m Neubaustrecke um den knapp 7 km langen Rundkurs um das Valkenburger Meer zu komplettieren.


    Bezüglich der Veranstaltungen haben die Valkenburger Freunde die gleichen Probleme wie viele deutsche Bahnen: mangelnde Planungssicherheit wegen Corona.


    Ich wiederhole mich gerne: Ein absolut besuchenswertes Museum!


    Grüße aus dem Bw sendet der Peter B.