Erfahrungen mit Lieferanten für 3D-Druck, CNC fräsen, Lasern usw. ...

  • Hallo Klaus-Matthias,

    ich habe den Service https://fdm-druckservice.de/ schon öfters probiert. Der Dienstleister braucht in der Regel 3 Wochen und kann "Fäden legen" als auch "Suppe ". Die Ergebnisse sind aus meiner Sicht OK. Bei ganz dünnwandigen Bauteilen kommt auch dieser Dienstleister technisch bedingt nicht ohne Verzug aus. Aber ich finde das Preis-/Leistungsverhältnis in Ordnung.

    PS: Bei den "dünneren Bauteilen" habe ich selbst den Fehler gemacht und als Material das graue Resin bestellt - weil es alle so machen und es in der Regel so angeboten wird. Aber technisch gesehen ist bei dünneren Bauteilen schwarzes Resin besser, weil dann weniger "Durchlichtungen" entstehen.

    Viele Grüße Jochen

    Es lebe das vierte Element und alle seine Aggregatzustände!

  • Hallo Jochen,

    danke für den Hinweis! Den FDM-Druckservice habe ich schon mehrfach ausprobiert und ich kann deine Einschätzung im Wesentlichen voll und ganz bestätigen! Ein sehr zuverlässiger Anbieter. Hat mir sogar jedesmal einen voraussichtlichen Liefertermin genannt, der dann auch plusminus einen Tag eingehalten wurde, was mich sehr angenehm überrascht hat in der heutigen Zeit. Die Preise sind ebenso erstaunlich, da frage ich mich schon, wie der Anbieter das macht! nur wenige Euro pro Teil - unglaublich, wenn man das mit den Preisen der anderen Anbieter vergleicht! Aber leider, leider, die gelieferte Qualität entspricht hinsichtlich Genauigkeit und Oberfläche nicht meinen Vorstellungen. Aber auf jeden Fall gut, wenn man eine 3D Konstruktion testen möchte ohne großes finanzielles Risiko.

    Das es auch anders geht, habe ich aber auch schon gesehen - bei Modellbahn Lorenz in Schneeberg. Neben seinem Modellbahngeschäft bietet Herr Lorenz auf seiner Internetseite

    Modellbahn Lorenz

    eine große Anzahl von selbstgefertigten Ersatzteilen für Zeuke TT und BTTB Modelle sowie die HERR Schmalspurbahn an. Ich bestellte einen Ersatzrahmen für den Rollwagen, als Material ist Resin angegeben und ich dachte an Resinguss. Das Teil sieht aus, als wäre es ein Kunststoffspritzguss aus der Großerie! Hab dann gleich nochmal bei Herrn Lorenz nachgefragt: Ja, es handelt sich um einen 3D Druck, den er selber druckt und nein, er übernimmt keine Druckaufträge - schade!

    Schöne Grüße

    Klaus-Matthias