Murtalbahn vor dem Aus

  • Hallo Thomas,

    die biblische Plage Linder muß nicht sein und über den Onkel Luschet muß man auch nicht sprechen.

    Ich kann mich aber erinneren, dass es mal eine Bundesregierung gab, die hatte die Farben Rot und Grün.In Sachen Fortschritt der Bahn hat sich da auch nicht viel getan.

    cu

    Hans-Jürgen

  • Hallo,


    ein schienengebundenes System kann nicht jedes Verkehrsbedürfnis bedienen. Das liegt in der Natur der Sache. Und wenn Gleise am Verkehrsbedürfnis vorbei liegen, bringen sie keinen Nutzen und belasten gleichfalls die Umwelt. So toll alles auch sein könnte, der Blick über den eigenen Tellerrand sollte relativierend wirken.


    Gruß Micha

  • Hallo,


    ein schienengebundenes System kann nicht jedes Verkehrsbedürfnis bedienen. Das liegt in der Natur der Sache. Und wenn Gleise am Verkehrsbedürfnis vorbei liegen, bringen sie keinen Nutzen und belasten gleichfalls die Umwelt. So toll alles auch sein könnte, der Blick über den eigenen Tellerrand sollte relativierend wirken.


    Gruß Micha

    Hallo Micha,


    nix für ungut, aber eine Bahnlinie mit 550.000 Fahrgästen im Jahr (das sind 1.500 je Tag) fährt bestimmt nicht an den Bedürfnissen vorbei. Sorry, aber da ist dein Beitrag sowas von daneben.


    Deiner Aussage zufolge müßten wir hier in Deutschland alle Schmalspurbahnen und etwa die Hälfte aller Nebenbahnen sofort einstellen.


    Viele Grüße

    Toralf

  • Also im mir vorliegenden Zeitungsartikel steht, dass es wenig finanziellen Spielraum gibt, es noch Gespräche in der Politik gibt, aber auch die Umstellung auf Busbetrieb im Raum steht.


    Auch wenn es positivere Nachrichten geben könnte, ist es wenigstens noch nicht das endgültige "AUS" der Murtalbahn.


    Viele Grüße

    Thomas

  • Micha,

    ...und täglich grüßt das Murmeltier...

    dachte ich beim Lesen Deiner Zeilen.

    Nein, tatsächlich konnte man nicht jedes Bähnle erhalten, ich glaube gerade in diesem Forum können

    das die Leute ganz gut unterscheiden.Bitte verzeih, aber Dein Beitrag ließt sich für mich wie eine Belehrung eines gewissen Verkehrsministers.

    Jetzt stellt sich mir aber die Frage, warum die DB 245 BahnKilometer jetzt doch reaktivieren will ?

    Was für Parameter haben sich denn da spontan geändert ?

    Warum klammern sich die Schweizer dann so "dumm" entgegen, aller ökonomischen Gründen an Ihre Bahn, eben gerade auch die Meterspur ?

    (Natürlich sind auch in der Schweiz Bahnen stillgelegt worden, nach Abwägung aller Vorgaben)

    In rasendem Tempo sind bei uns die Strecken stillgelegt worden, egal ob eine Fabrik gerade ihren Anschluß modernisiert hatte oder nicht.

    Ich möchte Dich einladen, mal auf der Strecke Karsruhe nach Stuttgart auf der A 8 zu fahren, wie ich jede Woche.

    Der LKW Verkehr nimmt uns fast den Atem, eine gescheite Bahnverbindung von mir nach Stuttgart und zurück- aussichtslos.

    Doch es wird weiter munter die Bahn rückgebaut.

    So sieht die Realität aus.

    meint

    Tobias

  • Ich möchte Dich einladen, mal auf der Strecke Karsruhe nach Stuttgart auf der A 8 zu fahren, wie ich jede Woche.

    Mein Beileid! Habe ich dreimal in meinem Leben gemacht. Ich gehe schwer davon aus, dass ich mich spätestens nach dem vierten Male von dieser Welt verabschieden muss X/

  • Liebe Freunde der schmalen Spur,


    bitte spart Euch doch die allgemeinen Ausführungen zum Sinn / Unsinn der österreichischen, deutschen usw. Verkehrspolitik. Hier geht es doch um die traurige Frage, dass wieder eine wunderschöne, einzigartige Schmalspurbahn in ihrem Bestand akut gefährdet ist. In den 90er Jahren hatten wir mehrere Sommerurlaube im Ybbstal verbracht. Es schmerzt noch heute, dass diese Bahn dank der Bemühungen der örtlichen Politik stillgelegt wurde. Jetzt droht schon wieder die selbe Geschichte. Natürlich ist im Murtal die Infrastruktur und der Fahrzeugbestand verschlissen. Betriebswirtschaftlich lassen sich daher immer Argumente finden, um dem Steuerzahler die Kosten der Sanierung zu ersparen. Trotzdem ist die Bahn weit mehr, als nur ein Negativposten im Landeshaushalt der Steiermark. Es wäre daher schön, wenn die Politiker auch mal verstehen würden, dass die Stilllegung auch die Vernichtung eines einzigartigen Kulturdenkmals darstellt. Und dass eine solche Bahn auch für den Tourismus der Region keine unbedeutende Rolle spielt, sollte auch bekannt sein. Also hoffen wir gemeinsam, dass sich doch noch eine höhere Einsicht bei den örtlichen Entscheidungsträgern durchsetzt!


    Das musste ich mal loswerden!


    Gruß Hans

  • Hallo

    Für mein Dafürhalten können wir in Deutschland im September versuchen einen anderen Politikstil bzw. Richtung zu wählen . Doch bisher ist in diesem Lande die Autolobby noch sehr stark, weil die Industrie dahinter steht und bei Regelungen gleich mit Arbeitsplatz-

    Abbau droht . Selbst Politiker, die was für die Bahn (Schmal-oder Normalspurig) übrig haben, sind noch in der Minderzahl . Die hier geäußerte Vermutung stimmt , daß die selben verkehrspolitischen Fehler vergangener Jahre drohen sich zu wiederholen, leider ist es zu kurz gedachtes Profitstreben und nicht auf Nachhaltigkeit ausgelegt . Jeder der die Möglichkeit hat , die genannten Stilllegungskanditaten zu bereisen , sollte hier seine Bilder und Erfahrungen kundtun.


    Glück auf

    Armin Ahlsdorf

  • Hallo,


    zwischen dem Text von "p12578" und dem von Eckhard (vielen Dank dafür) gefundenen Artikel gibt es doch erstaunlich wenig Übereinstimmung, finde ich. Auf jeden Fall zu wenig, um über gefallene Entscheidungen zu texten.


    Wie die Kleine Zeitung in der heutigen Ausgabe berichtet hat die Landesregierung eine Entscheidung über die Zukunft der Murtalbahn getroffen. Laut Landeshauptmann Schützenhöfer wird der Bahnbetrieb eingestellt. Die Umstellung auf einen Busbetrieb befindet sich in Vorbereitung...


    Hallo zusammen,


    ich denke, das ist der erwähnte Artikel: https://abload.de/img/whatsappimage2021-06bdjz6.jpeg


    Wieder andere müssen anschließend u. a. über "biblische Plagen" am Horizont in völlig entfernten Regionen räsonieren. Ich will nicht wissen, wie die Reaktion ausfällt, wenn man selbst öffentlich mit solchen oder ähnlichen Bezeichnungen belegt würde. Einfach unqualifiziert!

    Gruuß

    217 055