Neues Buch über die Köln-Bonner Eisenbahnen Anfang 2022

  • Wolfgang Herdam hat nun seinen zweiten Bildband über die KBE angekündigt, welcher die nur sechs Kilometer lange Stichbahn Hürth-Hermülheim–Berrenrath beinhaltet. Der Personenverkehr wurde hier bereits im Dezember 1968 eingestellt, es kamen ausschließlich lokbespannte Züge zum Einsatz. (Diese Strecke war übrigens von 1972 bis 1987 sogar elektrifiziert, damit auch Rheinbraun-Züge mit ihren E-Loks hier fahren konnten, nachdem die parallel verlaufende Ville-Anschlussbahn stillgelegt worden war.) Die Güterzüge aus Richtung Berrenrath fahren – auch heute noch – vor dem (ehem.) Bahnhof Hürth-Hermülheim in einer Kurve in den direkt anschließenden Gbf Hürth-Kendenich und von dort weiter über Brühl-Vochem (Bf, Bw) zum Rheinhafen Godorf. So war es wohl auch sinnvoll, die Dienststellen in Kendenich und Vochem, welche nahe beieinander liegen, noch in dieses Buch zu integrieren.


    Ein genauer Erscheinungstermin steht jedoch noch nicht fest – es ist also noch etwas Geduld angesagt ...


    MfG Raimund


    Und hier noch der Link zum Verlag:

    Wolfgang Herdam Fotoverlag - Startseite



    Edit:

    Nachtrag: Bis 1960 fuhr die "Schwarze Bahn" im Personenverkehr noch ab/bis Köln-Sülz, wobei sie teilweise die Gleise der "Vorgebirgsbahn" der KBE mitbenutzte.