Suche Empfehlung für Vitrine für Modellautos und -Eisenbahn

  • ... alle anderen mit Train Safe:

    Wie sind denn die Abstände der Löcher für die Auflagewinkel? Ich habe hier bereits ein System an Wandschienen aus dem Baumarkt, da ist der Abstand von Lochmitte zu Lochmitte des darunter bzw. darüber liegenden Loches 50mm.

    Hallo Thomas und natürlich alle Anderen,


    du meinst doch bestimmt den Abstand der Nut zum einhängen der Röhre? Oder!

    Dazu habe ich gerade mal gemessen

    Sorry aber das Bild verwirrt nun evtl, dies ist aber ein Dreierhalter und das Bild dahinter, einzeln bin ich mit den Haltern aus Plexiglas aber auch sehr zufrieden.

    Hier ein Bildchen von meiner Reserve

    Diese Halterung ziehe ich auf jedenfall optisch allein schon der beschriebenen Halterungen #2 vor.

    Übrigens gibt's für eine Röhre auch so (gerade gesehen Röhre ab und Bild)

    Wie schon mehrfach beschrieben, die Dinger sind was teurer, aber gerade die teuren faszinierenden Modelle der Schmalspurbahn in HOe ist TrainSafe das i-Pünktchen zur Präsentation...


    Gruß André

  • Hallo André,

    ich meinte den Abstand Loch-Loch der vertikalen Wandleiste:

    Dieser ist bei meinem vorhandenen System 50mm.

    Wenn das bei Train Safe genauso wäre, könnte ich das einfach integrieren.

    Übrigens schöne Fahrzeuge hast du da, vielleicht besorge ich mir mal einen Epoche II-Wagen- Kann es ja als Epoche IV und VI-Sammler ja damit rechtfertigen, dass es ja den DRG-Traditionszug gibt...

    Wo hast du die tollen Hintergrundbilder her?

    Schönen Gruß

    Thomas

    ...und immer eine handbreit Schiene unter den Rädern!

  • Hallo Thomas,


    Na da war ich ja komplett am Thema vorbei 🫣

    Dann meinst doch die Aufhängung aus #2. Mit dieser kann ich aber nicht dienen.

    Die Hintergrundbilder gab es mal bei TrainSafe, in 3 verschiedenen Ausführungen, lief aber wohl nicht... wurde eingestellt!


    Gruß André

  • Andre

    Ja, Kommunikation ist voller Missverständnisse ;)

    Schade, dass es diese Hintergründe nicht mehr gibt.

    @Micha vom Pollo

    Danke fürs Messen!

    Dann muss ich entweder die Schienen von Train Safe benutzen oder der Hersteller meines Systems hat da noch was im Angebot, muss ich mal schauen.

    Schönen Gruß

    Thomas

    ...und immer eine handbreit Schiene unter den Rädern!

  • Hallo Thomas!

    Du bist auf der Suche nach einer Vitrine für Schienen- als auch für Straßenfahrzeuge. MMn scheidet da Train- Save aus. Wie stellst Du da Straßenfahrzeuge rein, bzw. holst sie wieder raus? Und wenn Du mal Lust auf eine Lok hast , welche in Mitten der Röhre steht- wie kommst Du da rann? Meine ersten Vitrinen waren alte Schaukästen eine Schule, deren Frontscheibe in einen Holzrahmen gefasst und nach oben aufzuklappen war. Da sie ca 1,4 m lang und etwa 60 cm hoch waren bestand die Front aus nur einer Scheibe. Und waren Staubdicht, da der Rahmen exakt auf den Kasten auflag.

    Jedoch wurden diese bald zu klein. Und so hab ich mir 2 Vitrinen bei einen Tischler anfertigen, nach meiner Maßvorgabe.

    Die Große ist 1,8 Meter lang und 80 cm hoch. Sie hat 10 Ebenen aus 10 mm starken Brettern. In diesen Brettern sind Nuten als Dreischienengleis für H0 und H0e gefräst. Diese Bretter sind wiederum mit der Rückwand gegen Durchbiegen verbunden.

    Die Glasscheiben zum Verschließen sind in den Rahmen gefräst und haben ein Abstand von 3 mm. Durch diesen Spalt kommt nur eine homöopathische Dosis von Staub, da ich in meinem Moba- Zimmer nur selten das Fenster öffne bzw. Durchzug mache.

    Die Vitrine für die Auto- Modelle ist 1,3 Meter lang, die Ebenen haben der Optik halber den gleichen Abstand, jedoch keine Nuten wie bei der für die Schienenfahrzeuge. Die Scheiben in der Front überdecken sich etwa 2 cm. Um den Spalt zwischen diesen könnte man noch dünnes Fensterdichtschaumgummiband dazwischen ankleben. Für meine beiden Vitrinen habe ich insgesamt ca. 700,- Euro beim befreundeten Tischler bezahlt.

    Bei gleicher Gleislänge müßte ich bei den Röhrenanbieter ca. 1300 + 1000 = 2300 Euro bezahlen. Und komme noch immer nicht an ein einzelnes Modell in der Mitte rann.

