• Ellok Baureihe Da #820 (NOHAB,ASEA 1953) der Schwedischen Eisenbahn (SJ) am 15.07.2015 im Eisenbahnmuseum Ängelholm (Schweden)

    Henrik

  • Hallo,

    mangels eines geeigneten Fotos mit einer 20 aus dem Schmalspurbereich muss wieder die Normalspur aushelfen. 38 205, heute leider nur noch rollfähig, im Bw in Hilbersdorf.

    MfG

    Helmut

  • Hallo,

    für heute habe ich eine richtige 20, die Lok 20 des Achertäler Eisenbahnvereins. In ihrem württemberischen Exil in Münsingen durfte sie richtige Winter kennenlernen:

    Gruß Werner

  • Die 20 begegnet uns heute 2x an Lokomotiven der USA Westküste. Diese bespannen hier Züge des California Corridors entlang der Küste bis San Diego.

    Die Beabachtungen erfolgten bei enem Zwischenstopp des California Zephyrs in Sacramento, der Hauptstadt von Californien.

    Dabei habe ich dann erstmals eine solche Monsterlok gesehen

    Diese F 59 PHI sieht auch deshalb so monsterhaft aus, da sie die gleiche Höhe wie die folgenden Superliner besitzt. Ansonsten sind die Loks ja etwas niedriger als Superliner.

  • Hallo,

    das 20. Türchen zeigte bei mir heute folgendes.

    1979 im Januar (Meßfahrten mit drei 250 und der 242 039-6, die hatte sich ins Bild geschmuggelt) Pause im Bahnhof Muldental
    Ich durfe als Student auf der Lok mitfahren und die Zeiten stoppen, bis in Bitterfeld die Schütze rausflogen. Grund der Fahrt waren Längsspannungsmessungen auf Niederfrequenzfernkabeln der damaligen Deutschen Post. Die Kabel lagen parallel zur Eisenbahntrasse. Eine Lok war das Triebfahrzeug und die beiden anderen fungierten als Bremsloks.

    Was es alles so gab, bevor Lichtleiterkabel als Fernkabel im großen Stiel nach 1990 eingesetzt wurden.


    die 242 001-6 am 15.03.2003 in Plagwitz

    und für die Bimmelbahn am 07.04.2007 in Mügeln

    siehe unter Dienstgewicht 20 t

    Viele Grüße

    Mathias