Meine Schmalspurmodule in TTe/TTf

  • Wenn man bedenkt, wie klein das Teil ist und wie echt es wirkt, das ist schon ganz großes Kino. Tolle Sache Martin.


    Tschüssi Thomas

  • Hallo ihr Drei,


    vielen Dank für eure Kommentare. Ja mit dem Antrieb das ist leider nicht so einfach. Der eigentlich vorgesehene Hersteller hat wohl momentan arge Lieferschwierigkeiten. Trotzdem wollte ich erst einmal den "Hut" der Lok fertig bauen, um bei Verfügbarkeit eines Antriebschassis sofort loslegen zu können.


    VG Martin

    __________________________________________________________________________


    Mein Feldbahn-Blog

  • Hallo,


    am Samstag wurde der von meiner Frau gemalte Hintergrund an der TTf-Modulanlage angebracht um zu überprüfen an welchen Stellen noch Nacharbeiten an der Landschaft erforderlich sind. Dabei entstanden auch schnell die drei angehängten Bilder.


    Die vom Manöver zurückkehrenden NVA-Kräfte haben anscheinend ein größeres technisches Problem. Der Übergang zwischen Normalspurdamm und Hintergrundkulisse wird noch durch Büsche getarnt, ebenso die Plattenstraße auf der sich die Panne zutrug.



    Auch der Baggerfahrer kann nicht helfen, hat er doch mit seinem T-174 noch jede Menge Baumstämme abzutransportieren.



    Idyllisch liegt der Wanderweg durch den Kiefernwald.



    Wesentlich zur Anlagenwirkung trägt die von meinem Vater gebaute Beleuchtung incl. Blende bei. Dazu später mehr. Vom 9.-11. November ist die Anlage dann im FEZ zu sehen. Erste Langzeitfahrtests verliefen gestern ebenfalls erfolgreich ;)


    VG Martin

    __________________________________________________________________________


    Mein Feldbahn-Blog

  • Hallo Martin,


    wirklich sehr beeindruckend, was Du hier im Thread immer wieder präsentierst. Da schaut man immer gerne mal wieder vorbei. :zwink: Du schaffst mit deiner Familie eine derart stimmungsvolle Szenerie, dass man die Bahn vor dem geistigen Auge in Realität fahren sieht. Danke für Deine Berichte!


    Viele Grüße, René

  • Hallo René,


    vielen Dank für deine lobenden Worte. Es freut mich das das Ganze so realistisch wirkt. Trotzdem gibt es noch Vieles zu verfeinern und zu verbessern.


    Neustes Projekt ist die Lok 99 3312 „Diana“ der WEM. Meine absolute Lieblingslok neben den Brigadeloks. Die Brigadeloks gibt es in absehbarer Zeit als fahrfähige Neusilberbausätze von M. Reiche, aber bei der „Diana“ wollte ich selbst tätig werden. Zum Glück habe ich einen Kumpel der konstruieren kann, dafür lackiere ich seine Bausätz. So lieferte ich ihm die Maßskizzen und innerhalb eines Jahres entstand die „Diana“ im Maßstab 1:120. Dank 3D-Druck kam diese Woche der erste Probedruck des Gehäuses bei mir an. Dieser wurde verschliffen und probelackiert. Es sind noch viele Anbauteile zu ergänzen und das Schwierigste das Fahrwerk kommt erst noch. Aber ein Anfang ist mit dem Gehäuse gemacht!


    VG Martin





    __________________________________________________________________________


    Mein Feldbahn-Blog

  • Hallo Martin,


    na das ist ja mal eine Überraschung. Kaum schaut man mal wieder hier vorbei und dann gleich sowas. Vielleicht könnte man das Gehäuse auch in Messing gießen, plotten oder ähnliches. Dann hättest Du zumindest für ein Modell ordentlich Gewicht. Sieht zumindest ersteinmal sehr vielversprechend aus.
    Bei mir war derzeit Sommerpause. Jetzt sind ja endlich normale Temperaturen zu verzeichnen und die Modellbaulust ist auch schon aktiviert.


    Bis demnächst,
    Gruß Gerd

  • Mensch Martin, da hast du dir ja was vorgenommen. Aber der Anfang sieht schon richtig gut aus. Viel Erfolg dabei. Bin auf die weitere Entwicklung gespannt.


    Schönen Sonntag allen.


    Tschüssi Thomas

  • Moinsen,


    immer wieder herrlich anzuschauen... Was jetzt alles so in TT möglich ist - Respekt! Leider ist das mit meinen " Grobschlosserfinger " für mich nicht machbar.
    So wird vermutlich TTe für mich Endstadion bleiben.


    Weiterhin viel Erfolg!
    Der Oschatzer Saarsachse

    IV K - Fan