Gestern auf der Malowa

  • Hallo allesamt,


    als oberster Werksspion habe ich gestern Nachmittag folgendes Foto geschossen.
    Seht selbst was dort zur HU gekommen ist.



    Foto:R. Janke


    Mfg. euer Paddelbootheizer


  • Hallo Paddelbootheizer,



    Das ist doch wohl die ehemals bulgarische Guttweinlok, oder?


    Ist das Ding nach der letzten HU denn überhaupt einen Meter aus eigener Kraft gefahren?
    Ich hab von der Brigadelok gar nichts mehr gehört. Die sollte doch in Schwichtenberg und dann in Berlin fahren, oder irre ich mich da? Letztlich ist sie aber wohl nur auf dem grünen Tieflader spazieren gefahren.




    Was soll jetzt aus ihr werden?


    Viele Grüße


    Dampfachim

  • Hallo,


    wenn diese Lok wirklich zur Guttwein-Sammlung gehört,sollte das Henschel 1918/16020 sein.
    Interessiert mich auch was mit der Lok passiert.




    Gruß:Thomas

  • Hallo Schmalspurbahner,


    wie schon geschrieben wurde, handelt es sich bei der gezeigten Brigadelok um die Guttwein-Lok, die bei der Berliner Parkeisenbahn stationiert ist. Seit Abschluss der großen HU (die in weiten Teilen eher einem Neubau gleichkam) im Jahr 2002, ist die Lok meines Wissens aufgrund technischer Probleme nicht einmal eingesetzt worden.


    Insofern eine erfreuliche Nachricht, dass die Lok jetzt endlich fertiggestellt werden wird. Im Führerhaus liegt anscheinend auch schon der neue Kobel für den Einsatz in Berlin.


    Kann ich das Foto für meine Internetseite verwenden?

  • Das hört man gern das sie wieder ans laufen gebracht werden soll.Gehört sie immer noch Herrn Guttwein oder ist sie an die Berliner verkauft?



    Grüße



    Thomas

  • Hallo,


    sehr interessant sind auch die drei Achsen auf dem Tieflader vor der Lok! Diese stammen bestimmt von einer meterspurigen roten Diesellok :confused:


    Mfg Matthias

  • Hallo allesamt,


    zu den Achsen kann ich leider im Moment keine Aussage treffen.
    Morgen kann ich auch ein Foto dazu einstellen und die Spurweite benennen.
    Aber aus meinen Gefühl der Spurweite ist dies 600 mm.
    Mfg. Rainer

  • Die Brigadelok soll jetzt ihre letzten Schliffe bekommen und noch kleinere Anpassungen erfahren, damit sie demnächst in Berlin ihre Runden drehen kann.
    Die Achsen sind für 600mm Spurweite gedacht und gehören ebenfalls nach Berlin. Diese sollen aufgearbeitet werden und anschließend wieder der Dampflok Merapi eingebaut werden, damit auch diese Lok wieder ihre Runden durch die Berliner Wuhlheide drehen kann.