Schmalspurige Heizlok in Wriezen (Link zu Ebay)

  • Hallo,

    auf jeden Fall ist es nicht im Bw Wriezen, sondern auf der Ladestraße, in der Nähe zum Weg, der parallel zum Bahnhof führt zwischen Güterschuppen und Stellwerk am schwarzen Weg. Im Hintergrund ist der Wriezener Güterschuppen zusehen, davor der Prellbock des heute noch vorhandenen Freiladegleises. Ich denke es wird sehr wahrscheinlich Wriezen sein, ein anderer Bahnhof zum Bild passend fällt mir jetzt nicht ein.

    Zur Lok. Sieht aus wie eine LoWa-Lok, wie sie auch in Mildenberg fährt. Ich denke sie wurde dort für's Kartoffeldämpfen oder so verwendet. Komisch, dass sie dort einfach auf der Ladestraße steht. Das Silo im Hintergrund wird vermutlich mit der Lok was zu tun haben. Denke ich mal.

    Bekannt ist mir solch ein Einsatz dort jedenfalls bisher nicht.

    Übrigens würde ich bei genauem Hinsehen auf der Rauchkammertür eine Kreideanschrift erkennen können. Stimmt das? Leider ist es nicht lesbar.

    Wenn jemand mehr über den Einsatz in Wriezen weiß, gerne melden.

    Grüße, Philipp

    MfG, Philipp

  • Moin,

    wenn ich mir das Bild auf'm Handy aufziehe meine ich oben auf der Rauchkammertür "Faul" lesen zu können. :) In der Mitte ist es nicht zu entziffern und unten auf der Tür ist eine Flasche aufgemalt. Das wird schon etwas zu bedeuten gehabt haben, aber nicht in Bezug zur Lok... :)

    Rinjehauen.

    Carsten

  • Hallo,

    was die Lok da macht, kann ich auch nicht sagen, aber es könnte die Lok vom VEB Kieswerke Niederfinow sein. Das ist ja auch nicht so weit entfernt gewesen.

    Viele Grüße
    Volker

  • Hallo in die Runde,

    Kartoffeln dämpfen wäre bestimmt eine Möglichkeit. Aufgrund des Zementsilos im Hintergrund, käme vielleicht auch ein Betonwerk bzw. eine Mischanlage in Frage.

    Denkt sich Alfred.

    Grüße...