DLM erhält Umrüstungsauftrag für 99 787

  • Bei den Probeläufen sind noch einige Optimierungspunkte aufgetreten. Diese werden noch in Meiningen abgearbeitet, dann geht es nach Zittau. Prototypen kann man nicht fest terminieren. Zumal auch kein dringender Bedarf an der Lok in Zittau besteht.

    Gut Ding will Weile haben. Aber lange wird es nicht mehr dauern.

  • Hallo,

    ok dann warten wir eben weiter,ich gebe die Hoffnung nicht auf das es nächstes Jahr wird,aber spätestens 2025.

    Anfang der 90iger Jahre wurden die Loks in Zittau in einer relativ kurzen Zeit umgebaut auf Ölfeuerung.

    Sollte es in heutiger Zeit zu einem Serienumbau kommen werden wohl nur die aller Jüngsten des Forums das (im Altersheim) erleben.... ;( :thumbdown: :wall:

    Mit sonnigen Grüssen

    Burkhard

  • Servus Burkhard,

    für (uns) Außenstehende, mag es zwar lange oder für mache zu lange wirken, aber ich glaube, weil man sich eben jetzt Zeit für dieses Projekt nimmt, um das bestmögliche bei so einem Umbau raus zu holen, kann das positiv für das Projekt sein. Ist der "Prototyp" fertig, die ersten Betriebserfahrungen gesammelt, die möglich ersten Nachbesserungen durchgeführt, kann man bei weiteren Exemplaren (so diese kommen) durchaus schneller sein.

    Das haben so mache Fahrzeugumbauten an sich - ich denke da z.B. an die österreichische E-Lok 1042, welche dann als Wendezug- und tandemfähige 1142 umgebaut wurde.... Nach ersten Startschwierigkeiten, war die Lok trotz Altbaulok sehr erfolgreich unterwegs (...wenn auch heute, aktuell nur mehr rund eine handvoll betriebsfähig ist.

    Viele Grüße

    Thomas

  • Hallo. Wird die 99 787 denn auch in Radebeul, Freital oder Oberwiesenthal getestet?

    Warum? Die Lok gehört der SOEG.

    Ob die SOEG die Lok nach der eigenen Testphase verleihen möchte, ist eine ganz andere, ggf. später anfallende Frage.

    Aber für einen Erkenntnistransfer müßte man die Lok nicht unbedingt auf andere Strecken umsetzen. Okay, außer man möchte die Leistungsgrenze absolut ausreizen, dafür könnte die Zittauer Strecke ggf. etwas zu kurz sein.

    Gruuß

    217 055