Baustart in Göhren!

  • Hallo liebe Eisenbahnfreunde,


    in Göhren wird wieder gebaut.
    Heute früh fiel der Startschuss für den letzten Bauabschnitt der Streckenrekonstruktion unserer Strecke.
    Der Bahnhof Göhren wird in den nächsten Wochen zum Bauplatz.


    Während dessen findet der Zugbetrieb aber störungsfrei statt. Weil in Göhren aktuell nur noch die Gleise 1 und 6 ( Ladestraße ) nutzbar sind, wird seit heute früh in Göhren mit der 251 901-5 rangiert. Die Diesellok hilft beim Umsetzen der Dampflok.


    Ich habe heute ein paar Eindrücke für Euch in Göhren gesammelt. Alle Fotos werden in chronologischer Reihenfolge wiedergegeben:



    Symbolhaft sperrt die Wärterhaltscheibe die Gleise. Zunächst war der Wasserkran noch nutzbar, weil der öffentliche Hydrant kaputt war. Im Hintergrund sind die Gleisarbeiter schon dabei, die Gleise 3 und 4 zu zerschneiden.



    Historisch wertvolle Teile, wie die beiden Altbauweichen, werden besonders schonend behandelt. Mit einem Trennschleifer werden hier lediglich die Schrauben abgetrennt und die Laschen im Stück entfernt. Dieser Mehraufwand ist nötig, weil diese beiden historisch interessanten Weichen erhalten und in Putbus ausgestellt werden sollen.



    Ich bin unterdessen etwas gewachsen und habe einen erhöhten Standpunkt gewählt. Noch ist das bekannte Gleisbild fast vollständig erkennbar.




    Inzwischen hat die 53 Mh ihren Durst mittels Schlauchverbindung zum an der Straße stehenden Hydrant gestillt und setzt sich planmäßig um 11.52 Uhr mit ihrem Personenzug in Bewegung.



    Hier kommt die bewährte "Schlauchsäge" zum Einsatz.



    99 1784-0 hat um 13.52 Uhr mit P 106 Fahrt aufgenommen und passiert dabei die auf ihren nächsten Einsatz wartende Diesellok.



    "Mobilbagger zum Wassernehmen". Dort, wo sonst unsere Dampfloks ihren Durst stillen, machen zwei Bagger gerade Mittagspause.



    Etliche Meter Schienen sind jetzt nur noch Schrott.



    Inzwischen haben sich die Arbeiter an die wertvollen Weichen herangearbeitet. Gerade wird die schonendste Technologie zur möglichst schadlosen Bergung dieser recht instabilen Weiche beraten.



    Der Bereich des Herzstücks ist schon aus dem Gleisbett gehoben. Leider wurde es nun zu dunkel, um die folgenden Arbeiten noch mit der Kamera zu begleiten. Mit Gurten wurde die Konstruktion anschließend geborgen und vorsichtig gelagert.


    Bei Gelegenheit folgen weitere Fotos vom Baugeschehen.



    Viele Grüße


    Euer Dampf - Achim Rickelt

  • Hallo Dampfachim!
    Das sind wirklich interessante Einblicke, die uns allen, die doch zum Teil recht weit weg wohnen, einen schönen "Zuschauerblick" ermöglichen. Bin schon auf die nächsten Bilder gespannt!
    Es grüßt IVK-Jugendfreund

  • Hallo Achim,


    vielen Dank für den wie immer anschaulichen und aktuellen Bericht.
    Eine Frage habe ich aber, bleibt der Gleisplan so wie vorher erhalten, oder wird im Zuge der Renovierung etwas verändert?


    Gruß Michael

    26305-signatur-def-jpg

  • Zitat

    Original von Reiner
    Danke Achim.
    Fall bloß nicht vom Schuppen, wer soll sonst deine Berichte schreiben.



    Hallo Reiner,


    nee, da klettere ich jetzt nicht ständig hoch. Die alte Feuerleiter war dazu besser geeignet, aber die ist ja schon einige Jahre weg.


    Viele Grüße


    Dampfachim

  • Hallo Achim,


    vielen Dank für die Bilder zum Baustart in Göhren.


    Zitat

    Bei Gelegenheit folgen weitere Fotos vom Baugeschehen.


    Es wäre schön, wenn Du uns auf dem laufenden halten könntest. Bis wann ist denn Zugbetrieb in Göhren geplant?


    Viele Grüße


    Bernd

  • Hallo Achim,


    na denn man tau. Oder wie mein Schwiegervater sagen würde: Wat mutt, dat mutt!


    Ich bekam beim betrachten der Bilder feuchte Hände, u. mein Herz schlug schon etwas schneller.


    Vom Molli über Rügen bis Rewal: Die Schmalspurbahnen an der Küste hauen jetzt aber rein, u. werden im nächsten Jahr mit etlichen neuen Bildern aufwarten.


    Viele Grüße,


    Holger

  • Zitat

    Original von Michael89
    Hallo Achim,


    vielen Dank für den wie immer anschaulichen und aktuellen Bericht.
    Eine Frage habe ich aber, bleibt der Gleisplan so wie vorher erhalten, oder wird im Zuge der Renovierung etwas verändert?


    Gruß Michael



    Hallo Michael,


    der Gleisplan wird sich ändern. Aber er wird nicht reduziert.


    Bernd: Der Zugbetrieb wird während der Bauarbeiten fast täglich bis Göhren laufen. Das wird nur kurz unterbrochen, wenn die Weiche 1 getauscht wird. Wann es so weit ist, erfährst Du dann auf der Homepage. Die Bauarbeiten werden in mehreren Etappen durchgeführt. Damit bleibt die Bedienung des Bahnhofs garantiert.


    Ich versuche, von Zeit zu Zeit Fotos zu machen. Einen festen Turnus kann ich aber nicht versprechen.


    Viele Grüße


    Dampfachim

  • Hallo Achim,


    dann habe ich ja doch die Möglichkeit, nach Weihnachten bis Göhren zu fahren.


    Gruß Bernd, der sich auf weitere Fotos freut.


    Schade dass die Webcam nicht funktioniert.

    Einmal editiert, zuletzt von 99 784 ()

  • Hallo Bernd,


    natürlich kannst Du Weihnachten nach Göhren fahren.


    Ich versuche, Dir die Webcam von Zeit zu Zeit zu ersetzen.


    Viele Grüße


    Dampfachim