Neue Hoffnung für schnelle Usedom-Anbindung

  • Hallo,


    ein großes Modell der berühmten Karniner Hubbrücke reist durch das Land.


    http://www.museumdargen.de/service/news.html


    Schön auch, daß es sich um ein deutsch/polnisches Gemeinschaftswerk handelt, würde die Reaktivierung dieser Strecke doch auch für Swinemünde (Swinoujscie) neue Impulse bringen.


    Viele Grüße,


    Holger

  • Moin,


    na, das sind doch mal überaus positive Nachrichten! Hoffentlich bleiben die Insulaner dran. Die Reaktivierung der alten Usedom-Anbindung über Karnin wäre so ziemlich das beste, was Usedom in touristischer Hinsicht passieren kann. Das hat sich schon vor mehr als 100 Jahren gezeigt.


    À propos Reaktivierung: Wie sieht es in der Hinsicht eigentlich mit der Karniner Hubbrücke aus? Das wäre natürlich die Krönung des Ganzen, aber in meinen Augen auch äußerst unwahrscheinlich. Andererseits muss dann natürlich trotzdem eine vergleichbare Möglichkeit der Peenestromquerung gegeben sein. Darf man da gespannt sein oder ist auf diesem Gebiet das letzte Wort schon gesprochen?


    Hoffnungsvolle Grüße aus dem Norden in den Norden,
    Hendrik

  • Hallo Hendrik,


    die Karniner Hubbrücke soll wiederaufgebaut werden. In einem Land, wo solch schöne Brücken wie das "Blaue Wunder von Wolgast" oder die neue Rügenbrücke entstehen, sollte auch das machbar sein.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Hubbr%C3%BCcke_Karnin


    Eine Fahrzeit von zwei Stunden vom Berliner Zentrum nach Usedom (incl. Swinemünde) würde dieser Region einen großen Vorteil verschaffen.
    Eben die Badewanne Berlins.


    Ob zwischen Swinemünde (Swinoujscie) u. Ducherow sich ein Nahverkehr für die UBB rechnet, kann ich nicht beurteilen.


    Viele Grüße,


    Holger