    Auf einer Messe sah ich ein Vertreter von Train- Save mit einer Muster- Röhre in der ein schöner Zug umgekippt war. Sah irgend wie echt doof aus. ;)

    Viel Spaß beim Entscheiden. 8)

    Grüße, Burghard

  • Hallo,

    es kommt halt immer auf den Zweck an, wenn es nur darum geht Modelle zu präsentieren, dann ist eine "normale" Vitrine wohl die bessere Wahl, wenn es aber darum geht komplette Zuggarnituren zu präsentieren und die ohne großen Aufwand auszutauschen, dann dürfte Train Safe die erste Wahl sein.

    Mal z.B., ich beabsichtige in Zukunft mal den Göhrener Bahnhof nachzubilden, da ich aber nicht Platz im Überfluss habe, reicht es bei mir nur für den Göhrener Bahnhof mit Ausfahrt, der Wald kaschiert dann die Abstellgruppe, da ich für die Abstellgruppe auch nicht den Platz habe, um alle vorhandenen Züge unterzubringen, plane ich die platzsparende Variante mit ein paar Abstellgleisen, in denen die Röhren zum Austausch der Züge eingesetzt werden können, sowie ein Umfahrgleis, zum Umsetzen der Lok, somit könnten bei mir vielleicht 4 Züge, in den Röhren, auf der Bahn Platz finden, die restlichen Züge werden in weiteren Röhren präsentiert und können schnell ausgetauscht werden.

    Wie man sieht, kommt es immer auf den angedachten Einsatzzweck an.

    Gruß Michael

  • Michael besser kann man es nicht erklären...
    Das Mittel muss zum Zweck passen.

    Ich habe ja nur Vitrinen und wenn man da einen ganzen Zug von der Vitrine auf die Anlage bringen will ist das mindestens genau so nervig wie eine Lok aus einer Lokparade in der Train Safe Röhre zu angeln.

    Train Safe eignet sich ja auch Prima zum Lagern von kompletten Zügen in Regale im Modelbahnzimmer. Staubdicht, gekuppelt und sofort fahrbereit.
    Man muß halt wissen was man möchte...
    Grtuß André

  • Ähm sorry aber das Vitrinen für Autos und Eisenbahn verschieden sind ist eigentlich klar...

    Für Autos "reichen" eigentlich 0815 Glaskästen 🤫 gibt's gefühlt an jeder Ecke, auch π×👍Staubdicht...


    Was ich hier nur nicht so ganz verstehe, zumindest ich präsentiere in meinen Röhren "nur" Schmalspurfahrzeuge, diese Fahrzeug präsentiere ich natürlich stolz, gerade zur Weihnachtszeit wenn das Haus voll ist und jeder gucken will...

    5 Züge fahren und 9 stehen zur Schau und nach Wunsch ist binnen Minuten ein gewünschter Zug gewechselt und am fahren!

    Okay aber wie schon beschrieben, jeder muss selbst wissen was der Zweck sein soll, für mich war TrainSafe die absolut richtige Entscheidung, aber das habe ich ja vor paar Jahren schon hier im Forum gezeigt und immer wieder mal schmeiß ich ein Bildchen ins Forum.

    Schön finde ich auf jedenfall, mittlerweile gibt's viele die sich anstecken gelassen haben... Bisher kenne ich niemanden der die Plexiglasröhren sche... findet 😁

    Vielleicht noch ein Vergleich 😀 (meine Meinung)

    Eine I II III IV V VI VII K + Wägelchen in keiner TrainSafe Röhre präsentiert ist wie in den Luxusurlaub mit dem 49€ Ticket zu fahren 8)

    Also der Markt ist groß, jeder muss wissen was er zur Präsentation der kleinen Schätze ausgeben möchte, soll ja auch noch hochwertige Lokomotiven geben die über 20 Jahre in der Schachtel liegen und als "neu" verkauft werden... 😂😂😂

    In diesem Sinne viel Erfolg bei der Auswahl

    Gruß André

    Noch ein kleiner Nachtrag!

    Ich arbeite nicht für TrainSafe aber bin überzeugt und empfehle diese Produkte gern! 🥳

  • Ähm sorry aber das Vitrinen für Autos und Eisenbahn verschieden sind ist eigentlich klar... Für Autos "reichen" eigentlich 0815 Glaskästen 🤫 gibt's gefühlt an jeder Ecke, auch π×👍Staubdicht... ... Bisher kenne ich niemanden der die Plexiglasröhren sche... findet 😁...

    Dann kennst Du jetzt einen.

    Und meine ganzen selbst kreierten Autos sehen locker aufgestellt mit Menschen und z.B. ein Kran mit hohem Kranarm, daran eine Lok daran hängend, sehr gut aus in meinen selbst entworfenen Vitrinen die mir der Tischler gebaut hat.

    Mit bes-TTm Gruß
    Frank aus der HaupTTstaTT