Und wieder die Darßbahn

  • Hallo allerseits,


    am 07.02.2020 lief im Nordmagazin ein weiterer Beitrag zum Thema, hier der Link: https://www.ndr.de/fernsehen/s…hen,nordmagazin70654.html

    Danach herrscht (mal wieder) großes Wehklagen in Pruchten, indem Pruchten durch die Bahn zusätzlich belastet wird. Nun wird auch festgestellt, dass sogar drei Brücken neu zu bauen sind. Andere Leute wollen Verkehrskonzepte erarbeiten (wahrscheinlich eher Gelder abgreifen?). Und der Bürgermeister von Prerow schwadroniert von einer S-Bahn von Stralsund über Prerow nach Mön...

    Warten wir die Dinge ab, sicher ist wahrscheinlich mal wieder: Erstens wird es später und zweitens wird es teurer...

    Viele liebe Grüße von der Ostseeküste
    und von Peter

  • Hallo Peter,


    3 Brücken dürfte stimmen, wobei deren Zustand ganz sicher nicht über einen Kamm zu scheren ist. Da wäre am Rande der Stadt Barth die kurze Kastenträgerbrücke über die Barthe, dann zwischen Pruchten und Bresewitz die lange Kloerbrücke, die in dem Beitrag auch zu sehen war und eben die Meiningenbrücke. Über Barthe und Kloer verkehrten 1996 mit der Überstellung der Fahrzeuge zum Kulturbahnhof Bresewitz die bisher letzten Übergaben. Überführung nach Bresewitz


    Später gab es auf der inzwischen stillgelegten Infrastruktur noch vereinzelte Fahrten mit einem SKL von Bresewitz bis Pruchten.

    Diese Brücken waren also vor knapp 25 Jahren noch befahrbar, nicht vor 75 Jahren. Bis 1990 kamen hier sogar Loks der BR 132 zum Zuge.


    Ich kenne die Pläne zum Wiederaufbau nicht im Detail. Nachdem man im Falle der Meiningenbrücke zunächst immer von einem notwendigen Neubau ausging, hatte die UBB vor einigen Jahren statische Untersuchungen in Auftrag gegeben, die durchaus auch die Möglichkeit einer kostengünstigeren Sanierung aufzeigten. Angesichts der jetzt veröffentlichten Summen bin ich mir gar nicht sicher, ob wir da vom Neubau dreier Brücken sprechen, oder ob diese Brücken, wenigstens die Meiningenbrücke, eventuell sogar erhalten bleiben.


    Aber eines dürfte selbst bei optimistischer Betrachtung zu erwarten sein. Die heute kalkulierten Baukosten werden wohl nicht einzuhalten sein.


    Viele Grüße


    Dampfachim

  • Moin Achim,


    jetzt weiß ich endlich wieder was das für eine lange Brücke war auf der wir damals Anfang der 1980er mit einem Truppenzug von Barth nach Bresewitz gefahren sind. Ich hatte das Gefühl daß diese Brücke besonders viel geknirscht hat als wir drüber gefahren sind... Ich weiß nur nicht mehr ob es mit einer 120er oder 132er war.


    Gruß


    Carsten

  • Hallo Achim,


    danke für Deine Ergänzungen und die Erinnerung (samt Link) an die Überführung vom 24.05.1996.


    Für alle hier mal eine Ansicht der Meiningenbrücke vom Wasser aus:



    Hier warten wir am 28.08.1967 auf die Brückenöffnung, um in Richtung Zingst, Barhöft und schließlich nach Hause weiterfahren zu können.

    Viele liebe Grüße von der Ostseeküste
    und von Peter