Weinert-Fischstäbchen - Digital

  • Hallo zusammen,

    in meinem Suchen-Thread hatte ich ja schon meine Ansätze zu dem Thema Digitalisierung eines HSB-Fischstäbchens gezeigt. Inzwischen sind die Platinen angekommen und von mir nachbearbeitet. Es passt soweit alles wie gewünscht, aber an ein paar Stellen kann ich es noch verbessern. Daher werde ich eine neue Version machen.

    Hier kommen ein paar Bilder meines ersten Versuchs.

    Die Platine habe ich an den Stellen der Querstreben des Messing-Kastens dünner gefräst. Für den Stecker der Verbindung zum Boden mußte etwas Messing am Wagenkasten-Ätzblech weggenommen werden:

    Aufgesetzt sieht das dann so aus:

    Die Platine passt perfekt in das Gehäuse und wird später mit ein paar Tropfen Klebstoff auf dem Wagenkasten fixiert. Das Dach passt problemlos über die Platine.

    Unter der Platine wird eine Next18-Schnittstelle angelötet und der Decoder hängt dann an der Decke. Vermutlich muß von der Inneneinrichtung die Trennwand aus Messing an einer Stelle etwas angepasst werden. Das lässt sich leider nicht vermeiden. Irgendwo muß der Decoder ja hin. In der Fahrzeugmitte ist er jedenfalls am unscheinbarsten, da dort auf einer Seite keine Fenster sind. Das ist so der Kompromiss, der glaube ich, ganz ordentlich ist.

    Zu gegebener Zeit berichte ich gerne weiter.

    Grüße, Marco

  • Hallo Marco, das sieht gut aus! Mein interesse an einer/zwei Platine/n besteht weiterhin. Ich hatte schon überlegt, eine ganz einfache Version in 3D Druck zu machen und mit Cu Leiterbahn zu belegen. Ist aber noch eine Option und Überlegung, da der Bausatz gerade "ruht".

  • Hallo Marco,

    die Platine sieht sehr gut aus, sind denn auch wie geplant der Pufferkondensator und der Lautsprecheranschluss vorgesehen,

    da die Gehäuse mit denen der Triebwagen der KOK gleich sind , hätte auch ich den Bedarf an 2 Platinen, bitte PN.

    Mit freundlichem Bimmelbahngeläut

    Kreisbahnkutscher

  • Hallo zusammen,

    weiß jemand von Euch die RAL-Farben der aktuellen „Fischstäbchen-Lackierung“?

    Die sind doch 2014 in creme/rot mit schwarzen Zierstreifen neu lackiert worden?

    Etwas Offizielles habe ich leider nicht gefunden. Es wäre toll, wenn jemand mit den passenden Farbnummern aushelfen könnte.

    Grüße,

    Marco

  • Hallo Michael,

    vielen Dank! Ich finde widersprüchliche Angaben: Für Personenwagen fand ich auch RAL 3003, sowie beim Beige ist RAL 1011, 1014 und 1015 im Angebot.

    Ich habe mal ein paar Farben bestellt und werde es einfach testen. Die von Dir angegebene RAL 3004 scheint mir auch eher zu passen. Mal schauen…

    Grüße Marco

  • Hallo Michael,

    vielen Dank! Ich finde widersprüchliche Angaben: Für Personenwagen fand ich auch RAL 3003, sowie beim Beige ist RAL 1011, 1014 und 1015 im Angebot.

    Ich habe mal ein paar Farben bestellt und werde es einfach testen. Die von Dir angegebene RAL 3004 scheint mir auch eher zu passen. Mal schauen…

    Grüße Marco

    Hallo Marko,

    RAL3003 für Personenwagen ist zu hell. Anfangs habe ich meist RAL3004 genommen, wie Weinert es empfiehlt, bin dann aber später zu RAL3005 gewechselt, was meines Erachtens nach passiger ist.

    In Verbindung mit RAL3005 würde ich Dir zu RAL1015 raten, das sieht realistischer aus. RAL1011 würde ich gar nicht nehmen. RAL1014 könnte man ggf mit RAL3004 kombinieren, dass sieht dann eher ausgeblichen aus, sozusagen das der Wagen schon einige Zeit auf dem Buckel hat.

    Beste Grüße aus dem Südharz von Marcus

    Alle Angaben ohne Gewähr !!!

    Gruß aus Nordhausen von Marcus

  • Hallo zusammen,

    hat jemand zufällig ein Innenraum-Foto aus der Mitte des Triebwagen 187 011? Ich war mit dem 187 013 unterwegs und da ist in der Mitte die Bestuhlung längs zur Schiene. Bei der Weinert Inneneinrichtung ist sie aber quer, wie alle anderen Sitze im Fahrzeug.

    Jetzt ist die Frage, ob das im 187 011 evtl. anders und damit passend zur Weinert Inneneinrichtung ist? Auf Außenaufnahmen konnte ich das nicht wirklich erkennen…

    Gruß

    Marco

  • Die Bestuhlung war mal quer und zwar nur einseitig auf der Fensterseite. Sitze gegenüber mit Rückenlehne an den Zwischenwänden. Auf der anderen Seite ist eine Art "Schrank" mit halbhohen Anbauten zum Gang

    hin (Wie eine Hausbar) Auf dem unteren Foto müßte das Fahrwerk gedreht werden, dann paßt es zum Oberteil und dem Computerbild.

    Beide Fahrzeuge waren so.

    Könnte sein, dass nach der Überholung das geändert wurde. Ich bin danach noch nicht wieder mit so einem Ding gefahren.

    Mist bei den Anhängen gemacht....